Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

IDS Bausparen - welche Lösungen habt ihr?


  • Anmelden zum Antworten
10 Antworten zu diesem Thema

#1 YgrekLego

YgrekLego

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 29 Beiträge

Geschrieben: 06 November 2017 - 20:06 Uhr

Ich hab mich gefragt, was ihr macht um Steine und/oder Bau-aufwand zu sparen. Natürlich sollte dabei kaum gespart werden, ist ja klar, aber sein wir ehrlich: die Ausstellung ist nur noch zwei Wochen hin, die Steine so gut wie alle-alle... Was nun? Bricklink wird auch nichts mehr... Was tun?

Ich hab ne Dystopie gebaut 2017, da ist natürlich ne Menge Altlasten und Trümmer übrig. Zum Flächen füllen hab ich die übrigen hellgrauen Steine zu Müllhaufen aufgetürmt. Spart Zeit und Arbeit!

Jetzt ihr

#2 Delta15793

Delta15793

    Custom unterstützer

  • LUG
  • 500 Beiträge

Geschrieben: 06 November 2017 - 22:52 Uhr

Ich habe schon oft Duplo Steine als unterbau benutzt was viele Steine einsparrt aber ich war auch noch nie dagestanden vor ner Ausstellung und hätte keine Steine mehr gehabt wenn etwas fertig sein muss. Ich kaufe immer mehr als ich brauche für solche fälle und im Notfall hab ich das Glück das bei mir das Legoland um die Ecke ist und genügend Steine hat ;)

 

Ich denke das wolltest du wissen

Gruß Delta


Mein Suche Threat, schaut doch mal rein vielleicht habt ihr was für mich :dh
Sets und Minifiguren:
http://www.imperiumd...suche/?p=747154

Lego Sammelsteine:
http://www.imperiumd...t-sammelsteine/

#3 YgrekLego

YgrekLego

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 29 Beiträge

Geschrieben: 07 November 2017 - 01:06 Uhr

Naja ich wollt nur drüber schnacken und hören was es sonst so gibt. Hab zum Bleistift letztes Jahr sehr erhöht, also hohl gebaut und da alles reingesteckt was ich hatte an Material. War von Duplo über Fabuland alles dabei. Ja Duplo eignet sich hervorragend.
Manche Leute machen das ja auch völlig originalgetreu. Da sind selbst die Steine die man nie sehen würde in der korrekten Farbe.

#4 3PO

3PO

    General

  • LUG
  • 1.527 Beiträge

Geschrieben: 07 November 2017 - 06:57 Uhr

Mh ,

 

da gibts die lieben Kollegen die man fragen kann ob sie nicht noch einen Becher von XXX und XXX hätten ..... oder dieses und jenes Teil .....

 

 

Noch vor 2 Jahren habe ich auch die alten CA Steine verbaut aber das war mal, jetzt sitzen sie in einer Kiste und fertig für Ebay als LEGO SCHROTT

 

Duplo habe ich auch mal benutzt, aber habe die auch schon wieder verkauft, dafür gabs mal bei Ebay fast 14 Kg --- 2 x 2 bix 2 x 10 Bausteine :rolleyes:

 

 

Für Unterbauten bzw. wenn ich ein Gelände bauen will, dass etwas höher ist als sonst, dann nutze ich meine Grundbausteine und Techniksteine

 

 

3PO


  • Mariner69 gefällt das

SW4.........You can go about your business .... Move along

Signatur

 

 

D-GB-PL / Macht-Force-Moc


#5 Mariner69

Mariner69

    Admiral

  • LUG
  • 2.788 Beiträge

Geschrieben: 07 November 2017 - 07:43 Uhr

Hi,

 

jeder hat seinene eigene Marotte was den Unterbau so angeht.

Ob Duplo, alte Bricks, Formteile und mit Hohlräumen zu bauen. Es kommt auch auf`s Gewicht und auf die Stabilität auch an.

Ich habe mir eine Liste erstellt was ich mal bauen werde, dass heißt ich besorge mir das ganze Jahr über Lego egal ob ich es jetzt oder später brauche.

Und wie 3PO geschrieben hat  manchmal kann ein Kolege auch aushelfen.

 

LG
Mariner69


Meine Star Wars Sammlung
https://www.flickr.c...otos/mariner69/

#6 Vauban

Vauban

    Weltenwanderer

  • LUG
  • 1.549 Beiträge

Geschrieben: 07 November 2017 - 10:47 Uhr

Der Thread-Titel ist ja so was von genial :rofl ...

 

Ich gehöre mehr in die Kategorie "Massivbauer", die Unterkonstruktion am liebsten mit 2 x 4. Das Duplo meiner Kinder hatte ich kurzfristig im Visier, es ist mir jedoch zu unflexibel. Wenn ich größere Hohlräume zu überbrücken habe, greife ich gerne auf Technik-Bricks und Konstruktionen zurück.

 

Viele Grüße

 

Vauban

 

P.S. ... und wenn es dann doch mal nicht reicht, habe ich das Glück in relativer Nähe zu Mettmann zu wohnen, wo ein netter Lego-Händler seine Verkaufshalle hat :rolleyes: ...



#7 YgrekLego

YgrekLego

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 29 Beiträge

Geschrieben: 07 November 2017 - 17:36 Uhr

Wenn's bei mir nicht reicht, setz ich mich in den Bus und fahr zum Legoladen Kaisereiche oder zum Legostore Berlin. Habe aber generell einen Riesenfundus. Wenn aber mal was nicht da ist und auf die Schnelle auch schwer verfügbar oder schlicht zu teuer (bin ja ein armer Erzieher) guck ich eher wie es mit dem was ich habe auch gehen könnte als auf Teufel komm raus alles passend zu kaufen. dadurch sehen die stützenden Hohlräume immer aus wie moderne Kunstwerke... Sieht ja keiner^^
Danke für das Lob über den Threadtitel, kam mir spontan so in den Sinn, da musst ich einfach was schreiben.

Was haltet ihr von Schütt-Technik wie bei trans-blue round 1by1 plates für Wasser? Oder die bereits erwähnten Trümmerhaufen? Ich dachte mir, da muss mir ja n Fuss fehlen ehe ich Müll extra baue, da reicht doch anhäufen...oder?

#8 YgrekLego

YgrekLego

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 29 Beiträge

Geschrieben: 07 November 2017 - 17:41 Uhr

Kennt ihr die alten, ich glaube Fabuland-Häuser, so rote mit Fenstern und Türen und an einer Seite offen, ziemlich große?
Genial für Unterkonstruktion. Drei bis vier davon und der Grundhügel steht!

Und Fabuland Dachteile! Sehen super aus mit der Schindeltextur und verbrauchen wenig Teile!
  • Vauban gefällt das

#9 Vauban

Vauban

    Weltenwanderer

  • LUG
  • 1.549 Beiträge

Geschrieben: 08 November 2017 - 06:36 Uhr

Ich muss gestehen, dass ich an die Fabuland-Häuser gar nicht gedacht hätte. Wenn man sie günstig bekommt, sind das in der Tat gute Unterbaumöglichkeiten, da sie im Gegensatz zu Duplo oben gleich die "richtigen" Noppen haben. Toller Tipp :dh .

 

Viele Grüße

 

Vauban



#10 Patrick1979

Patrick1979

    Sergeant

  • Mitglieder
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 105 Beiträge

Geschrieben: 08 November 2017 - 08:03 Uhr

... da sie im Gegensatz zu Duplo oben gleich die "richtigen" Noppen haben...


Lego und Duplo sind ja kompatibel. "Unten" passen Duplo-Steine zwischen Lego-Noppen. Oben auf den Duplo-Stein einfach einen 2x4-Lego-Stein drauf, und schon hat man die "richtigen" Noppen (habe ich selber zwar noch nie angewendet, aber das ist die Lösung, die ich im Hinterkopf habe falls ich mal ein Gebirge unterbauen möchte, oder so).


Mein BL-Store: https://store.brickl...owHomeItems":1}

Meine Suchliste: Tausch/Verrechnung gegen alles aus meinem BL-Store möglich: http://www.imperiumd...-store-möglich/


#11 YgrekLego

YgrekLego

    Sturmtruppe

  • Mitglieder
  • PunktPunkt
  • 29 Beiträge

Geschrieben: 08 November 2017 - 08:10 Uhr

Ich glaube ich muss mir auch Mal ein paar Duplosteine holen
Die Fabuland Häuser gibt es auch in blau und gelb... Allerdings kosten sie auf Amazon leider über 12 € pro Stück... Ein Glück hab ich zwei

Sehr häufig sind im second hand Konvolut jede Menge Zweitanbieter-steine wie Megablocks und Konsorten. Da liegt es ja nahe die Dinger als Unterkonstruktion zu nehmen, sieht ja keiner... Naja ich hab's einmal probiert, lasst die Finger davon. Wenn Plates richtig billig sind, sagen wir Mal Made in China hoch 10, also die die richtig stinken wenn man dran riecht - die verziehen die Statik! Ein glattes gerades Bodenkonstrukt wird dadurch zur Welle, verbiegt alles! Sieht unglaublich blöd aus. Steht zwar immer drauf, compatible with other leading brands, aber nein, irgendwann geht's nach hinten los.
Also keine Option. Aber das soll hier ja kein Fälschungen-thread werden
Liebe Grüße