Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

Bricklink Stud.io - Alternative zum LDD?


  • Anmelden zum Antworten
3 Antworten zu diesem Thema

#1 Boba1980

Boba1980

    Mandalorian

  • LUG
  • 498 Beiträge

Geschrieben: 21 November 2016 - 23:28 Uhr

Hallo zusammen,

wie der Titel schon sagt, würden mich eure Erfahrungen/Meinungen zum neuen Digitalen Designer von Bricklink interessieren: Stud.io

 

Stud.io ist zwar noch in der Beta-Phase, aber durch einfache Anmeldung (ein BL-Account ist Voraussetzung) könnt Ihr das Programm testen.Vielleicht sammeln wir unsere Erfahrungen in diesem Thread. Sollte Stud.io eine echte Alternative zum LDD oder LDraw sein, dann macht evtl. auch ein eigener Bereich Sinn. Das überlassen wir dann mal den Moderatoren.

 

Da ich Stud.io leider bisher nur kurz testen konnte, fällt mein erstes Feedback etwas kurz aus:

 

Positiv ist auf jeden Fall, dass sowohl LDraw- als auch LDD-Dateien mit Stud.io geöffnet werden können. Auf den ersten Blick wirkt die Oberfläche aufgeräumt und die Funktionen befinden sich, zumindest aus meiner Sicht, da wo ich sie erwartet habe.

 

Aufgrund der direkten Anbindung an die Bricklink Datenbank, sind alle Steine, die BL verzeichnet, auch in Stud.io verfügbar. Zudem wird eine Warnung angezeigt, wenn der gewählte Stein in der verwendeten Farbe nicht verfügbar ist. Ein sehr hilfreiches Feature, besonders für die unter uns (ich gehöre dazu) , die sich nicht so perfekt im Steine-Sortiment auskennen. Da diese direkte Anbindung besteht, kann Stud.io beispielsweise auch direkt den ungefähren Preis des MOCs sowie das Gewicht, Länge, Breite, … anzeigen.

 

Bezüglich des eigentlichen digitalen Bauens ermöglicht Stud.io über eine einfache Schaltfläche das Umschalten zwischen dem „Snap-Modus“ (nur legale Bautechniken) und dem freien Positionieren der Steine (wie bspw. bei LDraw).

Die „neumodischen“ Features wie „teilen“ von Dateien mit der Community und das „parallele Bauen“ habe ich noch nicht getestet.

 

Eine weitere interessante Funktion ist das direkt in Stud.io integrierte Rendern. Ohne Spezialkenntnisse ist einfaches Rendern der Bauwerke möglich. Auf den ersten Blick sieht das sogar ganz gut aus. Die nötigen Tool, die Stud.io zum Rendern benötigt werden bei der Installation direkt mit installiert und man muss ich um nichts kümmern.

 

Nachfolgend findet ihr einen Screenshot von der Oberfläche und eine gerenderte Datei.

 

Vielleicht wäre ja das digitale Bauen ganz allgemein auch mal ein Thema für die Post, unabhängig von Stud.io.

Ich würde mich freuen, wenn sich hier noch einige Beta-Tester äußern würden.

Viele Grüße

Boba

 

Sceenshot-Studio.JPG

 

Architecture-Paderborn-Skyline-2_Copy.png

 


  • RC 1136, thePleul und Mariner69 gefällt das
my flickr

#2 tastenmann

tastenmann

    Rebellenpilot

  • Mitglieder
  • 566 Beiträge

Geschrieben: 22 November 2016 - 08:51 Uhr

Hallo,

 

ich hab mir am Wochenende mal kurz die Beta installiert und ein paar Steine zusammengebaut.

DIe Oberfläche an sich finde ich auch gut. Grundsätzlich habe ich den Eindruck, dass die Performance etwas schlechter als die vom LDD ist, was aber auch an der Beta liegen kann.

Das Positionieren klappt gut, was umständlich ist, ist die Tatsache, dass ein ausgewählter Stein positioniert werden muss, d.h. ein Abbruch des Vorgangs über Esc wie beim LDD geht nicht.

Auch das mehrfache Einfügen desselben Steines hintereinander fehlt wohl noch.

Ansonsten ein guter Ansatz, ich bleibe dran, was da noch kommt.

 

Gruß

Martin


  • Boba1980 gefällt das

Meine Seite bei MOCpages                   Mein Fotostream bei flickr


#3 Vaionaut

Vaionaut

    Rebel Pilot

  • Moderatoren
  • 550 Beiträge

Geschrieben: 22 November 2016 - 10:07 Uhr

Hi,

auch ich hab die Beta am Wochenende installiert und etwas getestet.

Als erstes ist mir aufgefallen, dass die Teile genau in die Kategorien von Bricklink sortiert sind. Großer Vorteil gegenüber dem LDD ist auch, dass somit auch veraltete Teile im System sind. Auch die Auswahl der Teile mit Aufdrucken (evtl. auch Stickern) ist deutlich größer. Es sind allerdings nicht automatisch alle Anteile aus der Bricklink Datenbank drin, sondern (logischer Weise) nur die, zu denen es ein 3D Modell gibt (kann man ja auch auf der Website bei manchen Teilen anzeigen lassen). Die Auswahl ist jedoch jetzt schon enorm und wird mit Sicherheit schnell wachsen.

Die Farbauswahl lässt sich nach der Gruppierung von Bricklink (solid, transparent, metallic, ...) oder nach Farbfamilie sortiert anzeigen.
Auch das Anlegen einer eigenen Farbpalette mit den persönlichen Lieblingsfarben ist möglich. Alle im Modell verwendeten Farben werden ebenfalls in einer Übersicht angezeigt.

Das Programm weiß wie der LDD, wie Elemente legal zusammen passen. Durch Abschalten der Snap-Funktion lassen sich Elemente jedoch auch frei platzieren und illegale Techniken bauen (z.b. Fliese senkrecht zwischen Noppen befestigen, einzelne Hand in Hose stecken, etc.).

Die Kreationen auf Bricklink in einen eigenen Bereich dafür hochladen und selbstverständlich auch Wanted Lists mit den verwendeten Teilen generieren. Schon während des Bauens wird beim Klick auf ein Teil angezeigt, wie hoch der Durchschnittspreis ist, wobei man auswählen kann, ob die verkauften oder aktuell erhältlichen Elemente hierfür herangezogen werden sollen.

Ich muss wirklich sagen, dass mich Stud.io sehr begeistert, denn genau so ein Programm habe ich mir lange gewünscht.
Es vereint die Vorteile aus LDD und LDraw und bietet durch die Anbindung an Bricklink sowohl Kauf-Optionen, als auch zusätzliche Informationen zu den Teilen.

 

Einzig die Performance könnte noch etwas besser sein, aber ist ja erst die Beta.
 

was umständlich ist, ist die Tatsache, dass ein ausgewählter Stein positioniert werden muss, d.h. ein Abbruch des Vorgangs über Esc wie beim LDD geht nicht.


Das ist bei mir nur so, wenn ich Elemente verschiebe. Wenn Elemente aus dem Menü ausgewählt werden, kann ich die Aktion mit Escape abbrechen.

lg
Johannes


  • Boba1980 gefällt das
"I have been - and always shall be - your friend. Live long and prosper!"

28828197954_1141e61803_o.png

#4 tastenmann

tastenmann

    Rebellenpilot

  • Mitglieder
  • 566 Beiträge

Geschrieben: 22 November 2016 - 14:17 Uhr

Das ist bei mir nur so, wenn ich Elemente verschiebe. Wenn Elemente aus dem Menü ausgewählt werden, kann ich die Aktion mit Escape abbrechen.

lg
Johannes

 

Hast Recht, es betrifft nur das Verschieben. Aber das kriegen die bestimmt noch hin ;)

Habe gerade mal das Modell meines Hangars aus dem LDD importiert. Über 7000 Teile. Dauert zwar und du bekommst erstmal nicht mit, dass was passiert, aber es wird einwandfrei importiert.

Gefällt mir! :dh
 

Gruß

Martin


Meine Seite bei MOCpages                   Mein Fotostream bei flickr