C3 - Lurvenheim - Die Äpfel der Lurvenheimeriden

modestolus

Stiller Leser
Beiträge
874
"In den MOC & Vorstellungsthread aufgenommen"http://www.imperiumdersteine.de/index.php?/topic/44697-die-neun-reiche-%E2%80%93-mocs-vorstellung/

Challenge 3
Die Äpfel der Lurvenheimeriden

[Vorweg: Das letzte Bild ist für die Challenge! Der Drachenkopf auf Bild 2 ist (ein durch mich mit Zähnen ergänzter) aus dem Crestor-Set und stammt nicht von mir.]

Kaum war der Hall des Rufes des Koboldkönigs verklungen, wurde eifrig im Königreich der Zwerge nach einem Recken gesucht, den das Zwergenreich in die Stadt Questesia am Rande der Othrod senden könne. Denn Delrin, der Drachenzwerg, war auf großer Wallfahrt.
Die Wahl fiel auf den Zwerg Monrin aus der Horde Durins, der, bevor er nach Questesia abreiste, den Allwissenden Ent (LINK) besuchte und ihn um einen weisen Rat bat.

Der Allwissende Ent erzählte ihm, dass drei weiße Vögel aus der Gegend der Othrod bei ihm rasteten. Sie zwitscherten ihm die Heldentaten des Mocules und seines Helfers Legolaos zu. Und auch, dass der Gesandte aus dem Königreich der Zwerge Lurvenheim, die Aufgabe bekommen soll, eine dieser Heldentaten zu vollbringen.

„Welche Heldentat muss ich vollbringen?“ fragte Monrin den Ent. „Nun, Monrin, Sohn des Durin. Du sollst wie einst Mocules die goldenen Äpfel der Lurvenheimeriden stehlen.“

3 Baum.jpg

„Aber der Baum mit den goldenen Äpfeln wird vom hundertköpfigen Drachen Modestolusdon und den Lurvenheimeriden bewacht“, dachte Monrin laut.

1 Drachenkopf.jpg

„Das stimmt, Monrin, Sohn des Durin“, entgegnete der Ent „aber ich will dir noch etwas verraten, was dich stärker machen kann – setzt du es weise ein.“

Und so erzählte der Allwissende Ent von einem alten, tauben Bauern, der in den westlichen Ernor-Wäldern hauste und eine besondere Ziege besaß. Diese Ziege machte nämlich Laute, die ähnlich wie der süße und betörende Gesang die Sirenen der Weiten Meere, nördlich des breiten Meeres Caerocia, klangen. Wer diese Laute vernahm, wurde von diesen angezogen und bei zunehmender Dauer, raubten sie dem Hörer auch den Verstand. Man wurde schlichtweg verrückt. Der in den Neun Reichen bekannte und vor allem bei den Zwergen beliebte Ausspruch „den Kopf verdrehen“ stammt von diesem unheilvollen Gesang der Sirenen ab. Und die Ziege des alten, tauben Bauern, beherrschte diesen Gesang.
Monrin beschloss den Bauern zu besuchen und ihn um Hilfe zu bitten. Schließlich soll das gewonnen Gold des Koboldkönigs allen Zwergen des Reiches zugute kommen.

Am dritten Tag seiner Reise kam er in den Ernor-Wäldern an. Dank der Beschreibung des Ents fand er schnell den Bauern. Dieser war glücklich, dass er dem Königreich einen Dienst erweisen konnte und übergab Monrin die Ziege.

2 Bauer.jpg

Der Bauer, dem aufgrund seiner Taubheit der Gesang nichts ausmachte, hatte der Ziege das Maul mit einem Strick zugebunden. „Sobald du den Strick löst, Monrin, wird die Ziege singen. Nimm noch diesen Helm – es ist ein Geschenk der Zwerge des Nordens. Der Helm lässt dich den Gesang der Ziege ertragen, so lange du ihn trägst. Und noch etwas, edler Zwerg, die Höhlen im Göttergarten sind so löchrig wie der Käse aus Südende. Finde eine geeignete Stelle für die Ziege – der Drache wird sie niemals finden.“
Monrin bedankte und verabschiedete sich. Die Ziege folgte ihm in Richtung Questesia.


Als Monrin in Questesia ankam lachten ihn die Helden der anderen Reiche aus. „Ein Zwerg und eine Ziege? Welch’ merkwürdiges Reittier hast du dir ausgesucht?“, schallte es durch die Gassen der Stadt. Doch Monrin wusste um die Kunst der Ziege. Und um seine Schnelligkeit. In den folgenden Tagen musste jeder der Helden der anderen Reiche eine Heldentat vollbringen – und keiner scheiterte vor ihm.
Dann kam er an die Reihe. „Stiehl die goldenen Äpfel der Lurvenheimeriden“, rief der Koboldkönig laut aus.

„Gelingt es dir und gefällt es dem anderen Volk, wirst du mit Gold überschüttet!“

Monrin nahm die Ziege und den Helm des Bauern und lief so schnell die sechs Beine konnten in Richtung Göttergarten. Dort band er die Ziege oberhalb des Höhleneingangs des Drachen Modestolusdon an einen hohlen Baumstamm an.

Ziege anbinden.jpg

Dieser Platz war weise gewählt, da der Stamm nicht nur hohl, sondern auch mit dem löchrigen Höhlensystem verbunden. Monrin setzte sich den Helm auf, löste das Seil welches um das Maul der Ziege angebracht war und sogleich begann die Ziege zu singen. So lieblich und betörend wie es noch nie im Göttergarten zu vernehmen war. Monrin selbst verbarg sich hinter einem Baum und wartete auf den richtigen Moment.

5 Versteck2.jpg

Im Inneren der Höhle begann ein dumpfes Grollen und Beben, fast so wie in den Tiefen des Berges Farnol nahe der Stadt Farnor, wenn die Zwerge ihre Metalle schmieden.
Aber hier war es der hundertköpfige Drache, der dem Gesang nachging und durch den Gesang der Ziege immer verrückter wurde. Als das Beben immer heftiger wurde, wusste Monrin, dass seine Zeit gekommen war.

Lurvenheimeriden by Ben Tritschler, auf Flickr

Mit schnellen Schritten sprang er von den Felsen ab und lief zum Baum mit den goldenen Äpfeln. Er stopfte sich mehrere in die Tasche und rannte aus dem Göttergarten. Er übergab sie dem Koboldkönig und hatte somit die Aufgabe mit Bravour gemeistert.


Grüße,
Ben
 

modestolus

Stiller Leser
Beiträge
874
Mariner69 schrieb:
ein sehr schönes MOC,
dein Apfelbaum mit den goldenen Äpfel macht was her.
Die Baumstämme mit Shootern zu bauen hat was. :dh
Auch der Text gefällt mir.
Danke Dir! Bei den Baumstämmen habe ich auch wieder "herumexperimentiert". Naja - so viel kann man da nicht experimentieren. Aber ich wollte die Shooter-Baum-Idee eben auch mal umgesetzt haben. Ja, der Text. Damit fing alles an... Wie besiegt man einen hundertköpfigen Drachen? Mit einer Ziege! :rofl

loveplasticlovelego schrieb:
also ich muss sagen das der Eingang der Höhle echt super aussieht , von mir gibts den :dh
Danke Dir, LPLL. Den Eingang habe ich tatsächlich mehrere Male auf- und wieder abgebaut. :rolleyes:
 

boga

Rebell
Beiträge
1.922
Hallo!

Ein toller erster Challange-Beitrag! :)
Sowohl das Moc als auch die Geschichte dazu wissen zu überzeugen.
Mir gefällt es, das du in jedem Bauwerk, versuchst neue Bautechniken und Ideen einfließen zu lassen.
Nicht einfach einen "Standard" Baum, zum Beispiel.
Die Bildqualität ist sehr gut und auch die Liebe zum Detail lässt das Moc klasse aussehen.
Freue mich schon richtig, wenn du das nächste 9 Reiche Bauwerk hochlädst.
Beide Daumen nach oben!

Lg boga
 

modestolus

Stiller Leser
Beiträge
874
boga schrieb:
Ein toller erster Challange-Beitrag! :)
Sowohl das Moc als auch die Geschichte dazu wissen zu überzeugen.
Mir gefällt es, das du in jedem Bauwerk, versuchst neue Bautechniken und Ideen einfließen zu lassen.
Nicht einfach einen "Standard" Baum, zum Beispiel.
Die Bildqualität ist sehr gut und auch die Liebe zum Detail lässt das Moc klasse aussehen.
Freue mich schon richtig, wenn du das nächste 9 Reiche Bauwerk hochlädst.
Beide Daumen nach oben!
Danke für dein Kommentar Boga. :)
Es war nicht leicht auf die "passende" Geschichte zu kommen...und es musste ja die Ziege verbaut werden. Daher freut es mich, dass du sie gelesen hast UND sie dir gefällt.
Ja, die Entwicklung der Techniken finde ich für mich persönlich sehr wichtig. Stillstand ist ja bekanntlich der Tod des Fortschritts. Und ich verspreche, dass das nächste Moc zu den Neun Reichen wieder etwas Neues aufweist. Hätte mal Lust auf Gebäude...
Nochmals: Herzlichen Dank!
Ben
 
Gefällt mir!: boga

Balbo

Bekanntes Mitglied
Beiträge
2.451
Einen wirklich tollen Einstand zur 9 Reiche Challenge präsentierst du uns da :dh

Vorallem die vielen verschiedenen Bautechniken gefallen mir richtig gut, seien es die Baumstämme, die du mit den Shooter-Teilen gebaut hast, die Höhle, oder die Snot-Grundfläche. Auch die Geschichte finde ich super, diese ist toll geschrieben und sagt mir als Mittelerde Fan sehr zu :)

Ich freue mich ebenfalls schon auf deine kommenden 9 Reiche MOCs.

Lg
Patrick
 

Fletcher Floyd

Schnellbauer
Beiträge
2.001
Abgefahren. Kunst!

Total megagut, ich bin ehrlich mal restlos begeistert!

Bautechnisch ne ganze Menge an Styles vertreten, perfekte Farbwahl (der darkgrey auf grey-Wechsel am Boden ist ein kleiner Geniestreich) und eine pfiffige Szene mitsamt hervorragender Fotos.

Das Gesamtbild ist wirklich superstimmig und das Moc ein echter Burner! Gratulation!
 

modestolus

Stiller Leser
Beiträge
874
Balbo schrieb:
Einen wirklich tollen Einstand zur 9 Reiche Challenge präsentierst du uns da :dh

Vorallem die vielen verschiedenen Bautechniken gefallen mir richtig gut, seien es die Baumstämme, die du mit den Shooter-Teilen gebaut hast, die Höhle, oder die Snot-Grundfläche. Auch die Geschichte finde ich super, diese ist toll geschrieben und sagt mir als Mittelerde Fan sehr zu :)

Ich freue mich ebenfalls schon auf deine kommenden 9 Reiche MOCs.
Danke Balbo für dein Kommentar! :wub: Für das folgende Neun Reiche Mac habe ich schon etwas im Auge. Die Architektur Kurvenheims will ja auch mal dargestellt werden. Ich habe großen gefallen gefunden an den Neun Reichen, das liegt auch an deinen Bauten, Balbo.


Fletcher Floyd schrieb:
Abgefahren. Kunst!

Total megagut, ich bin ehrlich mal restlos begeistert!

Bautechnisch ne ganze Menge an Styles vertreten, perfekte Farbwahl (der darkgrey auf grey-Wechsel am Boden ist ein kleiner Geniestreich) und eine pfiffige Szene mitsamt hervorragender Fotos.

Das Gesamtbild ist wirklich superstimmig und das Moc ein echter Burner! Gratulation!
Dir auch Danke für dieses krasse Kommentar. Es ist schön, dass ich mittlerweile begeistern kann. DANKE DANKE DANKE! :)

LG, Ben
 

boga

Rebell
Beiträge
1.922
modestolus schrieb:
Danke Balbo für dein Kommentar! :wub: Für das folgende Neun Reiche Mac habe ich schon etwas im Auge. Die Architektur Kurvenheims will ja auch mal dargestellt werden. Ich habe großen gefallen gefunden an den Neun Reichen, das liegt auch an deinen Bauten, Balbo.




Dir auch Danke für dieses krasse Kommentar. Es ist schön, dass ich mittlerweile begeistern kann. DANKE DANKE DANKE! :)

LG, Ben
Mehr als verdient! :biggrin:

Lg boga
 

markus1984

Bekanntes Mitglied
Beiträge
5.080
Schon haben wir das erste MOC zu Challenge!

Bin wirklich beeindruckt und wie in der WA Gruppe schon gesagt hast du die Messlatte gleich mal extrem angehoben!

Gesamtbild - Technik - Ablichtung - Geschichte, alles in allem nahezu Perfekt gemacht :dh.

LG
Markus

PS: Ich brauch auch diese Blaster in Braun :biggrin:
 

modestolus

Stiller Leser
Beiträge
874
Hallo Markus,
herzlichen Dank für dein Kommentar.
"Messlatte gleich mal extrem angehoben" ist ein tolles Lob - Danke dafür. Ich bin mittlerweile sehr begeistert von den Neun Reichen und es macht mir unheimlich Spaß in diesem Stil und zu dem Thema zu bauen.
Ja, die Blaster in braun sind super. Besonders um mal schnell einen Baum zu bauen. ;)

LG, Ben
 

Gamabomb

Bekanntes Mitglied
Beiträge
292
Lurvenhämoriden...? ups ach so Lurvenheimeriden :biggrin: lustiger der Name.
Auch hier wird wieder eine nette kleine Geschichte erzählt die super in Stein "gemeißelt" ähm umgesetzt ist.
Es gefällt mir sehr gut was ihr euch da so ausdenkt und wie ihr es dann umsetzt, top.

lG Stefan

.
 
Oben Unten