Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

Der Thread rund um die Farben


  • Anmelden zum Antworten
26 Antworten zu diesem Thema

#21 Sir Brick

Sir Brick

    Sir

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 211 Beiträge

Geschrieben: 07 Oktober 2013 - 22:21 Uhr

Ich hoffe die Frage passt hier rein. Oder besser gesagt ist es ein Problem und keine Frage.
Ich habe selber Farben von Citadell, sowie den Klarlack. Nun will ich diesen auf einen Helm auftragen, lasse alles trocknen, hslt das übliche Verfahren. Nur dann, nach dem Trocknen macht der Lack was ein Lack eigentlich nicht tuen sollte. Er geht ab. Zumindes wenn man leicht mit etwas schabt. Z.B. Fingernägeln, was dann nicht so gut ist. Aber das dummr ist: Die Farbe geht auch ab! Zum Glück war das erst die erste Schicht farbe, einfach ein Beige Ton. Aber jetzt will ich den Lack verständlicherweise nicht auf andere Objekte auftragen, weil ich sie nicht ruinieren möchte.

Lange Rede kurzer Sinn: Falsch benutzt oder von Revell kaufen? :)


Lg Sir Brick

#22 Gerechtigkeitsliga

Gerechtigkeitsliga

    Ein normaler Mensch!

  • LUG
  • 4.076 Beiträge

Geschrieben: 08 Oktober 2013 - 07:08 Uhr

Das Problem wirst Du nicht aus der Welt bekommen. Grundsätzlich sind alle Farben, die nachträglich irgendwo drauf gemacht werden "empfindlich". Sei es bei kleinen Figuren, aber auch bei großen Autos. Die normalen Legoteile sind ja durchgefärbt. Das einzige was Du machen kannst, ist den Untergrund sorgfältig vorbereiten. Sprich gründlich säubern und entfetten. Dann mit einem sehr sehr feinem Schmirgelpapier leicht anrauen. Dann eine Grundierung auftragen (die von Citadell/GW ist super). Dann lacken und versiegeln. Ich habe mal so einen Clone Commando erstellt. Allerdins damals ohne anzuschleifen. Da wo ich die Finne am helm abgeschmirgelt hatte, hält die Farbe super. Dort wo das Papier nicht zum einsatz kam, ging die Farbe schnell ab.

#23 Großadmiral Thrawn

Großadmiral Thrawn

    Großinquisitor

  • LUG
  • 3.815 Beiträge

Geschrieben: 08 Oktober 2013 - 08:13 Uhr

Hi,

da hat GL recht, das ist wie beim Auto lackieren. Jede Schicht Farbe und der Untergrund muss außer dem abschließenden Decklack mit ganz feinen Schmirgelpapier angeschliffen werden. Ansosten geht die entsprechende Schicht keine Verbindung mit der unteren Schicht ein und Du hast so einen Effekt wie mit dem Teppich man kann die Schicht bewegen und dann reisst sie.

Gruß Thrawn

Das Imperium wird immer bestehen.

 

gallery_7255_4450_15863.gif gallery_7255_4450_4352.gif


#24 Sir Brick

Sir Brick

    Sir

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 211 Beiträge

Geschrieben: 08 Oktober 2013 - 16:27 Uhr

Ja, das.erscheint mir logisch. Werde ich dann demnächst mal ausprobieren. Danke für die Antworten!
Nur was kann man zum entfetten nehmen? :)

Lg Sir Brick

#25 André S.

André S.

    "Master Customizer" Zitat von Cisco

  • Mitglieder
  • 988 Beiträge

Geschrieben: 08 Oktober 2013 - 16:55 Uhr

Frage doch einfach einen Customizer wenn du was wissen willst im Bezug auf lackierung von LEGO =), aber GL und GT haben vollkommen recht, die Vorbereitung der Oberfläche ist das A und O.

Nun zu deiner Frage an sich:

Zum entfetten muss du ein Entfetter nehmen, klingt erst mal komisch, haber der heißt wirklich so KLICK MICH, wenn du aber nicht ssoo viel Geld ausgeben willst, empfehle ich zu diesen Produkt KLICK MICH.

Ein Küchentuch oder Zewapapier reichen vollkommen aus um die Fettschicht von Fingern und Co. zu entfernen.
Auch empfehle ich bei Acryllacken wie du verwendest eine Grundierung, bei Email Farbe von Revell die ich z.B. verwende brauche ich das nicht zwangsläufig.
Auch empfehle ich das du erst entfettest, dann schleifst und dannach nochmals entfettest, da du sonst Fett in die Oberfläche einschleifts ;)

Und ein Tipp am Rande: Man kratzt nicht mit Fingernägeln oder anderen Gegenstände an solch Arbeiten rum, auch da haben die Beiten über mir vollkommen recht, richtig halten wird es nur per Druck.

Flickr

LEGO

----------------------

Flickr

MINIATUR


#26 Sir Brick

Sir Brick

    Sir

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 211 Beiträge

Geschrieben: 08 Oktober 2013 - 17:43 Uhr

Danke für die Tipps!
Das nächste mal frage ich dann direkt privat ;)

Und ein Tipp am Rande: Man kratzt nicht mit Fingernägeln oder anderen Gegenstände an solch Arbeiten rum, auch da haben die Beiten über mir vollkommen recht, richtig halten wird es nur per Druck.


Ich kratze auch nicht an den Teilen rum :rofl
Ich meinte als Beispiel, z.B die Rückseite der Arme, also die Stellen die an den Körper münden.. :D

#27 customfreak2001

customfreak2001

    Captain

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 14 Beiträge

Geschrieben: 24 August 2014 - 16:24 Uhr

Ich hoffe die Frage passt hier rein. Oder besser gesagt ist es ein Problem und keine Frage.
Ich habe selber Farben von Citadell, sowie den Klarlack. Nun will ich diesen auf einen Helm auftragen, lasse alles trocknen, hslt das übliche Verfahren. Nur dann, nach dem Trocknen macht der Lack was ein Lack eigentlich nicht tuen sollte. Er geht ab. Zumindes wenn man leicht mit etwas schabt. Z.B. Fingernägeln, was dann nicht so gut ist. Aber das dummr ist: Die Farbe geht auch ab! Zum Glück war das erst die erste Schicht farbe, einfach ein Beige Ton. Aber jetzt will ich den Lack verständlicherweise nicht auf andere Objekte auftragen, weil ich sie nicht ruinieren möchte.

Lange Rede kurzer Sinn: Falsch benutzt oder von Revell kaufen? :)


Lg Sir Brick



Du hast die Farbe bzw den Lack nicht falsch benutzt. Ich habe mit dem Lack zwar keine Erfahrung, aber vielleicht hilft dir ja auch mein Wissen über die Farben weiter.

Also: Die Citadel Farben sind nicht so wiederstandsfähig, wie z.B. Revell Farben. Das heißt, man kann sie so ca 2 Stunden nach auftragen noch leicht mit einem Zahnstocher oder so abschaben oder versehentlich entfernen. Nach 24-48 Stunden ist es dann sehr fest, aber man bekommt die Farbe mit festem Schaben immer noch ab. Ich selber schätze dies sehr, da man so Striche noch genauer machen kann. Ich denke, dass es sich bei dem Lack ähnlich verhält.
Also entweder anderen Lack besorgen, oder die Vorzüge daran kennen lernen ;)
MFG Customfreak2001
Schau doch bitte auf mein You-Tube Kanal:
https://www.youtube....01?feature=mhee