20 Years LEGO Star Wars - Das Event

Asoka

-= Sith'ari =-
RLUG Orga
Beiträge
755
20190503_213215.jpg

20 Jahre Lego Star Wars! Das muss gefeiert werden!
Dachte sich auch LEGO und lud AFOLs bekannter deutscher LEGO Communitys und YouTuber zu einem exklusivem Event am 3. Mai in München.

Los ging es mit der Einladung: "20 Jahre LEGO Star Wars - Das ist ein Grund zu feiern!" war die ganz klare Aussage.
Somit wurde das Event mit dem LEGO Designer der 20 Jahre Sets angekündigt und zahlreiche Highlights rund um den Lego Stein und das STAR WARS Universum versprochen.
Ein interessanter Punkt war für mich dabei der gewünschte Dresscode. Er wurde mit den Worten "Fühlen, nicht denken. Nutze Deinen Instinkt." ganz klar angefordert - also kam ich in der Clonetrooper Rüstung des 327th Starcorps.

Die Vorfreude auf das Event wurde gleich zu Beginn durch "20 Years LEGO Star Wars"- Wegweiser gefördert. Beim Eventparkplatz angekommen, kurz in die Clonetrooper Rüstung geschlüpft und Richtung Eingangstüren maschiert. Dort wurde man bereits von zwei Sturmtruppen der German Garrison (501st) empfangen und stand kurz darauf an einer "LEGO Star Wars"- Fotowand. Für die nötige Star Wars Atmosphäre, forderte Lego die German Garrison mit 4 Sturmtruppen, Darth Vader und Boba an.

20190503_192930.jpg

Diese standen dann nicht nur an der Fotowand, sondern maschierten für die Anfangszeremonie auf, begleiteten eine besonders leckere große R2-D2 Geburtstagstorte in den Saal und liefen auf Patrouille durch das Event.
Wichtiger Part dabei ist die tolle Lokation; wovon die Feier sicherlich provitierte. Veranstaltungsort war das Kesselhaus München, im normalbetrieb eine Diskothek, aber in Wirklichkeit ein ehemaliges großes und hohes Industriegebäude voller Rohre, Schaltern und kleinen Kesseln. Dazu stimmungsvolles Licht, ein DJ auf einer Tribüne im ersten Stockwerk und eine entscheidende Frage: Wo geht es hier eigentlich zum Reaktorraum?

20190503_213451.jpg

Nach der Fotowand steht man auch schon im großen Raum. Direkt auffällig die große Bühne mit einer großen Leinwand auf der das 20 Jahre Logo thront. Hier wurde auch das Event eröffnet. Kurzer Einmarsch der Sturmtruppen, der alt bekannte Imperial March, eine kurze Rede zu 20 Jahren LEGO Star Wars und einen kurzen animierten Lego Star Wars Movie.

Der nächste Blick fliegt unweigerlich nach links. Dort waren einige Vitrinen aufgebaut, in der Star Wars Sets von 1999 bis heute aufgebaut waren. Die Auswahl der Sets war mir dabei etwas schleierhaft. Ein paar Battlepacks, Minis, Microfighter, Planeten Set, kleinere Sets und die Playsets der X-Wing sowie des Falkens. Highlight darunter war für mich höchstens der Technic 8002 Destroyer Droid.
Zugegeben; in dem Licht, mit dem Hintergrund der Lokation, war das schon was besonderes, es stellte sich aber schon die Frage wo die Sets für AFOLs wie z.B. das ein oder andere UCS und vorallem der große Falke oder der UCS Stardestroyer sind...
Außerdem gab es noch einen Clonetrooper in Lebensgröße aber seht selbst:

20190503_191028.jpg20190503_190530.jpg20190503_190534.jpg20190503_190539.jpg20190503_191355.jpg20190503_191921.jpg


Interessanter war da schon die kleine Ecke rechts neben der Bühne. Hier wurde ein kleines "LEGO Designer Office" aufgebaut. Auf der linken Seite die 20 Jahre Sets aufgebaut mit Figuren, auf dem Tisch ein paar Sets der vergangenen Jahre sowie der UCS Snowspeeder, hinter dem Bürotisch ein scheinbarer Prototype neben dem Rogue One Panzer, ein paar Zeichnungen und ein langer Schrank mit allen bisher veröffentlichten Snowspeedern (jaa so viel Platz hatten sie).
In diesem Bereich lauerten Lego Mitarbeiter auf neugierige AFOLs. Ich selbst hatte die Möglichkeit mit dem ein oder anderem etwas länger zu quatschen. Der Senior Marketing Manager war vor Ort. Er selbst ein großer Fan und Sammler, interessierte sich natürlich dafür wie die Sets so ankommen, was man sich selbst und die AFOL Community dabei denkt. Sehr netter Mensch, mit dem ich denke am längsten geredet hab.

Natürlich hab ich es mir nicht nehmen lassen, mit dem Designer der 20 Jahre Sets zu reden. Er hat die Sets natürlich nicht komplett neu gemacht, sondern etwas überarbeitet. Aufgefallen ist da unter anderem ein neues Detail am Snowspeeder; ein "Slope 2x1x2/3 with 4 Slots" der ein nettes Detail am Snowspeeder hervorhebt. Außerdem hat sich die Bautechnik z.B. leicht geändert. Natürlich wurde auch ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert; z.B. dass immernoch so viele Sticker in den Sets sind, weil Kinder Sticker lieben und warum der "20 Years" Lando nicht in der Slave I sondern beim Snowspeeder zu bekommen ist, obwohl er da nicht hingehört.

Außerdem hab ich mit der sehr netten Event Managerin geredet, welche etwas überrascht war, einen Klon auf ihrem Event zu haben, obwohl sie nur Sturmtruppen bestellt hatte. Im endeffekt war sie aber positiv überrascht von der Interpretierung des Dresscodes.
Ihr war es sehr wichtig was AFOLs mit Lego machen, wie das Event gefällt und vermittelte, dass Lego in Zukunft öfter Events für AFOLs machen möchte, weil man der Community der erwachsenen Legofans mehr Aufmerksamkeit schenken möchte.

Hier noch ein par Bilder des Designer Büros:

20190503_215509.jpg20190503_193307.jpg20190503_193347.jpg20190503_193332.jpg20190503_215546.jpg20190503_193446.jpg


Weiteres Highlight war ein Millenium Falke Bauwettbewerb. Dafür wurde extra ein Mini Falke designt, welchen man dann auf Zeit schnellst möglich zusammenbauen musste. Der schnellste Baumeister konnte alle 20 Jahre Sets gewinnen! Meine Zeit lag als zweiter bei 6:40 (mit der freundlichen Unterstützung von Rogue Bricks xD), der erste schaffte es auf 6:20 - wie auch immer er das angestellt hatte.
Als Trostpreis konnte man den Falken dann mitnehmen, besonderes Merkmal daran: Die mit "20 Years" Logo bedruckte dunkelgraue 8x8 inverted Dish


20190503_195728.jpg20190507_124354.jpg20190507_124819.jpg


Ein weiteres nettes Detail war ein interaktiver Bildschirm. An ihm konnte man zwischen 12 klassischen LEGO Star Wars Figuren wählen und sich die verschiedenen Designs und Entwicklungen der letzten 20 Jahre anzeigen lassen. Leider muss man ehrlich sagen, dass die Auswahl der Figuren etwas lieblos war. Es beschränkte sich so weit ich mich erinnern kann auf Episode 4 - 6 und beim Stormtrooper z.B. fehlte das aktuelle Design aus dem 20 Years 75262 Dropship. Das sind halt kleine Details die dem Fan auffallen...

20190503_203059.jpg


Abschließend zum letzten und wichtigem Part des Events: Essen!
Und da muss ich echt sagen, hat LEGO sich was ganz tolles einfallen lassen. Es gab freie Getränke-Auswahl, außerdem eine tolle richtig leckere lebensgroße R2-D2 Geburtstagstorte. Dann gab es noch ganz viele kleine Häppchen... nicht irgendwelche, sondern alle mit Bezug zu StarWars! Hier war das Thema Programm, sie sahen aus wie StarWars und wurden auch so genannt: BB-8 Bällchen, Chewbacca Brötchen, Rebel Hangar Pork Slider, Chicken Lightsaber with Blue Milk, TIE Figther Cheesecracker, Dark Side Cookies, Muffins mit Deathtrooperköpfe aus weißer Schokolade, Sarlacc Hummus, Lollipops in Form von Yoda, Stormtrooper oder dem Deathstar und vieles mehr.

20190503_202229.jpg

Außerdem gab es noch einen Zeichner, bei dem man sich seinen Lieblingscharakter zeichnen lassen konnte, überall StarWars Magnetfiguren an den Stahlträgern, Tische mit Schüsseln voll Lego zum basteln, ein paar Münchener Prominente, Youtuber & Instagramer (von denen ich keinen kannte), der Herausgeber des offiziellen StarWars Magazins, und natürlich die bekannten Gesichter aus den anderen Communitys wie Bricking Bavaria (Vorstand und Han Solo) und den Rogue Bricks (Vaio und Boba).

Fazit: Es war ein tolles Event, bei dem man merkte, dass sich LEGO bemüht, erste Schritte auf die AFOL Community zu zugehen. Natürlich gab es ein paar Dinge die man hätte besser machen können aber das ist dann schon meckern auf hohem Niveau ;)
Mir haben die Gespräche und das Event echt Spaß gemacht und ich hoffe sehr, dass sich Lego öfter solche Mühe um uns, die intensiven Fans ihres Produktes machen.

Danke LEGO! Bis zum nächsten Mal....
 

tastenmann

Rebel Commander
Beiträge
1.985
Danke für den Bericht!
Da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Was mich nr wundert, ist, dass es scheinbar wenig UCS Sets in der Ausstellung gab.
Aber das Rahmenprogramm konnte sich ja sehen lassen, vor allem das Bauevent fand ich gut.

Gruß
Tastenmann
 
Oben Unten