Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

Lego Tabletop Ideen/Diskussion-Thread

lego tabletop

  • Anmelden zum Antworten
65 Antworten zu diesem Thema

#21 Wüstenrennmaus97

Wüstenrennmaus97

    aloha :3

  • Mitglied
  • PunktPunktPunkt
  • 81 Beiträge

Geschrieben: 23 Mai 2011 - 16:48 Uhr

Ein Lego Tabletop... Ich hab mich schon mal daran versucht, wurde aber langweilig, weil es halt kein Gemeinschaftsprojekt war. Deswegen würde ich gerne bei dir mitmachen.
Als Sonderregel würde ich dir empfehlen, das man in Nahkämfe schießen kann. Dann sollte man aber machen, das man damit eventuell eigene aus diesem Trupp verwundet( Vielleicht auf einer 1).Mehr Ideen habe ich zurzeit noch nicht^^,

Mfg, Wüsti
I am the Desert Run Mouse^^...

#22 Der wahre Imperator

Der wahre Imperator

    Kadett

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 23 Beiträge

Geschrieben: 23 Mai 2011 - 17:07 Uhr

Tach,

natürlich darfst du mitmachen. Hilfe ist immer gern gesehen und deshalb setze ich dich mal auf die Liste.:)

Also, durch die Sonderregel geht ein bisschen taktisches Potentzial verloren.
Zum Beispiel überleben Dark Eldar nur davon Einheiten im Nahkampf zu binden und nicht beschossen zu werden. Aber da wir die Profile alle ähnlich sind, wird dies wohl kein Problem mehr sein.

Sonderregel: Im Nahkampf gebundene Einheiten beschießen

Selbst wenn Einheiten im Nahkampf gegeneinander kämpfen, können diese immer noch beschossen werden. Befreundete Einheiten können sich somit allerdings selber töten. Es werden die normalen Regeln für den Beschuss durchgeführt. Wenn man einen erfolgreichen Treffer hat, wirft man einen W6. Bei einer 4+ wird die gegnerische Einheit getroffen; unter 4 die befreundete Einheit.
Edit: Die in den Nahkampf schießende Einheit bekommt einen Malus von -1BF. Wenn die befreundete Einheit getroffen wird, bekommt sie einen 4+ Deckungswurf; die feindliche Einheit nur einen 5+ Deckungswurf.

mfg

Der wahre Imperator

#23 Wüstenrennmaus97

Wüstenrennmaus97

    aloha :3

  • Mitglied
  • PunktPunktPunkt
  • 81 Beiträge

Geschrieben: 23 Mai 2011 - 17:16 Uhr

Hört sich gut an. Also lautet die Regel umgangssprachlich jetzt so: 1 und 2 und 3; Eigener wird erwischt. Der Rest: Gegner wird erwischt...Also wenn ich das richtig verstanden habe, hört sich die Regel ja sehr gut an. Natürlich kann man ja nicht mit einem Schuss einer normalen Waffe nicht eigenen und Gegner im Nahkampf treffen, daher hast du das gut gemacht. Aber wie währe es mit Schrotflinten?Ach ja: Alle Einheiten, auf die im Nahkampf geschossen wird, sollten einen Rettungswurf von 5+, oder 4+(je nach dem wer) besitzen.
Mfg, Wüsti

EDIT:
Ach ja: Du solltest ebenfalls einführen, dass jede Einheit einer gleichen Klasse(Also Infanterie, Schwere Infanterie usw) auch gleich aussieht, dass aber Veteranen zb. anders aussehen als Infanterie. Das währe sowohl optisch als auch spielerisch schöner^^

Mfg, Wüsti

Edit by CD: Beiträge in Zukunft bitte selbstständig editieren;)
I am the Desert Run Mouse^^...

#24 Darkblade

Darkblade

    Gewachst, gedopt, poliert & wieder auf IdS

  • Mitglied
  • 1.941 Beiträge

Geschrieben: 23 Mai 2011 - 17:41 Uhr

Sonderregel: Streufeuer

Miniguns dürfen zusätzlich zum normalen Schuss einen W6 würfeln.
Ist das Ergebnis 1 oder 2, wird der doppelte Schaden angerichtet.
Die Figur muss sich aber die nächste Runde ausruhen. Diese
Regel muss nicht zwingend benutzt werden.

Xbox 360 - Diskussionsthread


[SIGPIC]http://www.imperiumd...line=1308225946[/SIGPIC]

Helden leben lange, doch Legenden sterben nie.


#25 Dark Snowtrooper

Dark Snowtrooper

    "For the Emprah!"

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 262 Beiträge

Geschrieben: 23 Mai 2011 - 18:12 Uhr

Testspielergebnis: Die cm-Längen sind jedenfalls alle zu kurz. 10-15 cm Schussweite sollten mindenstens zu 20-25cm erhöht werden. Und das halt bei so gut wie bei allen maßen.

Dazu kommt noch, das bisher noch keine Initative festgelegt ist, so kann man bei Nahkämpfen immer nur gleichzeitig zuschlagen.

Die KG-Rechenart steht noch nicht fest. Es ist natürlich möglich das man einfach die Wahrhammer-Tabelle nimmt.

@Imperator: Wäre nett wenn du nochmal alle Profildaten genau übersetzen würdest und alle Rechenarten für alle User erklären würdest (KG,BF,Stärke,usw.).
Übrigens waren die obrigen Waffenergänzungen hauptsächlich, genau wie dieser Post, nicht von Dark Snowtrooper geschrieben sondern von
Kapiten Pingu.


MfG,
Kapiten Pingu/Dark Snowtrooper

[SIGPIC] [/SIGPIC]

For the NUES we are fighting


#26 nestario

nestario

    Sturmtruppe

  • Mitglied
  • PunktPunktPunkt
  • 67 Beiträge

Geschrieben: 23 Mai 2011 - 18:15 Uhr

Ach ja: Du solltest ebenfalls einführen, dass jede Einheit einer gleichen Klasse(Also Infanterie, Schwere Infanterie usw) auch gleich aussieht, dass aber Veteranen zb. anders aussehen als Infanterie. Das währe sowohl optisch als auch spielerisch schöner^^

Mfg, Wüsti


Also da muss ich widersprechen. (Also) Ich finde, man sollte eine gewisse Individualität wahren und ich finde, dass sonst ja die Miliz, die ich in meine Terrortruppe einbaue, sehr langweilig wäre. Darum (finde ich) würde ich gerne gleich diese Wertekarten posten, wo man ein Bild der Figur einfügt und die Werte, und dann wie ein Yugioh Deck man die Karten da hat. Nur dass sie als Hilfe ist, damit man nicht immer im Post oder so die Werte raussuchen muss. Ich lade dann bald meine Armee-Liste mit Foto hoch. Am besten wäre ja, wenn alle, die beginnen, dieses Muster von Imperator benutzen und dann posten.

Gruß SK

Edit von grh: Im Sinne der Rechtschreibung gibt es hier noch Luft nach oben.Es fällt einem teilweise sehr schwer, deiner Satzstruktur zu folgen.

[SIGPIC][/SIGPIC]


#27 Dark Snowtrooper

Dark Snowtrooper

    "For the Emprah!"

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 262 Beiträge

Geschrieben: 23 Mai 2011 - 22:13 Uhr

Mhh, ach ja dann geb ich auch noch meinen Senf dazu;

Das, Wüsti, was du gepostet hast entspricht zwar der Art von Warhammer 40000, aber nicht der von unserem Lego Tabletop. Der Sinn, würd ich sagen, besteht darin ein relativ einfach zu verstehendes Tabletopp zu erschaffen, das jeder spielen kann.
Dabei ist es egal ob man nun viel Geld hat oder nicht. Man nimmt sich die erst besten Figuren bastelt Waffen und Fahrzeuge und zockt los.
Allein schon da die einzelnen Figuren sowieso als Individuen handeln...

Auch noch zu ein paar weiteren Waffenregeln:

Leichte Nahkampfwaffe +2 Punkte
Gibt der Stärke +1
Kann von jeder Infanterie getragen werden.
Hierzu zählen Handäxte, Schwerter...

Mittlere Nahkampfwaffe +4 Punkte
Gibt der Stärke +2
Kann von Jeder Infanterie getragen werden.
Hierzu zählen lange Äxte, Kettensägen, ...

Schwere Nahkampfwaffe +6 Punkte
Gibt der Stärke +3
Kann nur von Mittlerer und schwerer Infanterie getragen werden.
Hierzu zählen große Kriegshämmer, ...

Natürlich könne alle Beispiel variieren und durch plausible Erklärungen getauscht werden (Gesegnetes Schwert zählt als Schwere Waffe, usw...).

Upgrades für Nahkampfwaffen:

Rüstungsbrechend +10
Lässt keine Rüstungswürfe zu

Gewicht reduzieren (Beispiel) +4 (bis zu 3 mal)
Macht die Waffe leichter (Beispiel), dass bedeutet +1

Vergiftete Klinge (Beispiel) +6
Vergiftet Klinge (Beispiel) um den Gegner zu vergiften, das bedeutet: Ingnoriert Wiederstand und verwundet automatisch auf 4+ (selbst dann wenn man sogar niedriger Würflen müsste)
Folge -1 Kg, da der Kämpfer höllisch aufpassen muss sich nicht selbst zu verletzen, kann er nicht merh so wild mit dem Schwert um sich fuchteln, da ein einfacher Kratzer eine tödliche verletzung sein kann.

Ich würde vorschlagen:
Leichte Infanterie
2 Fernkampfwaffen (1 Optional)
1 Nahkampfwaffe (Optional)

Mittlere Infanterie:
3 Fernkampfwaffen (2 Optional)
2 Nahkampfwaffen (2 Optional)

Schwere Infanterie:
3 Fernkampfwaffen (2 Optional)
3 Nahkampfwaffen (3 Optional)

Held / Veteran:
siehe Schwere Infanterie

Natürlich könne auch Nahkampfwaffen als Hauptwaffe genommen werden und Fernkampfwaffen als Optionalauswahl!

Außerdem denke ich das man mit jeder Fernkampfwaffe schießen darf, man muss aber einen Waffenwecheseltest bestehen; das bedeutet auf 4+ wird gewechselt, wenn nicht kann man zur nächsten waffe im Profil greifen (wieder auf 4+). Dies erklärt sich ganz schlicht und einfach, das der Schütze im Gefecht so eine Hektik hat das der die Waffe nicht auf anhieb findet.

Frage an euch sollte soetwas im Nahkampf auch möglich sein? Soll amn auch mit jeder Waffe zuschlagen dürfen? Und wenn ja, pro Waffe die im Profil angegebenen Schläge, oder sollen diese nochmal extra verfasst stehen?

Außerdem überlege ich ob es eine bestimmte Regelung der Waffenanzahl und der Waffentypen geben soll (das heisst ob man auch drei schwere Waffen nehmen kann, oder das man immer nur eine Waffe des glecihen Typs tragen kann)?

Diese Fragen und Antworten (Vorschläge) gingen hauptsächlich aus dem Testspiel hervor.

MfG,
Dark Snowtrooper

[SIGPIC] [/SIGPIC]

For the NUES we are fighting


#28 Guest_Cthulhu_*

Guest_Cthulhu_*
  • Gäste

Geschrieben: 24 Mai 2011 - 07:21 Uhr

Hi,
erstmal muß ich sagen das mir das Projekt gut gefällt, da man z.B. nicht groß Kohle investieren muß um mitzuspielen, Legofiguren sollte jeder haben!
Meine Tabeltop Erfahrungen beruhen leider nur auf den CLIX Spielen von WizKids, Hero- und Horrorclix, was aber wiederum einen Vorteil hat, denn hier wird die Bewegung nicht mit einem Maßband ermittelt, sondern das Feld ist in Kästchen aufgeteilt, 1 Schritt ist 1 Kästchen! Das ließe sich gut auf Lego übertragen, z.B. 1 Schritt=2x2 oder 3x3 Noppen, vorrausgesetzt es wird auch auf Legoplatten gespielt. Letzteres wäre ein Vorteil für Online geführte Spiele, da man sich mit dem LDD eine vorstellung des Schlachtfelds verschaffen könnte.

Was für mich jetzt gerade nicht so verständlich ist, wann fällt eine Figur, bzw. wieviele Schadenspunkte hat sie? Kann eine Figur zusätzlich eine Rüstung tragen und wirkt sich das auf die Bewegungsweite aus?

greetz
Cthulhu

#29 Der wahre Imperator

Der wahre Imperator

    Kadett

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 23 Beiträge

Geschrieben: 24 Mai 2011 - 09:00 Uhr

Tach,

zum Glück habe ich heute Schulfrei und kann alle eure Fragen beantworten.

@Wüsti
Ich glaube die anderen haben es schon ausführlich erklärt.

@Pingu
Sei dir bewusst, dass es immer noch Pistolen sind! Aber in meinen eigenen Testspiel war die Reichweite wirklich kurz.

Also: Pistole: 20", Schnellfeuerwaffe entweder 20" oder 30", Sturmwaffe 40", schwere Waffe 50". Alle anderen Waffen müsst ihr mir noch sagen. Das waren Sniper, Giftwaffe und Miniguns soweit ich weis.

KG: Das ist das Kampfgeschick jeder Figur. Das heißt, ob sie überhaupt den Gegner im Nahkampf trifft. Es gibt keine feste KG, sondern nur 2 W6 aber durch Bonis bekommt man noch etwas auf das Ergebnis des Kampfgeschickes.

BF: Die BF gibt an, wie gut eine Figur schießen und treffen kann. Durch schon hier besprochene Dinge, kann dieser Wert stark sinken. Man wirft 2 W6 und wenn das Ergebnis niedriger oder gleich hoch der BF ist, trifft das Modell.

B: Wie man sich schon denken kann, hat jede Figur eine Bewegungsreichweite. Diese ist in jedem Profil angegeben.

S: Stärke gibt es nur im Nahkampf, denn Feuerwaffen haben ihre eigene Stärke. Man wirft zusätzlich der Grundstärke einen W6. Wenn die Stärke höher ist als der Widerstand, wird das Modell automatisch verwundet.

W: Der Wiederstand zeigt an, wie starke Verletzungen ein Modell aushält. Es gibt immer nur einen Grundwiederstand.

LP: LP sind die Lebenspunkte und zeigt, wie oft ein Modell tötliche Verletzungen benötigt, um ausgeschaltet zu werden. Wenn die Figur keine Lebenspunkte mehr besitzt, ist es vernicht.

A: Die Attacken geben die Attackenanzahl in jeder Nahkampfphase an.

I: Die Initative hat keinen Grundwert, sondern wird durch 2 W6 bestimmt. Durch Boni kann man das gewürfelte Ergebnis verbessern.

MW: Wenn 50% der befreundeten Einheiten in 30 cm Umkreis getötet wurden, muss die Figur einen Moralwerttest durchführen. Es werden 2 W6 geworfen und das Ergebnis muss unter oder gleich hoch dem Ergebnis sein, damit es diesen Test besteht.

RW: Der Rüstungwurf beschreibt wie viel Rüstung eine Figur besitzt. Dieser Wurf wird vor Verwundungswürfen gemacht.

@Cthulhu
Diese Kästchen sind aber verdammt unpraktisch, weil ich immer diagonal laufen würde und damit eine längere Strecke in einer Bewegungsphase habe. Außerdem braucht man diese erstmal und wenn man eine Figur direkt im Feld aufstellt, braucht man wieder ein Maßband.

@DS
Das mit den Nahkampfwaffen muss ich mir noch später genauer angucken.

MfG

Der wahre Imperator

#30 FaN_vOn_LeGo

FaN_vOn_LeGo

    Ferien !

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 157 Beiträge

Geschrieben: 24 Mai 2011 - 14:55 Uhr

Hallo Leute,
ich habe mir gerade interessiert diesen Thread durchgelesen und finde Brikwars eine tolle Idee, dieses Spiel. Obwohl ich von Tabletop allgemein keine Ahnung habe, stelle ich mir es so ähnlich wie DSA-Kampfrunden mit realen Figuren vor.
Ich habe die Grundregeln, die hier im Thread genannt wurden auch einegntlich ganz gut verstanden, und würde, sobald ein fertiges 'Regelwerk vorliegt' gerne mal ein/zwei Testspiele machen. Ich würde dann mit meinem Freund spielen, der auch LEGO hat und so weit ich weiß Tabletop mal gespielt hat.
Bis dahin möchte ich das Projekt natürlich mit Ideen unterstützen, soweit ich kann. Ich finde die Idee so gut, da man (wenn ich das jetzt richtig mitbekommen habe) im Gegensatz zu den normalen Spielen bei der Lego-Variante sich das Geländer jedes mal neu ausdenken kann und somit jedes Spiel neu ist.

Und zwar wurde ja schon mal angesprochen, dass es passender wäre, bei einem LEGO-Tabletop-Spiel die Entfernungen und Bewegungen auch in Lego-Noppen zu messen. Da ja wie gesagt Diagonale Strecken dadurch länger wären, könnte man festlegen, dass ein Diagonaler Schritt 1 Bewegungspunkt und ein gerader nur einen halben verbraucht. Das würde auch ideal zu selbstgebauten Lego-Spielkulissen passen.

Außerdem habe ich noch nicht verstanden, was für eine Waffe jetzt welcher Waffentyp ist und in welche Punkteklasse sie somit gehört.
Man sollte auch noch eine Trennung von mittelalterlichen und neuzeitlichen Waffen vornehmen.

Bei der Deckung würde ich auch noch Einschränken: einmal eine niedrige Deckung (hinter einen kleinen Mauer = 2+ Steine) und eine hohe Deckung (wenn nur noch der Kopf zu sehen ist 3-4 Steine).

LG FOL


#31 Der wahre Imperator

Der wahre Imperator

    Kadett

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 23 Beiträge

Geschrieben: 24 Mai 2011 - 15:31 Uhr

Tach,

ich schreibe dich dann auch auf die Teilnehmerliste.

Wieso wollt ihr euch die Mühe machen die Bewegung mit Legonoppen festzulegen?:confused: Meiner Meinung nach ist es einfach irsinnig und unpraktisch. Man kann viel einfacher ein Maßband nehmen, denn das Zählen der Noppen kann man sich sparen. Außerdem braucht man so viel mehr Zeit das Spielfeld aufzubauen, was wir ja nicht möchten. Naja, ich hoffe, dass ihr jetzt wisst, dass ein Maßband besser ist.:)

Achja, man kann immer noch Legoplatten unter das Spielfeld legen.;)

Zur Trennung der Waffen kommen wir später nochmal. Aber wenn du nochmal im Thread lesen würdest, findest du schon die Unterteilung.
Danke auf jeden Fall, dass du mittelalterliche Waffen ansprichst. Deshalb mache ich auch die Schrift rot. Naja, eine wirkliche Trennung würde nur den Spielfluss langsamer machen. Handwaffen sollten ja gleich sein(außer vielleicht Lanzen) und Bögen und Armbrüste kann ich locker in anderen Waffen einordnen. Zum Beispiel wäre ein Bogen eine Pistole und eine Armbrust eine verbesserte Pistole.=)

Die Deckung sollte das geringste Problem für ein 40kler sein:

hohes Gras: 6+ Deckungswurf
Zäune, kleine Mauern: 5+ Deckungswurf
hohe Mauern, leichte Verschanzungen, andere Einheiten: 4+ Deckungswurf
Befestigungen: 3+ Deckungswurf

MfG

Der wahre Imperator

#32 FaN_vOn_LeGo

FaN_vOn_LeGo

    Ferien !

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 157 Beiträge

Geschrieben: 24 Mai 2011 - 18:21 Uhr

Außerdem braucht man so viel mehr Zeit das Spielfeld aufzubauen

War mal so eine Vermutung, ich habe halt noch nie Tabletop gespielt. Aber wie sehen denn die normalen Spielfelder so aus? Sind das so Miniaturlandschaften wie bei der Modelleisenbahn oder einfach nur bedruckte Unterlagen wie ein normales Spielbrett bei einem Gesellschaftsspiel?

Das mit den Noppen (und der Lego Kulisse) dachte ich, damit sich das Lego-Tabletop-Spiel auch von den gewöhnlichen Varianten unterscheidet und damit der Lego-Teil auch ausgeprägter ist.
Naja wie gesagt ich hab noch nicht so viel Ahnung von diesen Spielen (ich werd morgen mal meinen Freund darüber ausfragen^^).

Das mit den mittelalterlichen und neueren Waffen war so gemeint, dass ja eine Pistole 2 Punkte kostet und dann ein Schwert im Vergleich weniger als 1 kosten müsste, damit der Preis der Stärke der Waffen gleicht.

LG Verece


#33 Kapiten Pingu

Kapiten Pingu

    Chaos!

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 26 Beiträge

Geschrieben: 24 Mai 2011 - 18:32 Uhr

Hallo!
Ich persönlich finde die Idee ein Lego-Tabletop zu erfinden super. Ich verfolge diesen Thread schon länger, habe aber auch bei den Testspielen von Dark Snowtrooper teilgenommen. (In seinem Namen haben wir ja dann auch dann den Waffenerweiterungs-Beitrag geschrieben) Also habe ich im Endeffekt schon ein wenig im Hintergrund mitgeholfen. Habe auch schon weitere Sonderregeln im Kopf, aber die sind eher speziell darum würden die im moment nur Unruhe stiften. Wenn es geht wäre ich also auch ganz gerne dabei=)
MFG,
Pingu

#34 Der wahre Imperator

Der wahre Imperator

    Kadett

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 23 Beiträge

Geschrieben: 24 Mai 2011 - 19:53 Uhr

Tach,

ich würde sagen, dass wir nicht so ein Schwachsinn wie GW machen.:-P
Ihr spielt doch auch wie ich einfach auf dem Boden. Man kann also Teppich - und Korkboden verwenden. Natürlich kann man auch einen Tisch nehmen. Aber so eine Miniaturlandschaft ist wieder ein bisschen zu übertrieben. Da würden deine Legoplatten sogar besser sein. Ich will auch keinen das Gelände vorbestimmen aber meine Empfelung sind einfache und simple Legosteine.:)

Das mit den Noppen ist nicht ganz schlecht aber unüblich bei Tabletops. Ein Maßband kann diesen Dienst locker erfüllen.=)

Man kann schlecht ein Schwert mit einer Pistole vergleichen, weil die eine Waffe eine Schusswaffe und die andere eine Nahkampfwaffe ist.

@Pingu:
Es ist doch schön, dass du schon Testspiele gemacht hast.


Etwas ganz wichtiges ist bei meinen Testspielen aufgefallen:
Nicht wie bei anderen Tabletops sterben die Figuren zu schnell.
Das ist auch meiner Meinung nach besser, weil es das ganze Spiel realistischer macht. Also, wer stirbt schon nach einen Schuss in den Fuß?

Außerdem sind die Punkte für den Helden gerechtfertig, denn er hat in meinen Spielen mit Abstand die meisten Modelle zerstört. Somit ist für mich das Tabletop ausgeglichener. Zum Beispiel zahlt man bei GW für einen Helden zehnfach soviele Punkte als für einen Standard, bekommt dafür aber nur 3 Leben , 2 Attacken und ein bisschen KG, BF, Ini und Moral mehr.

Genau Pingu, erstmal werde ich die Bewegungsphase hier veröffentlichen.;)

#35 Darkblade

Darkblade

    Gewachst, gedopt, poliert & wieder auf IdS

  • Mitglied
  • 1.941 Beiträge

Geschrieben: 25 Mai 2011 - 09:12 Uhr

Jo, Imp!

Meiner Meinung nach sollten Lanzen, Hellebarden stärker gegen
Kavallerie sein sollten. Ich würde mal sagen, du packst die bisherigen
Regeln (erklärt, damit sie JEDER ANFÄNGER versteht, natürlich!) auf ein
Word-Dokument und postest sie hier, damit man sie eventuell verbessern
kann. ;)

Dark'

Xbox 360 - Diskussionsthread


[SIGPIC]http://www.imperiumd...line=1308225946[/SIGPIC]

Helden leben lange, doch Legenden sterben nie.


#36 FaN_vOn_LeGo

FaN_vOn_LeGo

    Ferien !

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 157 Beiträge

Geschrieben: 25 Mai 2011 - 11:17 Uhr

Jo, Imp!

Meiner Meinung nach sollten Lanzen, Hellebarden stärker gegen
Kavallerie sein sollten. Ich würde mal sagen, du packst die bisherigen
Regeln (erklärt, damit sie JEDER ANFÄNGER versteht, natürlich!) auf ein
Word-Dokument und postest sie hier, damit man sie eventuell verbessern
kann. ;)

Dark'


Wenn dann aber bitte als .pdf-Datei, damit sie auch jeder öffnen kann, egal welches Programm/Betriebssystem er verwendet.

Wie sieht es eigentlich mit Jedis etc. als Helden aus? Wahrscheinlich doch eher nicht, oder?

LG FOL


#37 Darkblade

Darkblade

    Gewachst, gedopt, poliert & wieder auf IdS

  • Mitglied
  • 1.941 Beiträge

Geschrieben: 25 Mai 2011 - 13:16 Uhr

Wenn dann aber bitte als .pdf-Datei, damit sie auch jeder öffnen kann, egal welches Programm/Betriebssystem er verendet.


Die endgültige Fassung als pdf. Datei!

Xbox 360 - Diskussionsthread


[SIGPIC]http://www.imperiumd...line=1308225946[/SIGPIC]

Helden leben lange, doch Legenden sterben nie.


#38 Der wahre Imperator

Der wahre Imperator

    Kadett

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 23 Beiträge

Geschrieben: 25 Mai 2011 - 15:13 Uhr

Tach zusammen,

Es ist sehr schwierig darzustellen, dass Lanzen besser gegen Kavallerie sind, weil sie entweder eine Sonderregel braüchten oder insgesamt besser sein müssten. Zum Beispiel besitzen sie die Sonderregel "Stoßen" und können bei einer 1 (mit einen W6 gewürfelt) jemanden vom Bike oder Pferd stoßen.:D

Zu aller erst werden alle Regeln Häufchenweise in diesen Thread gestellt. Ihr sollt auch alles bewerten können, was halt nur in Stücken geht.
Danach werde ich einen zweiten Thread aufmachen, indem alle Regeln vorhanden sind und vielleicht füge ich noch eine PDF. Datei bei. Damit dort auch keiner reinschreibt, wird der Thread geschlossen.;)

Ich hoffe auch, dass der Tabletop so populär wird, dass viele Leute Listen und Erfahrungsberichte posten wollen. Vielleicht gibt es dann auch ein kleines Unterforum für uns.=)

MfG

Der wahre Imperator

#39 Darkblade

Darkblade

    Gewachst, gedopt, poliert & wieder auf IdS

  • Mitglied
  • 1.941 Beiträge

Geschrieben: 25 Mai 2011 - 19:18 Uhr

Tach zusammen,

Es ist sehr schwierig darzustellen, dass Lanzen besser gegen Kavallerie sind, weil sie entweder eine Sonderregel braüchten oder insgesamt besser sein müssten. Zum Beispiel besitzen sie die Sonderregel "Stoßen" und können bei einer 1 (mit einen W6 gewürfelt) jemanden vom Bike oder Pferd stoßen.:D

Zu aller erst werden alle Regeln Häufchenweise in diesen Thread gestellt. Ihr sollt auch alles bewerten können, was halt nur in Stücken geht.
Danach werde ich einen zweiten Thread aufmachen, indem alle Regeln vorhanden sind und vielleicht füge ich noch eine PDF. Datei bei. Damit dort auch keiner reinschreibt, wird der Thread geschlossen.;)

Ich hoffe auch, dass der Tabletop so populär wird, dass viele Leute Listen und Erfahrungsberichte posten wollen. Vielleicht gibt es dann auch ein kleines Unterforum für uns.=)

MfG

Der wahre Imperator



Das mit dem Unterforum: Wunschtraum.

Aber das mit den Lanzen ist 'ne gute Idee.


Sonderregel: Weibliche Unterstützung

Ein weiblicher Klon (Torso = Arealight) darf, wenn er gegen einen#
nicht-Roboter kämpft, eine W3 wüfeln. Bei 1 darf sie den Gegner
"betören". Was soviel heißt, dass er in der nächsten Runde keine
Aktionen ausführen darf.

Xbox 360 - Diskussionsthread


[SIGPIC]http://www.imperiumd...line=1308225946[/SIGPIC]

Helden leben lange, doch Legenden sterben nie.


#40 Dark Snowtrooper

Dark Snowtrooper

    "For the Emprah!"

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 262 Beiträge

Geschrieben: 25 Mai 2011 - 21:47 Uhr

Ich halte die weibliche Somderregel für sinnlos.
Die meisten Killer sind eiskalte Mörder die vor nichts zurückschrecken; sie würden einer Frau, egal ob diese sich auszieht, eine Kugel durch den Kopf jagen,
Dann sollte dies wenn überhaupt nur auf dei nicht Elitären Einheiten gelten, halt die einfaceh Infanterie. Aber da ich finde das man sowieso das Geschlecht raushalten sollte, ist das eigentlich egal.
Außerdem, wenn der Torso von Aerlight ist, dann ist das doch arg unfai wenn jemand nur Airlight Frauentorsos nimmt und gegen jemadnen spielt der nur Männer hat, weil er vielleicht noch nicht mals Frauenköpfe hat.
Und damit ist wohl der Sinn verfehlt: gleiche Chancen für alle, ohne viel Aufwand.

Das ist meine Meinung.
MfG,
DS

[SIGPIC] [/SIGPIC]

For the NUES we are fighting