Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

FB7 - Kurvenheim - Ausruf des Zweiten Königreichs


  • Anmelden zum Antworten
6 Antworten zu diesem Thema

#1 modestolus

modestolus

    Stiller Leser

  • Mitglied
  • 874 Beiträge

Geschrieben: 30 März 2017 - 21:31 Uhr

Liebe Freunde Kurvenheims und der Neun Reiche,

 

hier ein kleines Freebuild aus dem Reich im Osten der Neun Reiche - kurz vor Ende der Challenge 6. Eigentlich eine kleine Vorstellung Kurvenheims. Viel Spaß beim Lesen.

 

 

Nach der Amtsübernahme Morolins und nach der (für viele Einwohner des Königreichs Kurvenheim) erbitterten Schmach von Floggenbach, befahl Morolin den Neuanfang und rief das Zweite Königreich Kurvenheim aus. Das heißt, er ließ es ausrufen. Reiter und Herolde wurden in das Land gesendet um die Nachricht zu verkünden.

 

 

33702087396_2eba7246ce_b.jpg

 

 

Die Strukturen des Ersten Königreichs Kurvenheim, in dem das Land wirtschaftlich stark autark geprägt und in manchen Zeiten Außenpolitisch isoliert war, wurden damit abgeschafft.

Diese Umstrukturierung begann schon vor dieser Ausrufung zum Zweiten Königreich. Es war ein schleichender Prozess, der eigentlich mit den Festlichkeiten zur Namensänderung des Reiches zur Zeiten des Cups von Kurvenheim begann.

 

Nach der Schmach von Floggenbach und dem Verlust eines Bündnispartners im Süden der eigentlichen Landesgrenze, befahl Morolin nun, dass das Zweite Königreich Kurvenheim wirtschaftlich und militärisch stärker aus der Schmach hervorkommen sollte. Denn Zwerge sind stolz. Und um diesen Stolz zurückzugewinnen, sollten weitreichende Handelsbündnisse ausgearbeitet, neue Handelsrouten erschlossen und eine wiedererstarkte militärische Kompetenz als exekutives Mittel installiert werden.

 

So wurde in diesem Zuge auch die Landschaft des Reiches neu kartographiert. Die alten Karten waren unbrauchbar geworden und den Bewohnern des Königreiches - aber auch den anderen Reichen und Herzogtümern - sollte so die Schönheit und Attraktivität des Landes im Osten der Neun Reiche gezeigt werden.

 

Eine erste ausgearbeitete Karte zeigt das Königreich Kurvenheim in all seiner Schönheit und landschaftlicher Eigenarten: Städte, Flüsse, Gebirge und Hochebenen. Aber auch Weidegrund und die Landesgrenzen sowie Handelsrouten sind in ihr eingearbeitet.

 

 

33742983435_6b1a5993a6_b.jpg

 

 

Anhand dieser Karte möchte ich die Gelegenheit nutzen, das Zweite Königreich Kurvenheim vorstellen:

 

 

Kurvenheim liegt im Nordosten und ist flächenmäßig die größte Provinz der Neun Reiche. Der Norden des Landes grenzt an das Breite Meer Çaerocia, hier die Flammbucht, und im Osten an die Meerenge Throns und die Bucht von Bonissa.

Im Süden grenzt das neue Reich der Bruderschaft, welches auf den Mauern Bonissas begründet wurde, und Dragonia, auf den Trümmern Floggenbachs errichtet, an Kurvenheim an. Die Grenzen zum südlichen Nachbarn Reich der Bruderschaft sind noch geschlossen - der Kriegszustand ist noch nicht beendet, die Lage scheint sich aber zu entspannen. Grenzstadt ist hier auf der Kurvenheimes Seite die alte Festungsstadt Glorenor.

Im Westen grenzt das Königreich Saelester und das Herzogtum der Brandküste mit ihren Wolkenreitern an das Königreich Kurvenheim an.

 

Vor der Nord- und der Ostküste sind kleine Inseln vorgelagert. Die wichtigste sind die Barn Inseln und die Insel Thorinor in der Meerenge Throns. Die höchste Erhebung des Landes ist der Berg Kilinor im Osten des Nurenor Gebirges. Dieses Gebirge stellt auch die Wasserscheide des Landes dar. Von hier fließen die großen Ströme des Landes nach Norden Richtung Meer oder nach Süden in den Fluss Nakinir, der wiederum von Westen aus dem Herzogtum Brandküste kommend, Richtung Osten und bei der Hafenstadt Thoris in die Meerenge Thoris fließt.

Die Stadt Bryn im Südwesten gelegen) Ist umgeben von kleineren und größeren Seen, die durch ihren reichen Fischbestand bekannt sind.

 

Die Hauptstadt Kurvenheims, Nurenor, liegt in der Mitte des Landes, an den Ostausläufern des Nurenor Gebirges. Weitere größere Städte sind Farnor im Süden des Landes im Wald Farnor und die Hafenstadt Thoris an der Meerenge Thoris gelegen.

Weitere Städte liegen vor allem an der Peripherie, als den Landesgrenzen und an der Küste entlang. Hier profitiert man vom Handel mit den Nachbarprovinzen und dem Fischfang.

In den kleineren Städten und Dörfern im Landesinneren wird meist Landwirtschaft betrieben - und die weltbekannten Kurvenheimes Ziegen gezüchtet. Diese aber vor allem in den Hochebenen Eris.

Der geheimnisvolle Wald Farnor hat den flächenmäßig größten Waldbestand, der Grenzwald am Nowgorod Gebirge zieht sich entlang der Grenze zu Saelester. Weitere Waldgebiete sind östlich und westlich des Nurenor Gebirges zu finden. Auch die Stadt Durnor, an der Grenze zu Saelester und Dragoia gelegen, ist durch ein größeres Waldstück umgeben. Diese Wälder bieten den Kurvenheimern einen scheinbar unerschöpflichen Wildbestand.

 

Im Nurenor Gebirge im Landesinneren und im südwestlich gelegenen Orakis Gebirge, bauen die Kurvenheimer Edelmetalle ab, die zur Zeit nach Saelester, Großsteinen und zur Brandküste exportiert werden. Die Rohstoffe für Luxusgüter werden vornehmlich im Landesinneren abgebaut und in den Schmieden, in den Veredelungsanlagen und Werkstätten verarbeitet.

 

Alle Städte, aber auch die nicht eingezeichneten Dörfer und Siedlungen, sind mit einem gut ausgebauten Straßennetz verbunden. Flüsse können mit Fähren oder Steinbrücken überquert werden. Die Handelsbündnisse mit den Reichen Arkhonmoor, Brandküste, Großsteinen, Saelester und Südende profitieren von diesem gut ausgebauten Wegenetz. Für das Handelsbündnis mit Lyssaris mussten Schiffe gebaut werden. Eine kleine Flotte dieserHandelsschiffe ist in der Hafenstadt Thoris stationiert. Weitere Handelsposten sind in die Hafenstädte Legaris, Seemis und Meeris ausgegliedert.

 

Mit den angesprochenen und alteingesessenen Provinzen Arkhonmoor, Brandküste, Großsteinen, Lyssaris, Saelester und Südende unterhält Kurvenheim Militärbündnisse. Diese starke Allianz der sieben Reiche bietet zur Zeit einen hohen Schutz vor den Westlichen Reichen, dem Kaiserreich Dranedur sowie gegen Gruppierungen, die durch die Orklande oder die endlose Steppe Othorod - angezogen durch Rohstoffe und vergleichsweiser hohen Lebensqualität - nach Norden dringen.

 

* * *

 

Nach dem langen kalten Winter ist nun die Zeit gekommen, die Rohstoffe Kurvenheims an die Provinzen der Neun Reiche zu verkaufen und Handelsbeziehungen aufleben zu lassen und weiter zu stärken. Denn nur so kann die zweite Säule des Reiches - das Militär - weiter gestärkt werden und die dritte Säule - Investitionen und Infrastruktur - ausgebaut werden.

 

* * *

 

 

Ich hoffe euch hat diese kleine Vorstellung und Einführung in das Zweite Königreich Kurvenheim gefallen.

Im Beitrag zur Challenge 6 - Wirtschaft: "Händler und Handwerker" zeige ich einen Ausschnitt der Hafenstadt Thoris, in der zur Zeit der Hafenmarkt stattfindet und die Bewohner der Stadt ihre über den Winter hergestellten Waren, ihre frischgefangenen Fische sowie Obst und Gemüse, verkaufen. 

 

(Mehr dazu aber morgen...und bis dahin noch ein close up vom ausrufenden Herold)

 

LG, Ben

 

33702085896_8316056614_c.jpg

 

 

 


  • Sylon, Fletcher Floyd, Balbo und 2 anderen gefällt das

#2 Xymion

Xymion

    Spezialtruppe

  • Mitglied
  • PunktPunktPunkt
  • 55 Beiträge

Geschrieben: 30 März 2017 - 21:51 Uhr

Hallo Ben

 

was für eine ausführliche Beschreibung, herrlich zu lesen.
Das MOC dazu (wie immer) ein Schmankerl.

 

Aber die Karte ist der wahre Hammer. I love it :wub:

Ich zieh meinen Hut!

 

 

LG

Simon


  • modestolus gefällt das

my flickr


#3 Dr. Zarkow

Dr. Zarkow

    Urinsteinmetz des Todessterns

  • Mitglied
  • 300 Beiträge

Geschrieben: 30 März 2017 - 22:59 Uhr

Hau doch ab... Is das ne geile Karte :D gefällt mir richtig, richtig gut!
Wie und wo hast du die denn erstellt?

Die Vorstellung des zweiten Königreichs ist ebenfalls erste Sahne! Die vielen Details die da eingebaut hast haun mich um! Da fallen mir sofort ganz viele MOCs zum Bauen ein :D Kurvenheim steigt jetzt mit Morolin zur Hochkultur auf :) freu mich schon auf MOCs mit Zwergen :D

Apropos MOC. Hab den Build schon auf Flickr bewundert. Da harmonieren die Farben sehr schön miteinander! Die Bauweise der Schriftrolle des Herolds ist auch sehr interessant. Gefällt mir alles sehr gut :)

Grüße,
Chris
  • modestolus gefällt das

#4 Mariner69

Mariner69

    Großinquisitor

  • LUG
  • 3.262 Beiträge

Geschrieben: 31 März 2017 - 05:02 Uhr

MoinMoin Ben,

 

ein sehr schönes Freebuild, was mir daran sehr gut gefällt ist der kleine Baum  und die Verwendung der Schilde als Dachziegeln.

Das Highlight ist die Karte :wub: ich will gar nicht wissen wie lang du dafür gebraucht hast.

Ein schöner Beitragvon dir.

 

LG
Andreas


  • modestolus gefällt das
Meine Star Wars Sammlung
https://www.flickr.c...otos/mariner69/

#5 Balbo

Balbo

    Admiral

  • Mitglied
  • 2.450 Beiträge

Geschrieben: 31 März 2017 - 06:20 Uhr

Hallo Ben :)

Cooles Freebuild und geniale Vorstellung deines Zwergenreichs Kurvenheims. Die Liebe zum Detail bei deiner Beschreibung deines Reichs gefällt mir richtig gut, sei es die Karte selbst oder die verschiedenen Namen der einzelnen Regionen und Städte - echt fantastisch :wub:

Auch das MOC selbst ist super, besonders die Bauweise des Speers und die Idee mit der Schriftrolle sagen mir sehr zu.

Ich freue mich schon auf deinen Beitrag für die Challenge :)

Lg Patrick
  • modestolus gefällt das

#6 Scorch

Scorch

    RC - 1262

  • Mitglied
  • 1.095 Beiträge

Geschrieben: 31 März 2017 - 08:39 Uhr

Hi Ben!

Ein tolles, kleines Freebuild mit viel Geschichte präsentierst du uns hier. Die Karte ist eeeeecht feinste Ware, nebenbeibemerkt auch das Gebaute.

Ich hoffe jedoch, dass die Ausrufung zum zweiten Königreich keine allzu turbulenten außenpolitischen Konsequenzen mit sich bringen wird, oder?

Keep on building!

mfg. Scorch
  • modestolus gefällt das

Mocs, Projekte und Figuren: Flickr



 


#7 modestolus

modestolus

    Stiller Leser

  • Mitglied
  • 874 Beiträge

Geschrieben: 31 März 2017 - 10:07 Uhr

Herzlichen Dank für eure zahlreichen Kommentare!

 

was für eine ausführliche Beschreibung, herrlich zu lesen.

Das MOC dazu (wie immer) ein Schmankerl.

Aber die Karte ist der wahre Hammer. I love it :wub:

Danke Simon! Ja, zu der Karte musste ich einfach eine ausführliche Beschreibung liefern  :rolleyes:

 

Hau doch ab... Is das ne geile Karte :D gefällt mir richtig, richtig gut!
Wie und wo hast du die denn erstellt?

Die Vorstellung des zweiten Königreichs ist ebenfalls erste Sahne! Die vielen Details die da eingebaut hast haun mich um! Da fallen mir sofort ganz viele MOCs zum Bauen ein. Kurvenheim steigt jetzt mit Morolin zur Hochkultur auf. Freu mich schon auf MOCs mit Zwergen

Apropos MOC. Hab den Build schon auf Flickr bewundert. Da harmonieren die Farben sehr schön miteinander! Die Bauweise der Schriftrolle des Herolds ist auch sehr interessant. 

Herzlichen Dank, Chris.

Ich habe hier einen Thread zu dem Online-Programm eröffnet. Da gibt es weitere Informationen  :)

Eigentlich wollte ich nur die Karte hochladen...aber dann habe ich mich doch noch schnell hingesetzt...schön, dass dir das Ergebnis so gut gefällt. 

 

MoinMoin Ben,

 

ein sehr schönes Freebuild, was mir daran sehr gut gefällt ist der kleine Baum  und die Verwendung der Schilde als Dachziegeln.

Das Highlight ist die Karte :wub: ich will gar nicht wissen wie lang du dafür gebraucht hast.

Danke dir, Andreas. 

Für die Karte habe ich inklusive Einarbeitung etwa 2 Stunden gebraucht. Ist schnell erlernbar und für jeden machbar.  ;)

 

Cooles Freebuild und geniale Vorstellung deines Zwergenreichs Kurvenheims. Die Liebe zum Detail bei deiner Beschreibung deines Reichs gefällt mir richtig gut, sei es die Karte selbst oder die verschiedenen Namen der einzelnen Regionen und Städte - echt fantastisch :wub:

Auch das MOC selbst ist super, besonders die Bauweise des Speers und die Idee mit der Schriftrolle sagen mir sehr zu.

Patrick, herzlichen Dank!

Die Namen basieren hauptsächlich auf den Namen von TheCesar, der Lurvenheim spielte und dafür auch eine Karte erstellt hatte. Dank des Programms (und meinem Spaß damit zu arbeiten) ist diese Karte herausgekommen...und da gehört die Liebe zum Detail natürlich dazu  :wub:

Die Schriftrolle war tatsächlich das letzte Detail...und nur weil mir die Flagge in die Hände viel, kam ich auf die Idee  :)

 

Ein tolles, kleines Freebuild mit viel Geschichte präsentierst du uns hier. Die Karte ist eeeeecht feinste Ware, nebenbeibemerkt auch das Gebaute.

Ich hoffe jedoch, dass die Ausrufung zum zweiten Königreich keine allzu turbulenten außenpolitischen Konsequenzen mit sich bringen wird, oder?

 

Herzlichen Dank, Schorch!

Nein, die Änderungen sind ja schon auf den Weg gebracht. Ich hoffe (auch wenn offiziell noch Krieg herrscht), dass es keine turbulenten außenpolitischen Konsequenzen in der nächsten Zeit geben wird. Nur Friede, Freude und Eierkuchen Ziegen  :lol:

 

Herzlichen Dank, nochmal.

 

LG, Ben


  • Dr. Zarkow gefällt das