Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

75112 General Grievous Buildable Figure

Review 75112 Star Wars Prequel General Grievous Technik Figur Modell

  • Anmelden zum Antworten
5 Antworten zu diesem Thema

#1 chewbricka

chewbricka

    Sergeant

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 125 Beiträge

Geschrieben: 14 September 2015 - 16:53 Uhr

16091900538_26a6ef384e_t.jpg

 

Da es bisher keine der Figuren in die Review-Liste geschafft hat, mache ich mal den Anfang...

 

Das Set kostet neu 34,99€ und hat 186 Teile, wobei hier außer Stangen keine Kleinteile vorkommen.

Das macht ca. 18 Cent pro Teil, was schon etwas happig ist.

 

Hauptsächlich sind größere Technik-Stangen mit Gelenkpfanne bzw. Gelenk wie bei den Bionicle-Sets verbaut.

rückseite

 

Außerdem liegen einige Tan-farbene Abdeckplatten als Arm-/ Beinverkleidungen vor, und 2 werden wohl nur in diesem Grievous-Set zum Einsatz kommen: Gesicht/ Maske und Brustpanzer.

75112 Grievous bedruckte Maske
printed breastplate

 

Leider kann ich den Vergleich zur alten Figur nicht ziehen, da mir das Set dazu fehlt.

 

 

Bauphase:

Der Aufbau gestaltet sich recht einfach, auch wenn durch die zweidimensionale Darstellung ab und an 2x hinschauen erforderlich ist.

Da viele Elemente gleich sind, wiederholen sich diverse Schritte, besonders für Arme und Beine.

Durch einen doppelseitigen Steckmechanismus sind 2 der Arme jeweils verbunden und können im Kampfmodus wieder getrennt werden, wie im letzten Duell gegen Obi Wan auf Utapau.

 

Der General ist in etwa 30 Minuten hochgezogen. Übrig bleiben 2 Stangen und 2 Gelenk-Elemente, von denen ich eins zur Verlängerung des Halses eingesetzt habe.

 

Optik:

Für mich ist der 32cm große Cyborg ein echter Hingucker, da man durch den Gelenk-Einsatz die Figur in vielen Positionen aufstellen kann.

Die Krallenfüße sorgen für einen guten Halt, auch wenn ich mir zusätzlich einen Umhang und ein Podest wie bei den Nicht-Lego-Figuren gewünscht hätte.

Brustplatte und Kopf sind bedruckte Teile, Sticker gibt es keine.

 

Die Laserschwerter sind ca. 70% durchsichtig, sodass man mit Schwarzlicht oder Hintergrundbeleuchtung einen Glüh-Effekt erzeugen kann.

Neben dem Original im Film gibt es nur wenige Unterschiede bei der Größe der Abdeckungen. Den "Verbinder" bei den Armen sollte man der Optik wegen am besten weglassen.

steckmechanismus geschlossen
steckmechanismus geschlossen full view
steckmechanismus
 
 

Haptik/ Handhabung:

Einziger Wermutstropfen an den Gelenken ist, dass an den Beinen 2 Gelenke pro Gliedmaß verwendet werden, was bei einer größeren Bewegung dafür sorgt, dass diese aus der Gelenkpfanne rutschen. In dem Fall sollte man die Bewegung justieren und danach die Verbindung wieder herstellen.

Ansonsten sind die Arme extrem frei bewegbar (Hände 360 Grad drehbar), der Kopf läßt sich heben, senken und seitlich neigen.

Durch die Beigabe von 4 Schwertern läßt sich die Präsentation wundervoll variieren.

 

Fazit:

wer auch größere Figuren als die Lego-Minifigs sammelt, findet hier den Hybrid aus beiden Welten.

 

Größte Vorteile sind die tolle Optik sowie die Tatsache, dass sich die Gelenke auch hervorragend zum MOCcen bei größeren Kreaturen eignen, die freier als nur in eine Richtung beweglich sein sollen.

Die Beweglichkeit ist ein weiterer Vorteil, wenn auch mancher Winkel nicht realisierbar ist.

 

Für mich war es den Kauf in jedem Fall wert.

 

Figur in Pose
General Grievous. Ihr seid...kleiner, als ich erwartet habe!

  • Boba1980 gefällt das

...there is always a bigger fish!


#2 thePleul

thePleul

    Sturmtruppe

  • Bereichsmoderator
  • 571 Beiträge

Geschrieben: 16 September 2015 - 12:26 Uhr

Danke für den detaillierten Aufbaubericht ! Du hast wirklich keinen wichtigen Punkt ausgelassen und auch die Besonderheiten gut dargebracht. Was mir allerdings fehlt, sind ein paar Aufbau-Fotos bzw Detail-Fotos der der speziellen Teile. Eventuell auch die Rückseite der OVP. Ich würde auch gerne wissen, wie er "2-Arm-Modus" oder "4-Arm-Modus" ausschaut.

 

 

Leider kann ich den Vergleich zur alten Figur nicht ziehen, da mir das Set dazu fehlt.

 

Den 10186 und die Figur hier kannst du nicht vergleichen. Der alte Grievous hat wesentlich mehr Teile (knapp 1100), ist größer und auch detaillierter da er hauptsächlich aus Basics gebaut ist.

 

Aber ansonsten : Top Bericht !



#3 chewbricka

chewbricka

    Sergeant

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 125 Beiträge

Geschrieben: 17 September 2015 - 15:17 Uhr

Da ich nur eine usselige Smartphone-Kamera ohne LED-Blitz nutze, fallen die Bilder oftmals schlechter aus.

Ich werde aber sehen, hier noch nachzuliefern...kann allerdings etwas dauern, da die Voraussetzungen für Tageslicht aktuell nicht die besten sind.


...there is always a bigger fish!


#4 markus1984

markus1984

    Kleinanzeigen & MOC Index Moderator

  • Mitglied
  • 5.077 Beiträge

Geschrieben: 20 September 2015 - 06:39 Uhr

Danke für deinen Bericht!

 

Muss ja sagen das ich wirklich ein großer Fan dieser Figuren bin!

Auch wenn ich mir nicht alle zulegen werde wird die ein oder andere sicher den Weg ins Regal finden.

 

Ein paar Fotos vom Aufbau wären hier noch schön gewesen aber sonst super gemacht!

 

LG
Markus



#5 Tangor

Tangor

    Kadett

  • Mitglied
  • PunktPunktPunkt
  • 92 Beiträge

Geschrieben: 20 September 2015 - 10:22 Uhr

Der Größenvergleich der Figuren ist doch recht eindrucksvoll. Sieht aus wie Anakins Albtraum. Also danke erst einmal für die Vorstellung des Sets. Von den Figuren gefällt mir diese am besten. Darth Vader erinnert mich etwas an He-Man, wer den noch kennt. Aber bei Grievous kann ich mir schon vorstellen, dass ich ihn mir kaufen werde. Aber vielleicht lieber mal bei einem Angebot.

 

Gruß

Tangor



#6 chewbricka

chewbricka

    Sergeant

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 125 Beiträge

Geschrieben: 26 September 2015 - 18:01 Uhr

Nachdem die Sonne heute endlich mal wieder in mein Fenster gelacht hat, bin ich der Kritik meiner Leser nachgekommen und habe einige Bilder ergänzt.

Aber auseinandergenommen wird der General erstmal nicht mehr. Ich hoffe dennoch, einige Punkte nun etwas besser dokumentiert zu haben.

 

@Pleul: ich weiß, dass die alte Variante aus Basics gebaut ist - hätte den nur mal gerne in Natura gesehen...oder noch besser, damals zum Verkaufspreis statt heute über 200€ eingeheimst! 90€ waren schon eine andere Preisklasse als die Set-Kurse in 2015...

 

Finde aber dennoch, dass man alle Versionen eines Charakters halbwegs vergleichen kann - hätte vielleicht noch die Original-Minifig danebenstellen sollen, hab' ich aber wem anders vererbt.


...there is always a bigger fish!






Enthält ebenso die Schlüsselwörter: Review 75112, Star Wars, Prequel, General, Grievous, Technik, Figur, Modell