Inhalte aufrufen






Profilbild
- - - - -

Verdammt lang her...

Geschrieben von Fletcher Floyd , 20 Juli 2016 · 2.029 Aufrufe

...seit meinem letzten Blog-Eintrag. Nicht dass der große Resonanz erfahren hätte (hüstel), aber ich schätze einfach die Möglichkeit, Euch mindestens 1-2 mal im Jahr weitgehend "ungefiltert" meine Gedankengänge rund um eins der schönsten Hobbies der Welt um die Ohren hauen zu können.

 

Zudem kann ich im Blog auch mal etwas ungeschönter meine Meinung rauslassen, im Forum habe ich ja -zumindest bis zu nem gewissen Punkt- mE neuerdings auch ein bisschen eine "Vorbildfunktion":-)
Doch dazu später mehr.

 

Brickfilme oder Mocs?

 

im letzten Blog hatte ich Euch meinen Luke Skywalker vs. Mara Jade-Brickfilm vorgestellt. Ohne großartig Werbung zu machen, wurde das Video immerhin 6.000 mal geklickt und kam offenbar bei den meisten Zuschauern ganz ordentlich weg, na das ist doch auch schonmal was.

 

FX-Overkill

 

Klar, technisch geht es immer noch nach oben, gerade, wenn man sich neuere, renommiertere Werke anschaut. Klar, auch ich könnte für ne Top-Notch Kamera samt Fernbedienung, ne Schiene für aalglatte Kamerafahrten, tollen Beleuchtungsklimbim und ein 30€/Monat-AfterEffects-Abo mein Konto plündern und zudem den Kitbashs noch per Plugins lustige "Laberanimationen" verpassen, aber... ganz ehrlich: Ich hab' keinen Bock drauf. Ich arbeite beruflich beim TV, meine "Regisseurfantasien" kann ich da ganz gut ausleben, meine Brickfilme sollen mir (und bestenfalls auch anderen) dagegen Spaß machen. Lego-Figuren sind für mich keine "Ersatzschauspieler" und über die Versuche mancher "Steinerei"-Filmemacher, "nachdenkliche" Lego-Filme zu machen, kann ich echt nur den Kopf schütteln, so gut die technisch auch gemacht sind.

 

Feiert das Spielzeug!

 

Lego ist toll, Lego ist bunt und handgemachte Tricktechnik fasziniert mich. Der neue Brickfilm-Style vieler internationaler Kollegen sieht dagegen leider oft so aus: Es startet ab Sekunde eins irgendeine sinn- und witzlose Kampfszene, in der durch das Zukleistern mit Adobe-Effekten das mangelnde Talent für Witz, Timing und Inhalte kaschiert und eine möglichst hohe Klickzahl generiert werden soll. Bitte ohne mich:-) Ich bin ein großer Lego- und ein riesengroßer Minifig-Fan. Mein Lego in seiner ursprünglichen Beschaffenheit in Bewegung zu bringen- das fasziniert mich und das gefällt mir am brickfilmen. Ich will ausschließlich mit dem Arbeiten, was das Spielzeug "von Billund aus" hergibt; Effekte werden nur verwendet, wenn es gar nicht anders geht.
Wenn es dabei dann noch gelingt, eine witzige Geschichte gut getimt zu erzählen -umso besser. Und so wird das auch bleiben. Aktuell habe ich drei Projekte etwa zur Hälfte abgeschlossen: Meinen bereits getrailerten neuen SW-Film, Folge zwei meiner Detektivreihe und den Auftakt einer neuen Westernserie. Letztere wird vermutlich als erstes zu sehen sein, mit viel Glück schaffe ich alle drei noch in 2016.

 

Is evil in the flesh?

 

Immer wieder geil, wenn mancher Purist auf Eurobricks angesichts meiner Flesh-Minifigs in klassischen 80er-Castle-Uniformen das kalte Grausen kriegt:-D Aber ganz ehrlich: Gelbe Figs sind für mich out. Flesh ist cool, gelb nicht. Word.
Gilt bei mir nicht nur für Brickfilme (gemischte Farben wird es nicht mehr geben), sondern auch für Mocs. Womit ich -tadaaa: Dann wohl doch noch so etwas wie eine Überleitung hinbekommen habe:-)

 

Moc-Output

 

Jo, ist irgendwie höher geworden, der ein- oder andere hat es vielleicht bemerkt:-) Ob er auch qualitativ besser geworden ist, müssen andere beurteilen, über Eure konstruktiven Kommentare freue ich mich jedenfalls immer sehr! Beim Bauen haftet mir die Macke an, meine Werke immer recht schnell bauen zu wollen. Aber da zwinge ich mich in letzter Zeit schon zunehmend, mehr Zeit in den Feinschliff und eine ordentliche Präsentation zu investieren. Ist aber nicht immer ganz einfach mit Job, Frau und Kids. Trotzdem finde ich es fantastisch, gerade von Leuten wie Jonas (wat), dessen Castle-Werke mich Ende 2014 ganz entscheidend inspiriert haben, es einfach auch mal mit nem Moc zu versuchen, inzwischen so tolles Feedback zu erhalten. Vielen Dank:-) Auch wenn ein Disco86 mit all seinem Können mir inzwischen neben Lob für die Kitbashs auch mal "durchgehend mindestens solide Baukunst" attestiert, fasse ich das als Bestätigung auf, dass der Weg sich lohnt. Und sowas bringt mir auch ehrlich mehr als ein reines "gefällt mir, weiter so!" (Wobei ich mich auch darüber sehr freue).

 

Die Welt ist bunt, die Welt ist schön -und Lego verdammt nochmal stabil!

 

Wie auch beim Brickfilmen, geschieht auch das Moccen bei mir irgendwo im Rahmen einer gewissen Überzeugung. Und wie gesagt, ich liebe Minifiguren. Mir hier und da mal ne Hand auszuborgen, um ein Detail darzustellen geht schon klar, aber eine Hand beschneiden, um nicht vorgesehene Techniken zu ermöglichen...ich sag' mal vorsichtig: Nicht so mein Ding.
Das Risiko, mit meiner oft etwas blockigen Basic-Bauweise, wie aktuell bei den Moc Olympics, vor Teilen der Jury baden zu gehen, nehme ich da gern und mit "offenem Visier" in Kauf.
Klar war die Platzierung schlecht (Platz 29 nach Platz 10 in Runde eins im Vorjahr) und das Ausscheiden irgendwo auch schade, aber hey: Ich hab' dadurch wieder mehr Zeit, meine Filme fertigzustellen. Und irgendwo hab' ich es auch von Anfang an kommen sehen und habe meinen X-Wing trotzdem voller Überzeugung so gebaut wie er ist -swoosh, swoosh:-)
Wobei Legopard recht hat, "Heckantrieb" gibt's irgendwie echt nicht, shame on me. Aber daher auch mit der Sunrise-Lounge noch ein SW-Freestyle als quasi "ehrenamtlicher" MO-Beitrag:-)

 

Kolossaler Reinfall? Ich finde nicht!

 

Der Colossal Castle Contest 2015 war -trotz meines wenig erfolgreichen Abschneidens vor der Jury- für mich eine sehr wertvolle Erfahrung. Gemeinsam mit Marcel (Grüße!!) hier die IdS-Flagge hochzuhalten, auch eine kleine Ehre. Ich habe es zwar in keiner der acht Kategorien, für die ich gebaut habe, in die Top 5 geschafft, dafür habe ich aber hier im Forum, auf eurobricks und auch auf flickr einigen Zuspruch erfahren und einige Follower hinzugewonnen. Das ist mir mindestens genau so viel wert! Und wenn einem dann von einem der deutlich erfolgreicheren Teilnehmern des Wettbewerbs ein "toller Lauf" attestiert wird, macht mich das auch mit 36 Jahren ein kleines bisschen Stolz:-)

 

Die Neun Reiche -vier Wochen Wahnsinn

 

"Wäre es nicht geil, zu diesem Konzept ein richtiges Strategie-RPG zu entwickeln, indem jeder Player sein Reich wahrhaftig regieren kann?" Diese Frage hätten sich Szenario-Erfinder Faxion und ich im letzten Dezember vielleicht besser nicht gestellt. Gefühlte 3.000 Ideen, endlos viel Text, vieles erdacht, probiert, verworfen, neu entwickelt, getestet, überarbeitet, umformuliert und dann doch noch last-minute vereinfacht...naja, am Ende haben wir es an den Start gekriegt. Trust sollte recht behalten: "Vieles wird sich erst innerhalb des Spiels fügen und eingrooven." Ich danke jedem, der sich wirklich die Zeit genommen hat, die ellenlangen Regeln zu lesen und jedem, der das Spiel leidenschaftlich mitspielt und/oder mit Freebuilds dazu beiträgt. Bisher ist's allerdings noch viel "Civilization", hoffentlich gibt's bald mal ein wenig "Command and Conquer":-)

 

Ich will MODel werden!

 

Ich gestehe, ich hatte ja von Anfang an Bock drauf. Allerdings hatte ich nach dem ersten Aufruf von einer Bewerbung abgesehen, dachte mir: "Das scheint ne verschworene Clique zu sein, die kennen sich fast alle persönlich von Treffen, IdS @ home, Conventions, etc., da haste eh keine Chance als 'Außenseiter', noch dazu gute zehn Jahre älter als die anderen Team-Member". Dann beklagte das Team einige Zeit später einen Mangel an Bewerbungen. Da habe ich mir nach kurzer Rücksprache mit rolli, der mich sofort ermutigte, dann gesagt "jetzt machste mal Dein auf den ersten Blick größtes Defizit -mit niemandem auf IdS persönlich bekannt, verschwägert oder liiert zu sein (höhö)- zu Deinem größten Pro-Argument. Bieteste halt mal den völlig unvoreingenommenen Blick des reinen Onmine-Users auf die Community ohne persönliche Befangenheiten an. Dazu etwas älter -vielleicht ganz cool für manchen AFOL, auch mal nen in etwa gleichaltrigen Ansprechpartner zu haben."

 

Keine Willkommensparty?

 

Und eh ich's mich versah, hatte ich plötzlich das Mod-Etikett unter der SigFig pappen:-) Und ich dachte noch: "Wie jetzt- keine 'Abtastgespräche', kein roter Teppich oder zumindest 'ne Horde vollbusiger Jungfrauen, die mich zur Mod-Weihe in Ziegenmilch baden?" Ich sollte schon sehr bald erkennen, warum: Dem Imperium stehen Veränderungen bevor. Es ist eine Zeit der personellen Umbrüche und es gibt Arbeit zu erledigen. Trotzdem haben sich Moritz (RC) und im besonderen Johannes (Vaionaut) sehr bemüht, mir einen guten Einstieg zu ermöglichen und sich immer die Zeit genommen, mir in technischen Fragen sehr freundlich und hilfsbereit weiterzuhelfen. Dafür möchte ich mich auch hier noch einmal herzlich bedanken! Die Zusammenarbeit funktioniert für mich bisher absolut einwandfrei. Auch weil wir -soviel sei verraten- mglw. strittige Themen grundsätzlich erst einmal gemeinsam im Team erörtern.

 

Moderieren -nicht "um jeden Preis" gefallen"...

 

...ist, denke ich, hier die Prämisse. Gerade das höfliche und vor allem konstruktive Miteinander gefällt mir so an IdS. Wenn ich dann das Gefühl habe, dass speziell ein neuer User etwas überzogen angegangen wird, oder zum wiederholten Mal eine leicht nachvollziehbare Thread-Regel gebrochen wird, haue ich auch einmal etwas deutlicher dazwischen, egal ob dann auch mal ein 10.000 Beiträge LUG-Member entsetzt die Augenbrauen hochzieht:-) Grundsätzlich gilt aber: Niemand wird hier persönlich angegriffen, sowas würde ich mir niemals anmaßen, auch wenn es tatsächlich schon einmal so wahrgenommen wurde. Aber hey -nobody's perfect und ich am allerwenigsten:-) Und wenn da tatsächlich einmal eine Aus-, bzw. Ansage missverstanden wird, kann ich nur jeden ermutigen, mich persönlich zu kontaktieren, wie in obigem Beispiel, dann kriegen wir das sicher schnell aufgeklärt und eingerenkt. Letztendlich geht es darum, unaufdringlich das gute Klima auf IdS für alle User (!) zu erhalten:-)

 

Durchaus ein Mann der vielen Worte...

 

...findet aber tatsächlich hiermit auch dieser "Monsterblog" einmal ein Ende:-)

 

Ich freue mich weiterhin auf eine spannende Zeit als Mod und Member in dieser tollen Community und hoffe einfach, dass ich mit meinem Engagement einen kleinen Teil dazu beitragen kann, dass wir trotz unbestreitbarer Verluste im Team IdS auch weiterhin als die fantastische Lego-Plattform erhalten können, die es auch und vor allem durch Menschen wie rolli und RC geworden ist -denen ich abschließend auch an dieser Stelle noch einmal danken möchte!

 

Und last but not least geht mein Dank an unseren Mastermind gamo, der im Hintergrund stets sofort zur Stelle ist, wenn irgendwelche technischen Probleme auftreten oder sonstwie Fragen seitens des Teams auftreten:-)

 

So long, Cowboys!



  • Marcel V gefällt das



Eig. ganz cool so ein Blog! Hatte nur mal aus Interesse vorbeigeschaut, da du es ja irgendwo erwähnt hast.

 

Und tatsächlich, sehr interessant mal deine Sicht der aktuellen Geschehnisse zu lesen! An dieser Stelle auch nochmal einen Dank für dein Engagement als Mod! (Die Voll-Mod's geben keine ihrer Jungfrauen ab??! So was..;)

 

Da lese ich ganz unbedarft und finde sogar eine Erwähnung in deinem Beitrag? Grüße zurück, mal sehen ob es dieses Jahr wieder etwas zum CCC geben wird. Scheint ja leider etwas tot der Wettbewerb, allein das die Bewertung 2,5 Monate benötigt zeigt wie irgendwie die Luft raus ist. <-- Da lob ich mir IDS und unsere disziplinierte Jury!!

 

Lass uns weiter teilhaben an deiner baulichen Entwicklung, gefühlt hast du immer viel Spaß am Bauen und ziehst "dein Ding" durch, was auch mal bedeutet allerlei Buntes mit SW zu kombinieren. Da du auch "etwas" (Lebens-)Erfahrung mitbringt, scheinst du Contests auch etwas entspannter anzugehen. Da entwickle ich bei Wettbewerben doch häufig "über"großen Ehrgeiz, ob Lego, beim Fußball oder an der Playstation. Ein mehr oder minder erfolgreiches Streben nach absoluter Zufriedenheit mit dem eigenen Beitrag sozusagen.

 

Abschließend freue ich mich auf deine Filme, wann immer sie auch kommen mögen...

 

Gruß Marcel            

    • Fletcher Floyd gefällt das
Profilbild
Fletcher Floyd
Jul 22 2016 16:06 Uhr
Hey Marcel,

vielen Dank für Deinen netten Kommentar!

Also beim CCC möchte ich auf jeden Fall noch einmal antreten, ich denke auch, dass ich -entsprechende Zeitfenster vorausgesetzt- da noch das ein- oder andere Schippchen drauflegen kann.

Einen kleinen Fauxpas habe ich auch begangen: Der gute steentje hatte auch noch einige sehr ausgefallene und sehenswerte Arbeiten beigesteuert, das soll nicht unerwähnt bleiben:-)

Die Bewertungen sehe ich inzwischen tatsächlich recht gelassen. Wegen der Preise hab' ich jedenfalls noch bei keinem Contest mitgemacht:-)

Konnte den Blog aus Zeitgründen nur teilweise lesen, werde aber definitiv zurückkehren!

 

Bin übrigens überrascht, dass du 36 bist. Irgendwie hätte ich dich auf Anfang 20 geschätzt. xD

Dezember 2017

M D M D F S S
    123
45678910
111213141516 17
18192021222324
25262728293031

Neueste Einträge

Neuste Kommentare