Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

10212 Imperiale Shuttle (Wiederauferstehung in neuem Glanz)

Review 10212 10212 Imperial Shuttle

  • Anmelden zum Antworten
11 Antworten zu diesem Thema

#1 bernstein

bernstein

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 21 Beiträge

Geschrieben: 25 Oktober 2015 - 20:22 Uhr

16091900538_26a6ef384e_t.jpg

 

Es sind zwar schon ein paar dieser Modelle hier gelistet, dennoch einer mehr kann sicher nicht schaden.

 

Wiederaufbau Baubericht…

 

Neupreis: ca. 260,- €  Gebraucht, derzeit ab etwa 330,-€ (Spitzenreiter bei 599,-€)

Figuren: ein Pilot, ein Offizier, ein Sturmtrooper, Luke Skywalker und natürlich Darth Vader.

Teilezahl: 2500 (irgendwas)

 

Es ist ein paar Wochen her, (war etwa Mitte August) da beschloss ich das UCS Modell 10212  Imperiale Shuttle Tydirium in meine Sammlung (steht derzeit knapp hinterm Start) zu bekommen.

Nach vielem Hin und her hatte ich endlich einen vernünftigen Inserent bei Ebaykleinanzeigen gefunden, der zum einen, keinen Fantasiepreis nahm, (…naja, jedenfalls keinen so horrenden wie so viele andere…) zum anderen, im relativer nähe wohnte. (nur knapp 130 km von mir).

Eine E-Mail und ein Telefonat später war es besiegelt, ich bekomme das Modell.

 

Nach dem Kauf (inkl. Ordentlicher Verpackung und knickfreier Montageanleitung) habe ich das Shuttle dennoch zerlegt (hat ca. 1 ¾ Std gedauert) und die Steine einmal gewaschen und getrocknet.

…das Modell kam (was ich erst nach dem Kauf feststellte als ich wieder zu Hause war) von einem Raucher…

Fast alles kam in einen Wäschesack mit Reisverschluss und dann in einen 20L Trog mit gut warmem Wasser und einem viertel vollen Messbecher Feinwaschmittel.

Nach ca. 1Std. einweichen mit mehrmaligem umrühren, hatte das ehemals klare Wasser, eine unschöne Trübung.

 

Das Bild dazu

 

Alles wurde mit handwarmem Wasser aus der Brause gut abgespült und zum Trocknen auf mehreren Handtüchern verteilt.

 

6161653337636265.jpg

 

Das aus der Menge Lego mal ein Imperiales Shuttle entstehen soll…??? Sieht man ihr nicht an.

Ich habe die Einzelteile erst mal vorsortiert, (dauer ca. 3 Std.) um beim Bauen nicht kreuz und quer suchen zu müssen. Dazu musste alles was ich an leeren Dosen zur Verfügung hatte herhalten, sogar die letzten noch vorhandenen Plastikbecher.

 

3331666164313936.jpg

 

Innerhalb von ca. 10 ½ Std. (inkl. Etwa 90 Fotos) habe ich es dann wieder zusammengebaut.

 

Zum bauen habe ich die PDF von Lego herangezogen. Leider ist die Qualität nicht so berauschend. Beim vergrößern einzelner Details wird es schnell Pixelig. Wenn nicht schon bei dem Unterschied zwischen hell und dunkel grau, dann doch spätestens zum Schluss (bei dem schwarzen Ständer) bemerkt man dann auch den schlechten Kontrast wenn es um die dunklen (schwarzen) Steine geht.

 

Ein paar der Bauabschnitte will ich Euch nicht vorenthalte  (…hab ich erwähnt das ich ca.90 Fotos gemacht habe?)

 

Der Rumpf… an Innereien sind viele Technikelemente verbaut, unter anderem 4 Schneckengetriebe um den großen Flügeln den nötigen halt zu bieten.

 

6238633933653866.jpg

 

Der Rumpf mit Seitenleitwerk… dieses besteht sowohl aus großen Technikstangen als auch aus den kleinsten 1er Steinen, die einem Puzzel gleich ineinandergreifen.

 

3264396430303333.jpg

 

Die linke Tragfläche… wird ähnlich aufgebaut wie das Seitenleitwerk. Für die Stabilität sorgen hier 6 von den langen 15er Technikstangen und 13 von den 9ern, sowie 16 Winkel.

 

3538336230393566.jpg

 

Die rechte Tragfläche… der Aufbau erfolgt spiegelbildlich.

 

3037353664313730.jpg

 

So sieht die Fähre dann fertig aus. (Auf dem Landegestell)

 

3731313435396236.jpg

 

Bzw. auf dem Präsentationsständer.

 

 

Da das Shuttle auf dem Wohnzimmertisch nicht so wirkte, habe ich es noch mal etwas in Scene gesetzt…

 

3665356563363337.jpg

 

 

3965366438393961.jpg

 

Mein Fazit.

Ein klasse, vor allem großes Modell, das einen auch beim Wiederaufbau (für mich das erste mal) bis zum schluss fesselt.

Von mir vorbehaltlos eine 1.

 

Derzeit spukt mir noch die Idee im Kopf herum, das Heben und Senken der Tragflächen mit einem Motor auszurüsten. Der Platz im Innenraum sollte da sein, bleibt nur das wie und mit welchem Motor.

…  na mal sehen. :cool:

 

Bis dahin

MfG Michael ;)


  • Großadmiral Thrawn, danidan, Martilium und 3 anderen gefällt das

#2 thePleul

thePleul

    Sturmtruppe

  • Bereichsmoderatoren
  • 475 Beiträge

Geschrieben: 05 November 2015 - 19:42 Uhr

Mal ein etwas anderer Aufbaubericht, der sich aber super lesen lässt. Das eine oder andere Foto hätte vielleicht ein bisschen schärfer sein können aber im großen und ganzen ist es gut umgesetzt worden. Zudem finde ich es auch sehr schön, dass du die Waschaktion mit einbezogen hast. Ich habe nämlich letztens versucht meinen SSD in der Waschmaschine zu säubern. Er stand die ganze Zeit in meinem Wohnzimmer mit angrenzender offener Küche und hat ein wenig die Küchendämpfe abbekommen :( aber die Waschmaschine hat es auch nicht restlos geschafft, ich werde mal deine Version ausprobieren :)



#3 Guest_Gelöscht_*

Guest_Gelöscht_*
  • Gäste

Geschrieben: 02 Januar 2016 - 22:47 Uhr

Sehr schöner Baubericht! Danke dafür...eine brennende Frage meinersteits...ging der eklige Nikotin- und Zigarettengestank durch die Reinigungsmaßnahmen restlos weg oder "muffelt" das Ding noch immer ein wenig nach?



#4 bernstein

bernstein

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 21 Beiträge

Geschrieben: 03 Januar 2016 - 21:27 Uhr

Sehr schöner Baubericht! Danke dafür...eine brennende Frage meinersteits...ging der eklige Nikotin- und Zigarettengestank durch die Reinigungsmaßnahmen restlos weg oder "muffelt" das Ding noch immer ein wenig nach?

 

Ich habe gerade noch mal meine Nase drangehalten und konnte nichts feststellen. Hab da als Nichtraucher normalerweise ein gutes Näschen für. Ich kann jedoch nicht Ausschließen, das bei einem stärker verrauchten Modell die Waschaktion nicht so erfolgreich ist.

 

MfG Michael



#5 Tungdil_87

Tungdil_87

    Spezialtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunkt
  • 82 Beiträge

Geschrieben: 20 Januar 2016 - 11:36 Uhr

Hallo Zusammen,

 

Coole Idee mit Motor das sieht bestimmt klasse aus. Cooler Baubericht schön zu lesen.

 

da ich zur Zeit einen 10179 baue und diesen in Einzelarbeit bestelle brauche ich eure Hilfe!

Dieses will ich daneben stellen und einen riesen Hangar bauen!

 

Nun zur Frage ist es zurzeit besser einen guten Gebraucheten bis 350€ zu kaufen oder komme ich mit den Einzelteilen besser hin. Da ich noch nicht weiß ob sich diverse seltene Teile verstecken.

 

Ansonten ein super Model und das mit dem Rauch ist auch so eine Sache man sollte einfach ehrlich sein und es sagen wenn man raucht.

Auch ich habe mal im ebay Einzelsteine (rauchfrei) gekauft und zu meinen anderen in den Beutel, als ich den Beutel aber aufmachte stank es ohne ende und alle Teile haben diesen alten geruch angenommen. Ich habe es aber mit 4 mal waschen wieder wegbekommen aber es war sehr aufwendig und ärgerlich.

 

 

 

Vielen Dank für eure Antworten



#6 ralf138

ralf138

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 198 Beiträge

Geschrieben: 20 Januar 2016 - 13:07 Uhr

Hallo,

mit Brickstore gerade mal kalkuliert, liegt der momentane Durchschnittspreis (Aktueller Bestand) mit Figuren, Sticker bei ca. 435 €.

Hierzu kommen dann noch die Versandkosten der einzelnen Bestellungen.

 

Falls Du also einen kompletten guten Gebrauchten unter 400 € findest inkl. OVP und Anleitungen würde ich eher dort zuschlagen.


  • Tungdil_87 gefällt das

Gruss

UCS-Yoda

 

Meine UCS-Sammlung: Yoda (7194) - Darth Maul (10018) - General Grievous (10186) - Death Star (10186) - Imperial Shuttle (10212) - Obi-Wan's Jedi Starfighter (10215) -
Super Star Desroyer (10221) - R2-D2 (10225) - B-Wing (10227) - Red Five X-wing Starfighter (10240) - Sandcrawler (75059) - Slave I (75060) - TIE Fighter (75095) -
UCS-Tumbler (76023) steht zum Verkauf

Rebrick: Millenium Falcon (10179) - UCS BB-8 - / - UCS Bat Pod (5004590) steht zum Verkauf


#7 ndk13

ndk13

    Sergeant

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 191 Beiträge

Geschrieben: 20 Januar 2016 - 16:15 Uhr

Ich habe letztes Jahr mal einen gebrauchten SSD von einem Raucher gekauft. Ich hätte niemals gedacht, dass sich so eine dicke klebrige Masse auch dem UCS-Set entwickeln könnte. Ich habe das Teil ein paar mal mit einer sanften Bürste und Seife duschen müssen. Der Geruch und der Belag war sofort weg, der Geruch von der Anleitung ist aber immer noch da. Das letzte Foto gefällt mir sehr gut.



#8 d1g1

d1g1

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunkt
  • 85 Beiträge

Geschrieben: 04 Februar 2016 - 22:12 Uhr

Mal ein etwas anderer Aufbaubericht, der sich aber super lesen lässt. Das eine oder andere Foto hätte vielleicht ein bisschen schärfer sein können aber im großen und ganzen ist es gut umgesetzt worden. Zudem finde ich es auch sehr schön, dass du die Waschaktion mit einbezogen hast. Ich habe nämlich letztens versucht meinen SSD in der Waschmaschine zu säubern. Er stand die ganze Zeit in meinem Wohnzimmer mit angrenzender offener Küche und hat ein wenig die Küchendämpfe abbekommen :( aber die Waschmaschine hat es auch nicht restlos geschafft, ich werde mal deine Version ausprobieren :)

 

Ich hab nen Sternenzerstörer, der auch aus ner Raucherbude kam, mal knallhart in die Waschmaschine gepackt. Zuerst in ein Wäschenetz und dann in einen Kissenbezug. Ohne Schleudern versteht sich. ;) Ging super, die Steine sahen danach sehr gut aus und der Geruch war auch ok. 



#9 Großadmiral Thrawn

Großadmiral Thrawn

    Großinquisitor

  • LUG
  • 3.858 Beiträge

Geschrieben: 05 Februar 2016 - 08:57 Uhr

Hi,

 

guter Bericht. Muss auch mal daran denken meine Shuttle zu Waschen.

Wie habe es eigentlich die Aufkleber vertragen?

 

Gruß Thrawn


Das Imperium wird immer bestehen.

#10 d1g1

d1g1

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunkt
  • 85 Beiträge

Geschrieben: 05 Februar 2016 - 12:50 Uhr

Hi,

 

guter Bericht. Muss auch mal daran denken meine Shuttle zu Waschen.

Wie habe es eigentlich die Aufkleber vertragen?

 

Gruß Thrawn

 

Ja gut, das sollte man dann von Hand machen.



#11 xx4

xx4

    Sternenflottenakademie-Abbrecher

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 138 Beiträge

Geschrieben: 05 Februar 2016 - 13:39 Uhr

Toller Bericht!

 

Eines der schönsten UCS-Modelle überhaupt finde ich!

 

Danke!



#12 bernstein

bernstein

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 21 Beiträge

Geschrieben: 12 Februar 2016 - 01:50 Uhr

Hi,

 

guter Bericht. Muss auch mal daran denken meine Shuttle zu Waschen.

Wie habe es eigentlich die Aufkleber vertragen?

 

Gruß Thrawn

 

Das große Schild hab ich nicht mitgewaschen, die kleine Kockpitaufkleber sind noch auf dem Trägerpapier.

 

MfG Michael







Enthält ebenso die Schlüsselwörter: Review 10212, 10212, Imperial Shuttle