Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

[Tutorial] Benutzerdefinierte Baustein-Verzierungen in LDD

custom decals ldd moc tutorial

  • Anmelden zum Antworten
5 Antworten zu diesem Thema

#1 Vaionaut

Vaionaut

    Rebel Pilot

  • Mitglied
  • 644 Beiträge

Geschrieben: 12 Mai 2014 - 14:31 Uhr

So gut der LDD auch ist, er enthält auch im Extended Modus nicht alle Texturen, die jemals auf Legosteinen abgedruckt oder aufgeklebt waren.
Dieses Tutorial soll euch zeigen, wie man diese so genannten „Decals“ in LDD bringt, sodass ihr sie in euren Modellen verwenden könnt.

Um die Decals in LDD zu ändern, benötigt ihr folgendes:


  • LIF Extractor (Download)
  • Python (Download)
    (da der LIF Extractor die Python-Programmiersprache benutzt)
  • einen Texteditor
    z.B. den unter Windows vorinstallierten Editor oder Notepad++
  • ein Decal im .png-Format (Details hierzu in Schritt 2)
Schritt 1: LDD vorbereiten

Bevor ihr die Decals ändern könnt, müsst ihr den Speicherort dieser erst entpacken. Alle Decals (und noch ein paar andere Dinge) sind nämlich in der Datei „db.lif“ gespeichert. Unter Windows 7 und 8 solltet ihr die Datei in folgendem Verzeichnis finden:

C:\Users\YOURUSERNAME\AppData\Roaming\LEGO Company\LEGO Digital Designer

Wenn ihr die Datei gefunden habt, öffnet in einem weiteren Explorer-Fenster das Verzeichnis, in dem sich der LIF Extractor befindet und dort den Ordner für euer jeweiliges System, z.B. „LIF_Extractor_Win_32bit“ für alle Windows Versionen mit 32 Bit.

Zieht nun die Datei „db.lif“ aus dem ersten Fenster auf die „LIFExtractor.exe“. Daraufhin sollte in einem Konsolenfenster zu sehen sein, wie die Dateien entpackt werden. Dies kann ein paar Minuten dauern. Das Konsolenfenster sollte wieder von selbst verschwinden, wenn alles fertig ist.

Jetzt solltet ihr im Verzeichnis, in der die „db.lif“ war einen neuen Ordner mit dem Namen „db“ finden. Dass LDD nun dieses Verzeichnis zum Laden verwendet, müsst ihr einfach die originale „db.lif“ umbenennen, z.B. in „db_original.lif“.

Schritt 2: Eigene Decals hinzufügen

Eigene Decals einzufügen ist nun eigentlich ziemlich leicht und wahrscheinlich werdet ihr es nach ein paar Mal auch ohne diese Anleitung hinbekommen.

In unserem neuen Ordner „db“ gibt es einige Dateien und Ordner. Für uns sind hiervon aber nur zwei interessant, und zwar der Ordner „Decorations“ und die Datei „DecorationsMapping.xml“.

Im Ordner „Decorations“ befinden sich über 1.500 Decals im .png-Format, von denen leider nicht alle standardmäßig in LDD verwendet werden können. Die „DecorationsMapping.xml“ ist einfach eine Liste mit allen dieser Decals, die sie den entsprechenden Flächen auf den Legosteinen zuordnet.

Um eigene Decals hinzuzufügen, speichert sie einfach im .png-Format in den Ordner „Decorations“. Wichtig ist hier, dass der Dateiname eine 5-stellige Zahl ist. Da die offiziellen Decals aktuell erst bei „54580.png“ beginnen, habe ich einfach für meine Decals mit „10000.png“ angefangen und dann weitergezählt.
Wenn eure .png-Bilddatei transparente stellen hat, wird man dort später die Farbe des Legosteins sehen können. Am besten ist es außerdem, die Bilder, nachdem ihr sie mit richtigen Seitenverhältnissen erstellt habt, auf ein quadratisches Format wie 128x128 px oder 256x256 px zu stauchen. Andernfalls kann LDD die Bilder eventuell nicht korrekt darstellen.

Wenn ihr jetzt eine Bilddatei dort gespeichert habt und diese in LDD verwenden wollt, müsst ihr dem Programm noch sagen, bei welchem Legostein man sie auf welcher Fläche verwenden können soll. Das macht ihr in der bereits erwähnten „DecorationsMapping.xml“.

Am Anfang dieser Datei steht sehr einfach ausgedrückt als Einleitung folgendes:
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="no" ?>
<DecorationMapping>

Danach werden die verwendeten Decals aufgelistet. Das Format sieht wie folgt aus:
<Mapping decorationID="54580" designID="3626" surfaceID="1"/>

Kopiert hier einfach eine Zeile und fügt sie direkt nach der Einleitung ein. In dieser Zeile ändert ihr die Zahlen dann so ab, dass sie für euer Decal stimmt.
Hierbei gilt:

  • decorationsID ist die Nummer im Dateinamen eures .png-Bildes
  • designID ist die Legostein Nummer. Wenn ihr einen Stein in LDD platziert und anklickt wird diese in der unteren Leiste angezeigt.
  • surfaceID ist die Fläche, auf der das Decal dargestellt werden soll. In den meisten Fällen wird das 1 sein, manchmal muss man aber auch etwas ausprobieren. Einige Steine haben auch mehrere bedruckbare Flächen, z.B. ist bei Teil #3814 Minifig Torso die Vorderseite Fläche 1 und die Rückseite Fläche 2.
Zur Übersicht könnt ihr euch in die Datei auch Kommentare schreiben. Diese müssen immer mit <!-- beginnen und mit --> enden. Wenn normaler Text ohne diese Zeichen in der Datei steht, kann LDD ganz oder teilweise nicht funktionieren. Mit den Kommentaren könnt ihr die Decals auch „gliedern“.
Bei mir sieht der Anfang der Datei z.B. so aus:

 <?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="no" ?>
 <DecorationMapping>
 <!--torso front-->
             <Mapping decorationID="10066" designID="3814" surfaceID="1"/><!--Hoth Officer-->
             <Mapping decorationID="10100" designID="3814" surfaceID="1"/><!--Rebel Mechanic-->
             <Mapping decorationID="10065" designID="3814" surfaceID="1"/><!--Rebel Pilot old-->
             <Mapping decorationID="10103" designID="3814" surfaceID="1"/><!--Obi-Wan Jedi I-->
             <Mapping decorationID="10106" designID="3814" surfaceID="1"/><!--Lando (General)--> 
             <Mapping decorationID="10101" designID="3814" surfaceID="1"/><!--C-3PO-->
 <!--torso back-->
             <Mapping decorationID="89179" designID="3814" surfaceID="2"/><!--Rebel Pilot old-->
             <Mapping decorationID="10102" designID="3814" surfaceID="2"/><!--C-3PO-->
 ...
 <!--standard decals-->
             <Mapping decorationID="54580" designID="3626" surfaceID="1"/>
             <Mapping decorationID="54581" designID="3626" surfaceID="1"/>
             ...
Die Reihenfolge in der die Decals in der Datei „DecorationsMapping.xml“ stehen, ist übrigens entscheidend für die Reihenfolge, in der sie in LDD angezeigt werden. Wenn sie in der Datei vorne stehen, erscheinen sie auch als erstes im Fenster des „Baustein-Verzierungen“ Tools im LDD.

Schritt 3: Verwenden im LDD

Öffnet LDD und erstellt ein Modell im Extended Mode. Platziert den zu bedruckenden Baustein. Im Farbwerkzeug-Menu wählt ihr das Tool „Baustein-Verzierungen“ und klickt auf die entsprechende Fläche des Legosteins. Ihr solltet nun euer Decal auswählen können.


Wichtige Hinweise

  • LDD lädt die Decals immer nur beim Start. Wenn ihr also etwas im Ordner „db“ geändert habt, müsst ihr LDD neu starten, dass die Änderungen wirksam werden.
  • Eigene Decals können außerdem nur in LDD Versionen dargestellt werden, die wie beschrieben modifiziert wurden. Im Modell wird immer nur eine "Verknüpfung" zu den Dateien im „db“-Verzeichnis gespeichert.
  • Wenn es ein Update für LDD gibt, macht euch eine Sicherheitskopie des Ordners „db“ an einen anderen Speicherort, um eure eigenen Decals zu retten. Löscht dann den Ordner „db“ im Originalverzeichnis und updatet LDD. Ihr müsst dann Schritt 1 des Tutorials mit der aktualisierten „db.lif“ erneut durchführen. Dann könnt ihr eure Decals wieder aus der Sicherheitskopie in den Ordner „Decorations“ und die Datei „DecorationsMapping“ einpflegen.
So, das wars. Nun viel Spaß beim virtuellen Bauen! =)

PS:
Hier übrigens noch ein paar Decals von mir. Die Star Wars Decals auf der linken Seite sind alle offiziell veröffentlichte Teile, die im LDD gefehlt haben und auf der rechten Seite sind ein paar, die ich für Star Trek erstellt habe (wofür Lego leider keine Lizenz bekommen wird, da Hasbro sie schon hat)
Eingefügtes Bild

#2 virtualrepublic

virtualrepublic

    el presidente

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 13 Beiträge

Geschrieben: 15 Mai 2014 - 21:24 Uhr

Klasse! Danke!

#3 Vaionaut

Vaionaut

    Rebel Pilot

  • Mitglied
  • 644 Beiträge

Geschrieben: 15 Juni 2014 - 12:25 Uhr

http://www.imperiumd...ictureid=139522

Für alle Fußball-Begeisterten hier mal die Trikots der deutschen Mannschaft.

Der Code für die DecorationsMapping.xml:
 <Mapping decorationID="10115" designID="3814" surfaceID="1"/><!--GER WM14 Trikot-->
 <Mapping decorationID="10119" designID="3814" surfaceID="1"/><!--GER WM14 Trikot Auswaerts-->
 <Mapping decorationID="10116" designID="3814" surfaceID="1"/><!--GER WM14 TW Trikot-->
 <Mapping decorationID="10117" designID="3814" surfaceID="1"/><!--GER WM14 Trainer Trikot-->
 <Mapping decorationID="10118" designID="3814" surfaceID="1"/><!--Oliver Bierhoff's jacket-->

Im Anhang die Grafiken für den Decorations-Ordner:

Angehängte Bilder (Vorschau)

  • 10115.png
  • 10116.png
  • 10117.png
  • 10119.png
  • 10118.png

"I have been - and always shall be - your friend. Live long and prosper!"

Eingefügtes Bild

#4 Master Skywalker

Master Skywalker

    LDD Profi

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 13 Beiträge

Geschrieben: 26 Juni 2014 - 09:10 Uhr

Vielen Dank für das Coole Tutorial,
dass hat mir sehr geholfen =D

mit viel mühe hab ich jetzt auch den Stormtrooper seine Kopf textur gegeben.

[SPOILER="Bilder"]http://www.imperiumdersteine.de/picture.php?albumid=9748&pictureid=140594
http://www.imperiumd...ictureid=140596
http://www.imperiumd...ictureid=140597[/SPOILER]
:D

#5 arthur

arthur

    Sturmtruppe

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 37 Beiträge

Geschrieben: 22 Oktober 2014 - 15:22 Uhr

Dein Extractor funktioniert bei mir nicht bzw. ich kann diesen nicht mal öffnen.



#6 Cody the Hutt

Cody the Hutt

    (Lego) WW2 Interessent

  • Mitglied
  • Punkt
  • 9 Beiträge

Geschrieben: 18 August 2015 - 15:53 Uhr

Bei mir funktioniert an sich alles, nur sind die Verzierungen bei Oberkörpern nicht auf den gesamten Stein gedruckt und haben einen unschönen weißen Rand.

Weiß jemand wie ich mir helfen kann?

PS: Ich hab schon rum probiert mit skalieren über GIMP aber keine Chance:(







Enthält ebenso die Schlüsselwörter: custom, decals, ldd, moc, tutorial