Inhalte aufrufen


Profilbild
- - - - -

Umzug mit der Lego Sammlung


  • Anmelden zum Antworten
6 Antworten zu diesem Thema

#1 Panther

Panther

    Sturmtruppe

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 18 Beiträge

Geschrieben: 23 Januar 2018 - 20:03 Uhr

Bei mir steht im März ein Umzug an und da meine Sammlung in den letzten Monaten doch deutlich gewachsen ist und mit dem Falcon ein recht großes Set beinhaltet, wollte ich doch einmal Fragen welche Erfahrung ihr mir Umzügen gemacht habt.

Habt ihr vllt Tipps und Tricks um das Ganze einfacher zu machen und zu verhindern das es in einem großen Desaster endet?

#2 3PO

3PO

    Admiral

  • Ambassador
  • 2.344 Beiträge

Geschrieben: 23 Januar 2018 - 21:35 Uhr

Hi,

 

kommt darauf an wohin und wie weit ........

 

Kurze Strecke dann ab ins Auto und einzeln fahrn(Frau erklärt dich dann zwar für WAHNSINNIG aber .... ) , wenn ein paar Kilometer, dann in die Kiste damit und gut umpacken, geht auch für kurze Strecke ;)

 

Wenn es weiter geht, also Umzug mit über 1000 km ...... Gut einpacken und freu dich das es heil angekommen ist :P

 

Ich habe meinen Falkon 8 mal umgezogen ....Innerhalb UK, von UK nach Ireland und später von Ireland nach Deutschland usw. und es war immer ein Spaß

 

3PO


SW4.........You can go about your business .... Move along

 

SIGNATUR

 

D-GB-PL / Macht-Force-Moc


#3 Panther

Panther

    Sturmtruppe

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 18 Beiträge

Geschrieben: 23 Januar 2018 - 22:49 Uhr

Naja es sind „nur“ 300km :D

Der Falcon wird auf jeden Fall einen eigenen Sitzplatz spendiert bekommen :D sonst mach ich mir noch sorgen um den guten ^^

#4 B-l-a-d-e

B-l-a-d-e

    Sergeant

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 165 Beiträge

Geschrieben: 23 Januar 2018 - 23:09 Uhr

Wir sind aktuell auch auf der Suche nach nem Eigenheim. Wenn es dann mal soweit ist, werden alle legosets zerlegt und nummeriert (wie von Lego) in Tüten gepackt. Wenn der Umzug dann soweit vorbei ist ist, wird alles nach und nach aufgebaut. Im ganzen zu transportieren wäre mir zu heikel.
  • $leeper gefällt das

#5 Kilian4net

Kilian4net

    Clonetrooper

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 168 Beiträge

Geschrieben: 24 Januar 2018 - 13:58 Uhr

Es es nervenaufreibend, dass kann ich garantieren.  :confused: 

 

Ich bin vor ca. 9 Jahren umgezogen und hatte vor dem Umzug einen eigenen Lego-Raum mit Vitrinen und Lego-Sets aus den Reihen Castle, Star Wars, City und Pirates. Diese Sets musste ich teilweise zerlegen und eintüten und obwohl ich mir dabei sehr viele Mühe gegeben habe sind mir am Ende Teile verloren gegangen. Die Teile habe ich aber mittlerweile wieder beschaffen können. =) Für die Hälfte der Vitrinen hatte ich zum Anfang noch einen Transporter aber die andere Hälfte musste ich mit meinem PKW fahren; zum Glück war die Strecke unter 10 km. Mit den ganzen Glasscheiben im PKW konnte ich, zur Freude der anderen Verkehrsteilnehmer, jedoch nicht schneller als 30 km/h fahren. :P

 

Als am Ende alles sicher in der neuen Wohnung stand und die Lego-Sets wieder in und auf den Vitrinen ihren Platz gefunden hatten, machte sich schon eine gewissen Erleichterung breit.


"Auf das ein Jeder, der nicht die Lust zu kämpfen hat,
nun davonziehen mag; man händige ihm seine Papiere aus!
Sein Reisegeld wird ihm nicht verwehrt.
Wir wollen nicht in der Gesellschaft eines Mannes sterben,
der unsere Gemeinschaft scheut."


#6 ARC A001

ARC A001

    ARC Trooper

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 103 Beiträge

Geschrieben: 24 Januar 2018 - 17:19 Uhr

Ich bin vor ca 4 Jahren von Österreich nach Deutschland gezogen (Luftlinie 800 km). Ich habe eine recht große Lego Star Wars Sammlung und hatte das Glück bei Saturn gearbeitet zu haben. Ich habe Filigrane Teile von den Sets abgebaut und die Sets dann in Luftpolsterfolie gewickelt und anschließend in eine Saturn Einkaufs-Tüte gepackt. So habe ich mehrere Sets in Transport-Kartons von Sony (waren für 3 bis 4 PS3 gedacht) verpackt und diese vollständig zugeklebt. So konnte ich meine ganze Sammlung in ca 20 Kartons per LKW nach Deutschland transportieren lassen. 

 

Und ich habe jetzt schon Sorgen, wenn ich mal wieder umziehen sollte. Da meine Sammlung inzwischen weiter gewachsen ist. Aber sicherheitshalber, habe ich das ganze Verpackungsmaterial im Keller eingelagert, so kann ich zumindest einen beträchtlichen Teil der Sammlung sicher transportieren. 



#7 Panther

Panther

    Sturmtruppe

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 18 Beiträge

Geschrieben: 25 Januar 2018 - 18:34 Uhr

Puh geht ja recht abenteuerlich her. Da bin ich ja mit meiner Sammlung noch recht genügsam. Wobei der größte Teil (Piraten, Space und Ritter aus der guten Zeit) noch säuberlich eingetüt im Elternhaus liegt bis in 2-3 Jahren das eigene Heim steht :D

Werde wohl auch auf Unmengen Luftpolsterfolie und große Kartons zurückgreifen. Da hilft es ungemein das die Schwiegermutter im Cargobüro am Flughafen arbeitet :D