Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

Army Building - Ein Leitfaden mit Beispiel


  • Anmelden zum Antworten
8 Antworten zu diesem Thema

#1 Faxion

Faxion

    Fürst!

  • Mitglieder
  • 305 Beiträge

Geschrieben: 15 April 2015 - 07:28 Uhr

Kleines Vorwort, besonders an die Mods gerichtet: Ich habe keine Ahnung, ob ich diesen Thread in das richtige Unterforum poste. Ich dachte einfach, hier würde er am besten hin passen. Außerdem weiß ich nicht, ob es nicht schon einen ähnlichen Thread gibt - per Suchfunktion habe ich jedenfalls nichts gefunden.

 

So, nun zur richtigen Einleitung :)

 

Dieser Thread soll Stück für Stück erklären, wie man eine LEGO Armee aushebt, sei es um sie sich hinzustellen, Dioramen mit ihr zu bauen oder einfach nur so zum Spaß. Neben dem kreieren eigener Figuren (wird ein wichtiger Teil, eben deshalb habe ich es in dieses Unterforum gepostet :o) möchte ich auch ein paar allgemeine Tipps geben, die jungen Figurensammlern vielleicht etwas helfen können. Als Beispiel habe ich eine Ork Armee gewählt, welche ich in den folgenden Beiträgen quasi nebenher aufbaue und zum demonstrieren diverser Sachen nutze.

 

Erster Teil:

 

Die Qual der Wahl

 

Star Wars, Der Herr der Ringe, Klassisches Castle...es gibt unzählige verschiedene mögliche Vorlagen für eine Armee aus Gelbköpfen (oder Fleshis, aber das ist jetzt erstmal egal). Neben purem Interesse an einem Thema sollte hier auch das finanzielle eine Rolle spielen, manche Figuren sind nämlich deutlich schwerer und somit teurer zu bekommen als andere. Prinzipiell gilt aber: Macht, worauf ihr Lust habt und was ihr euch leisten könnt. Einen Haufen Figuren zusammen zu sammeln ist einfach, aber eine "Seele" bekommt eine Streitmacht erst durch ihre typischen Besonderheiten. Eine imperiale Armee ist zum Beispiel sehr geordnet und hat viele Truppen aus einer bestimmten Kategorie, es gibt dort außer vllt. bei den Offizieren nur wenige Möglichkeiten zur individualisierung. Anders sieht es z.B. bei einer Orkarmee aus, da sollte für ein gutes Gesamtbild jede Figur ihren eigenen Charme haben. Um das Ganze noch besser zu machen solltet ihr eure Armee wirklich einzigartig machen, und das geht eigentlich nur mit selbstgemachten Teilen!

 

Wo kaufen?

 

Ich würde grade bei geringerem Budget empfehlen, sich Sets mit möglichst vielen Figuren zuzulegen (z.B. Battlepacks) anstatt die Figuren einzeln über Bricklink oder andere Anbieter zu kaufen. Das geht natürlich nur bei bestimmten Figuren/Armeen, ist aber aus meiner Sicht deutlich lohnender, weil man bei Sets eben auch Zubehör bekommt, das man bei der Aushebung der Armee nutzen kann. Star Wars und HdR sind schon ziemlich ausgelutscht, also warum macht ihr nicht einmal etwas ganz anderes? Vielleicht findet ihr bei den nicht lizenzierten Themen etwas, dass euch gefällt, wie z.B. eine Pirates Armee aus Soldaten? Das ist weitaus besonderer, macht Spaß und ist unter Umständen auch günstiger (Allein schon, wenn man bedenkt, was man für eine "richtige" futuristische Armee so an Fahrzeugen bräuchte...)

 

Eine zentrale Figur und ein Banner erstellen

 

Es ist erheblich leichter, eine Truppe um eine gewisse Spezialisierung aufzubauen - dafür könnte man direkt am Anfang einen Anführer und ein Wappen wählen. LEGO selbst hat zahlreiche Wappe auf Schilden oder sogar bedruckte Folien heraus gebracht und natürlich könnte man sich auch da bedienen... Das tue ich für meine beispielhafte Orkarmee aber nicht! 

Auf mehrere Banner gerechnet ist meine Custom Variante sogar deutlich günstiger (Ein halber Meter von meinem verwendeten Stoff kostet bei POCO 2(!) Euro). Auch an Farben und Pinseln habe ich keine teuren Citadel Varianten genutzt, sondern ganz normale aus dem Male-und Bastelbedarf. Ein Grundgedanke bei der Wahl meines Orkstammes war vorhandenes LEGO für eventuelles Zubehör, dabei kam raus, dass es recht viele Knochen gibt...also haben wir hier den Stamm der "Knochännasn" !

DSC01042.JPG

Die Grundform wurde einfach aus dem Stoff ausgeschnitten. Die Öffnungen für die Stangen habe ich mit einem einfachen Locher hinein gestochen, anschließend wurde es angemalt und trocknen gelassen. Zum Schluss habe ich mit einer Schere kleine, fransige Schnitte in die Ränder gemacht, damit das Banner heruntergekommener und somit "orkiger" wirkt. Sollte euch der Stoff zu dünn sein könnte ihr ihn natürlich auch mit mehreren Lagen verwenden, das sollte bei dem Preis auf jeden Fall drin sein!

Orkboss.JPG

Hier seht ihr unseren "Orkbozz". Der Gute hat einen Umhang aus dem selben Stoff bekommen, der für das Banner genutzt wurde (Öffnung für Kopf wurde ebenfalls mit Locher gemacht, Fransenschnitt wie oben) und dazu noch das Gesicht eines Frankensteins aus der Minifiguren-Serie, weil die eben farblich passt und sich von der restlichen Horde abhebt. Nennen wir ihn...Grimnaz! Also haben wir jetzt Grimnaz´ Knochännasn! Allein schon der Name zeigt wohl, dass wir hier eine ziemlich chaotisch Truppe vor uns haben...

So! Erstmal möchte ich hier eine Pause einlegen, wenn das hier zu lang wird, liest es sicher niemand :D. Danke erstmal, dass ihr bis zu dieser Stelle gelesen habt. Bald werde ich einen zweiten Teil verfassen mit den Schwerpunkten Gliederung, Kitbash und "besonderen" Einheiten. Bis dahin viel Spaß mit euren Figuren!

 

Liebe Grüße, Faxion


  • Trust2112, steentje, Fletcher Floyd und 4 anderen gefällt das

#2 steentje

steentje

    Kadett

  • Mitglieder
  • 515 Beiträge

Geschrieben: 15 April 2015 - 08:07 Uhr

Super Beitrag! Kann mich vorstellen das er sehr hilfreich ist für Neuanfänger...ich stelle auch immer fest das ich mich manchmal zu spät entschieden habe bestimmte figuren (in großere Menge) zu kaufen und die nachhinein nur überteuert beim Bricklink zu erstatten sind. :(

 

LG

steentje


  • Faxion gefällt das

#3 Sir Brick

Sir Brick

    Sir

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 211 Beiträge

Geschrieben: 19 April 2015 - 18:38 Uhr

Cooles Thema.

Mein heißer Tipp sind Flohmärkte, wenn man sich selbst etwas zusammenstellen will!

So habe ich das bei meinerfuturistischen Armee gemacht, ich hatte eine Farbkombi vorgegeben, durch meine Brickarms Westen, und habe mir dann dazu Teile gekauft. die Farbe war bei Helmen egal, wozu gibt es schließlich Sprühlack? >:D

Gesagt getan, habe mir massig Space Police Teile gekauft, haben farblich zu den Westen gepasst. Grau/Schwarz sah schon gut aus, aber das gewisse "Etwas", der Charakter hat gefehlt. So habe ich die Figuren alle durch kleine farbliche Highlights aufgebessert, goldene Visiere, weiße Arme oder Tarnmuster mit einem hellen Grau vermischt. So wirken die Figuren immer noch dunkel, sind aber nicht einfach einfarbig und haben Details.

Und durch den Lack sind einzigartige Teile entstanden, die Armee wird so schnell keiner nachbauen können :)

Schreib weitern, lg Sir Brick :D


  • Faxion gefällt das

#4 Faxion

Faxion

    Fürst!

  • Mitglieder
  • 305 Beiträge

Geschrieben: 20 April 2015 - 12:50 Uhr

@steentje: Danke für dein Feedback :) Ja, der Leitfaden soll auch vorrangig für Neulinge sein, deswegen wollte ich auch nicht so viel auf einmal schreiben ;)

 

@Sir Brick: Auch dir danke für das Feedback. Die Ratschläge sind echt super, ich sollte vielleicht auch noch einen Teil über Lackieren und anmalen schreiben :D.

 

Zweiter Teil:

 

Ordnung durch Aufteilung:

 

Jede richtige Armee setzt sich aus mehreren verschiedenen Arten von Soldaten zusammen. Bei Star Wars Armeen ist das in der Regel sehr einfach, da es gleich von LEGO aus zahlreiche verschiedene Arten an Klonen oder Droiden gibt. Für unsere Orks orientieren wir uns da natürlich eher an einer mittelalterlichen Aufteilung, in dem Fall in Nahkämpfer, Pikenträger und Kavallerie. Schützen habe ich mal außen vor gelassen und nur als Besatzung der Reiterei benutzt, unsere Orks sind eben nicht so ballistisch veranlagt :) Ich habe darauf geachtet, dass jeder Ork innerhalb einer Horde anders aussieht und seien es nur Helm und Waffe, die von Ork zu Ork anders sind. Bei den Pikenieren habe ich jede einzelne Pike etwas anderes gestaltet, vor allem aus Kleinteilen und bei einer habe ich auch etwas Zwirn zum umwickeln genutzt. Umhänge und Banner sind aus dem selben Stoff wie der Banner aus Teil 1. Besonders meinen Kampfdino mag ich ziemlich gern :D Neben dem Banner aus Stoff habe ich da auch etwas Zwirn angebracht, damit es so aussieht, als sei die Holzplatte angebunden. 

 

DSC01056.JPG

 

DSC01060.JPG

 

DSC01075.JPG

 

Kitbash:

 

Aus vielen Teilen können bemerkenswerte Figuren entstehen - auch ohne große Bastelei. Bei meinen Orks kam mir da noch ein Einfall, der Individualismus innerhalb einer Horde ermöglicht. Orks sind eben eher primitiv - also warum sollten sie nicht mal die bessere Ausrüstung ihrer Feinde tragen? Ganz links haben wir einen Ork, der offenbar gerne ein Zwerg wäre. Hier ist der Umhang aus Stoff gemacht worden. Daneben steht ein Jäger, dessen alter, schon fransiger Harry Potter Umhang einen grünen Anstrich bekommen hat. Um menschliche Jäger zu imitieren hat er sich auch einen Begleiter angeschafft, wobei die Schlange sicher nicht so gut schnüffelt wie ein Bluthund :) Der dritte Ork im Bunde hat sich schlicht in die Rüstung eines menschlichen Soldaten gezwängt, um nicht beim ersten Schlag getötet zu werden. 

 

DSC01063.JPG

 

Einzigartige Einheiten:

 

Ein wichtiger Aspekt in einer Armee sind Helden und andere besondere Einheiten. Bei Star Wars und anderen futurtistischen Themen wären das beispielsweise Spezialeinheiten, bei Castle Armeen wohl eher Magier oder Drachen. Bei meinen Orks fand ich schnell so einiges, was ich unbedingt als einzigartige Einheit drin haben wollte. Einerseits haben wir hier eine Orkdame, die sich in mit Knochen bemaltem Gewand in die Schlacht stürzt. Dazu gibt es noch einen Schamanen, ebenfalls mit Stoffmantel, einen Troll mit Treiber und einen Musiker, welcher mit Knochen (Passend zum Stamm) auf einer Trommel einschlägt - und auf  den kleinen Trommelträger. 

 

DSC01064.JPG

 

DSC01067.JPG

 

DSC01069.JPG

 

DSC01068.JPG

 

So, das wars mal wieder :) Ich hoffe, der Leitfaden gefällt euch weiterhin und ihr hinterlasst mir etwas Feedback. Beim dritten Teil möchte ich Teile von Drittanbietern und passende Belagerungsgeräte/Maschinen ins Auge nehmen, bis dahin viel Spaß mit Teil 2!

 

Liebe Grüße, Faxion


  • Chewbacca2503 und Dodo gefällt das

#5 Marcel V

Marcel V

    Captain

  • LUG
  • 418 Beiträge

Geschrieben: 20 April 2015 - 13:23 Uhr

Echt ein interessanter Thread! Army Building hat denke ich immer einen besonderen Reiz, auch wenn mir eine vielfältige Figurenauswahl wichtiger ist. Schön wie du den Thread gestaltest und pflegst!

 

Zur Armee: Der Grundaufbau gefällt mir, deine Herangehensweise mit den verschiedenen Einheiten und Helden/Spezialtruppen. Die Pikeniere sind mir zu verschieden, da sehen die Schwertkämpfer stimmiger aus. Würde mich auf zwei Piken-Designs beschränken...

 

Auch die Banner sind mir etwas zu viel. Bin grundsätzlich kein Gegner von Fremdmaterial (setze selbst Schnur und Gummibänder ein) aber hier sind mir die Banner etwas zu dominant.

 

Viele Grüße, werde weiterhin den tollen Thread verfolgen... :dh



#6 Poggle

Poggle

    Our time has come again

  • Mitglieder
  • 339 Beiträge

Geschrieben: 09 Mai 2015 - 10:12 Uhr

Hmm, interessanter Tread.

Armybuilding fand ich schon immer toll, angefangen mit Star Wars und letztendlich dann bei Herr der Ringe. Wenn man dann eine stolze Anzahl hat ist man dann auch sehr stolz drauf, ich zumindest^^. Wahrscheilich auch einer der Gründe warum ich meine Orchorde lieber eingelagert als verkauft habe. Vielleicht schaffe ich es da mal Bilder von zu machen, weiß aber nicht, ob das klappt, da alles recht zeitaufwändig eingelagert wurde. Dein Konzept erinnert mich sehr an meines im Bezug auf die Truppenaufteilung. Ist auch eine der schönsten Dinge daran, verschiedene Einheiten auf einem Schlachtfeld zu sehen. Ich selbst hab mich da immer sehr an irgendwelchen Strategiespielen orientiert, da diese immer eine nette Palette an Einheiten bieten, diese muss man dann nur noch etwas variieren.

 

Wobei ich dir in meinem Fall beim Thema "Wo kaufen?" nicht ganz zustimmen kann. So etwas wie Sets war zwar ganz nett, um nebenbei ein paar Steine für Mocs zu bekommen, aber für das richtige Armybuilding fand ich Bricklink eigentlich am Besten, da man dort billig genau das bekommt, was man will, und nur das was man will. Meine Meinung^^

 

Mal schauen, ob ich hier mal wieder reinschau, dieser Tread hat mein Interesse geweckt.

 

Gruß :)


[SIGPIC][/SIGPIC]
Flickr


#7 Darkblade

Darkblade

    There and back again

  • Mitglieder
  • 1.880 Beiträge

Geschrieben: 09 Mai 2015 - 21:10 Uhr

Guten Abend!

 

Ein Leitfaden für's Armybuilding ist natürlich eine interessante Idee, auch wenn das Themengebiet nicht so viel hergibt, wie man am Anfang vielleicht vermuten mag.

Doch besonders dein selbst gestalteter Banner gefällt mir sehr gut, weswegen mir ein stärkerer Fokus auf den Bastelaspekt besonders zusagen würde.

 

Bei der Kaufempfehlung ist man jedoch stark eingegrenzt, da von vielen interessanten möglichen Armeekandidaten die zugehörigen Figuren rar und/oder über mehrere

teure Sets verteilt sind, weswegen der Griff zu Drittanbietern dann doch wieder günstiger sind. Doch da muss man je nach Fall wohl individuell entscheiden, das lässt sich pauschal so nicht 

sagen.

 

Da bleibt mir noch noch zu sagen: Feine Idee und ich hoffe, dass du in Teil 3 mit selbstgebauten Kriegsgeräten aufwartest!

 

 

LG

Darkblade (seit langem mal wieder) 


Xbox 360 - Diskussionsthread


[SIGPIC]http://www.imperiumd...line=1308225946[/SIGPIC]

Helden leben lange, doch Legenden sterben nie.


#8 riepichiep

riepichiep

    Jeder Jeck is anders

  • Mitglieder
  • 421 Beiträge

Geschrieben: 10 Mai 2015 - 11:24 Uhr

Ich habe darauf geachtet, dass jeder Ork innerhalb einer Horde anders aussieht und seien es nur Helm und Waffe, die von Ork zu Ork anders sind.

 

Kleine Ergänzung: Ich finde es generell schön, wenn jeder Krieger zumindest ein anderes Gesicht hat (das finde ich z.B. bei LEGO generell manchmal doof, dass alle Krieger wie Klone aussehen). Aber wenn es keine Klone sind, sollte jeder "sein" Gesicht haben .... - gerade wenn die Uniformierung sonst nicht viel Platz für Individualität lässt



#9 Shockwave

Shockwave

    aka blac wing

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 240 Beiträge

Geschrieben: 11 Mai 2015 - 13:26 Uhr

uii, Armybuilding ist toll! :D

Ich habs nicht so mit den mittelalterlichen Armeen, wobei ich doch gern ein paar LotR Sets hätte( aber da macht das Kapital Probleme).

Also beschränk ich mich aus Star Wars^^.

Vor allem der Aspekt mit den eigenen Bannern gefällt mir. 

Bei den Stoffteilen kann ich dir einen guten Tipp geben : Normaler Stoff franst weiter aus, weswegen da irgendwann dann nichts mehr übrig bleibt :/

Ich rate dir, sobald dein Banner fertig ist, behandle ihn mit Klarlack. So ist er sehr viel beständiger.

Die Sprühdosen bekommst du in jedem Baumarkt. Oder für alle in München und Umgebung beim Cans & co in der Theresienstraße. :)

 

grüße


"Dies ist ein Antiterroranschlag des asozialen Netzwerks" - Das Känguru 


schaut mal in die Alben

http://www.imperiumd...9-decals-by-me/

 

http://www.imperiumd...m/4561-customs/

 

http://www.imperiumd...om-minifigures/


http://www.imperiumd...9304#post629304