[Classic Space] 497 Galaxy Explorer

Bricknator

Come to the dark side. We have black Bricks!
RLUG Orga
Beiträge
1.625


Prolog:

Mir klingen noch folgende Worte im Ohr:"An dem Tag, an dem meine Eltern mein Lego verschenkt haben, endete meine Kindheit."
So, oder so ähnlich schrieb es damals unser Star-Autor Fansal. Ich war froh, dass meine Eltern einen großen Keller hatten und alles aufbewahrt haben (ja, auch Playmobil).


Los geht´s:
Eigentlich wollte ich nur die alt-grauen Steine vom aktuellen Grau trennen. Nachdem ich schon eine mittelgroße Ikea-Box mit den Steinen voll hatte, lud ich mir die Bauanleitungen zu einigen meiner alten Classic Space-Set´s aus dem I-Net und fing an zu bauen - sehr zur Freude meiner Tochter, die direkt die fertigen Modelle requirierte.

Nach dem Aufbau von ein paar kleineren Modellen fühlte ich mich fit für den Beherrscher des Universums, die Geißel der Galaxis, das größte Raumschiff seiner Zeit, den Galaxy Explorer LL 928!


Baujahr: 1979
Anzahl Steine: 325
Figuren: 4 (zwei weiße und zwei rote Astronauten)
Preis (lt. Peeron): 32 $

Hinweis für die jüngeren User: Ein bedruckter Stein - kein Aufkleber! ;)

Anhand der dreistelligen Nummer läßt sich gut erkennen, das Lego damals nicht so viel Modelle angeboten hat wie heute. Und offen gestanden, ich habe nichts vermisst - erst als ich Anfang der 1980er Jahre Star Wars kennen gelernt habe und man mit Lego noch nicht so schön rund bauen konnte. Aber ein bunter TIE-Fighter mit abgestuften Cockpit aus Basics funktionierte auch.

Verzeiht mir bitte, dass ich keine Fotos vom Karton gemacht habe. Meine Eltern haben ihn leider vor ein paar Jahren entsorgt!

Sie fängt klein an und bleibt klein.
Wenn ihr genauer hinschaut, dann werdet ihr sehen, dass die Zeit an den Steinen nicht spurlos vorüber gegangen ist. Der eine oder anderen Brandfleck entstammt ganz klar den heißen Triebwerken des Explorers. *hüstel*








Kommen wir nun zum eigentlichen Grund dieses Threads. Einem Raumer, zu dessen Zeit das Thema Snot keine Rolle spielte. Dem uneingeschränkten Herrscher über das Classic Space-Universum.

Zunächst werden nur Platten verbaut. Fühle mich komischerweise ein wenig an die damalige DDR erinnert.



Im Bild unten schön zu sehen, die erste Funktion des Schiffes: Die Laderampe



Interessanterweise hatten die Raumschiffe früher alle Lenkräder im Cockpit.





Im Grunde sind im nächsten Bild schon alle Funktionen dieses Raumschiffs abgebildet.
Für Schnippraketen war leider kein Platz mehr. =)



Das Cockpit des Schiffes. Übersichtlich und ohne Abitur bedienbar. Trotz der spartanischen Ausstattung ist der Explorer immer wieder sicher zu seiner Basis zurückgekehrt.



Fööörtisch!


Den Aufbau des kleinen Planetenerkunders haben ich jetzt nicht dokumentiert. Bitte seht es mir nach.

Zum Abschluss noch die Gesamtkomposition.

Anderer Hintergrund und anders gesetztes Licht und los....









Die stolze Besatzung:



Etwas Kitsch gefällig...



Spielspaß:
Das ist mein erster Aufbaubericht bei dem ich sagen kann, ich habe mit dem Set gespielt! :cool:
Das Set ist durch die große Crew, die Bodenstation, dem Erkundungsmobil und natürlich durch den Explorer sehr ausgewogen. Dadurch konnte man seiner Fantasie freien Lauf lassen und die abenteuerlichsten Reisen unternehmen.
Punkte: 10/10

Preis-Leistungsverhälnis:
Zu den damaligen Preisen fehlt mir der Bezug. Deshalb lasse ich diese Position mal unbewertet.

Figuren und Zubehör:
Die Figuren haben mir damals sehr gut gefallen. So gut, dass die armen Kerlchen am Wochenende immer nachts bei mir am Bett stehen mussten.
Zubehör war nach damaligen Verhältnissen genug dabei.
Punkte: 8/10

Fazit:
Der Aufbau stellt keine größeren Ansprüche an den Schulabschluss. Am nervigsten empfand ich das ständige hin und her räumen meiner Boxen um genau an das Teil heranzukommen, welches in der untersten Box lag.

Aus meiner verklärten Vergangheit heraus würde ich sagen, dass dieses Set ein absoluter (Jungen-)Traum gewesen ist.
Wenn ich aber meine Tochter so beobachte würde ich sagen, dass auch Mädchen viel Spaß damit haben. Zumal im großen Cockpit nicht nur Astronauten ihren Platz finden, sondern auch Astronautinnen mit den klangvollen Namen Oliva, Nicole, Stephanie usw.
Sehr zur Freude meiner Tochter habe ich am PC einen Lego Friends taugliches Modell entworfen.


Viele Grüße
Bricknator
 

Elite

Senator für Problemlösungen
RLUG Orga
Beiträge
4.098
Oh ja, ich kann mich noch daran erinnern.
Ein schönes Set und damals schon mit Taschengeld unerschwinglich.

Da fühle ich mich auch in die Vergangenheit versetzt.
Welche Farbvariante ich jedoch schöner finde, kann ich beim besten
Willen nicht entscheiden.

Vielleicht zeige ich die Bilder heute Abend meinen Töchtern.

Gruß
Elite
 

tauchloewe

Offiziersanwärter
Beiträge
253
Genial! Ich reih mich ein bei den "Alten" die noch diese Sets kennen, eines davon sah ich vor kurzem im Lego Discovery Center in Berlin in einer Vitrinie mit der Überschrift: Lego Historisch (oder so ähnlich) ... habe mich direkt alt und weise gefühlt ;)
Wie wär ein Thrad nur für diese Wundervolle Serie, Bilder und Erfahrungen sammeln?! :)
 

cuembi

Sturmtruppe
Beiträge
65
Sehr schöner Aufbaubericht.
Dieses Model kenne ich auch noch aus alten tagen.
Ich selber, habe es jedoch nie gehabt, sondern nur mein Freund.

Nostalgisch wertvoll :)
Ich mag die Originalfarben am liebsten.

gruß
 
Beiträge
25
Ich muss langsam sagen die alten Space Sets gefallen mir immer mehr,
echt ein schönes Set (ohne Aufkleber).
Was mich irritiert ist das klappteil an der Ladefläche.

Gruß cloneassasin
 

Darkblade

Gewachst, gedopt, poliert & wieder auf IdS
Beiträge
1.965
Mahlzeit!

Ich gehöre leider zur Generation, die dieses Set nicht mehr miterlebt hat. Ein wundervolles Set, dass so vor nostalgischem Charme sprüht, dass sogar ich davon zehren kann. ^^

Auch wenn die Originalfarben dem schicken Cruiser besser stehen, hat die Friends-Variante durchaus was...

Ich frage mich aber: War die graue Platte mit dem Felsen inklusive eingestanztem Loch dabei? Ich habe sie nämlich vor zirka zwei Jahren mal auf einem Flohmarkt erstanden. :D

Der Aufbaubericht ist wie gewohnt erste Sahne.

LG
Darkblade
 

Bricknator

Come to the dark side. We have black Bricks!
RLUG Orga
Beiträge
1.625
Besten Dank für das tolle Feedback.
Die Platte mit den Kratern war in der Tat dabei. Genauso wie die Landeplattform. So große Platten waren damals in der Regel bei allen größeren Set´s enthalten und konnten natürlich auch im Zweipack gekauft werden - ich glaube zu 6 DM.
Ich für meinen Teil werde auf jedenfall weitere Modelle aufbauen. Vielleicht gibt es nochmal ein Review dazu.

VG
Bricknator
 
Beiträge
454
Sehr toller Aufbaubericht, Bricknator!

Ich habe dieses Set einmal zu Weihnachten bekommen, weil ich es mir sehr lange davor gewünscht hatte. Ich mußte einfach die Serie voll haben, die mein Bruder angefangen hatte und mir vermacht hatte. Die Teile haben allesamt eigentlich nur sehr wenig gelitten und mit der Original-erde sehen die Bilder wie von früher aus.

Dieses Set hatte ich leider verkauft, damit ich miene LSW Sucht mehr stillen konnte, doch ich habe noch viele Classic-Space-Sets zu den ich vielleicht auch mal einen Aufbaubericht machen könnte.

Gruß Werjedi
 

spacepilot3000

Spacedaddy of Darth Tom
Beiträge
790
Beifall, mein Lieber!
Großes Kino, sowohl die Bilder, als auch die Sets, als auch Deine Aufforderung zur Erinnerung. Ich muss die Galaxis Drohne zusammen kramen. Der Rest ich meiner Befürchtung nach zu sehr auseinander gedröselt....

Hachja, mehr davon....
 

Bricknator

Come to the dark side. We have black Bricks!
RLUG Orga
Beiträge
1.625
Werjedi schrieb:
Sehr toller Aufbaubericht, Bricknator!
Vielen Dank! Das Fotografieren und Bildbearbeiten hat unterm Strich länger gedauert als die Steine rauszusuchen und aufzubauen.

spacepilot3000 schrieb:
... als auch Deine Aufforderung zur Erinnerung.
Die Aufforderung zur Erinnerung kam mehr oder weniger auch von dir! In deinem Profil war bis vor kurzem immer die 6930 Space Supply Station abgebildet - die im Übgrigen aufgebaut neben mir steht.
Das hat mich in Erinnerung und die gute alte Zeit motiviert, mal wieder zu meinem persönlichen Lego Ausgangspunkt zurück zu kommen.

spacepilot3000 schrieb:
Ich muss die Galaxis Drohne zusammen kramen. Der Rest ich meiner Befürchtung nach zu sehr auseinander gedröselt....
Wem? Haste mal ne Nummer Baby?


Schönes Bergfest euch allen
Bricknator
 
Beiträge
454
Ein damahliger Schulfreund hatte die Galaxisdrohne, sie war so gewaltig, daß die LL928 dagegen wie die kleine Schwester aussah, zumal bei der Galaxisdrohne auf grau gänzlich verzichtet wurde und nur blau mit weiß und ner Menge gelber Scheiben, ach was sabbel ich... Link zum Bild

Es war eine kurze Zeit lang das geilste was es gab.
 

CiscoDark

MOD in Rente
Beiträge
4.973
Der Galaxy Explorer wurde zwar lange Jahr vor meinem Einstieg in die Welt der bunten Steinchen -ja, sogar vor meinem Dasein- veröffentlicht aber trotzdem läuten bei mir beim Anblick dieses Klassikers die "Nostalgieglocken"^^. Bin selbst damals mit M-Tron, Blacktron und Space Police in das Space - Thema eingestiegen.

Schön, dass du diesem Classic Space Set einen Aufbaubericht spendiert hast - in gewohnt professioneller Bricknator - Manier. Versteht sich ja von selbst!;)
Der interessierte Betrachter bekommt einen Eindruck von einem der ersten Space Sets überhaupt und kann u.a. Vergleiche zu aktuellen Modellen herstellen. "Mut zur Noppe" fällt mir spontan ein:D.

Sehr charmant sind die Raumfahrer ohne Visier; ebenso deine Friends Version des Explorers:D

Gruß und Dank, Cisco
 

Fansal

Sith Meister
Beiträge
3.046
Das war mal wieder eine richtige Freude, einen Aufbaubericht von dir zu lesen, zumal noch mit eigenem Zitat - danke dafür ;)
Die Bilder sind einfach überragend und bringen einem das Modell auf gute Weise näher - selbst wenn man damals wie ich nicht "dabei" war, als das Set erschien. Für Classic Space bin ich nämlich ein paar Jahre zu spät geboren. Bis jetzt hatte ich das nie für sonderlich problematisch gehalten, aber deine Foto-Session mit diesem alten Titanen der Raumfahrt lässt mich doch schon ein bisschen wehmütig in die Vergangenheit blicken. Für damalige Verhältnisse sah der Explorer ja tatsächlich sehr edel aus und hatte ein paar schöne Funktionen. Besonders erwähnenswert finde ich den Lieferumfang: Grundplatten! Was würde ich nicht dafür geben, wenn TLC sich mal wieder auf alte Tugenden besinnen und die neuen Sets mit mehr Grundplatten ausstatten würde!

P.S: Die lila Friends-Variante deines Galaxy Explorer ist spitze!
 

Chewbacca76

Marsregulator
Beiträge
468
Ein toller Aufbaubericht eines zeitlosen Klassikers. Ich finde die alten Weltraumfossile mit ihrer noppigen Oberfläche immer noch super und erinnere mich gerne an die gute, alte Zeit vor lsw zurück. Wenn ich einmal die Zeit finde würde ich auch gerne einen Bericht über das Mammut der alten Spacereihe machen. Den "6980 Galaxy Commander".
 

kup1978

Sturmtruppe
Beiträge
73
Oh ja .... Der Galaxy Commander!!!

Bei schlummern auch noch ca. 20 sets aus der Zeit ....

hmmmm... vielleicht mal wieder rauskramen????

Lg
 

RebelPilot

Aktives Mitglied
Beiträge
160
Ich frage mich aber: War die graue Platte mit dem Felsen inklusive eingestanztem Loch dabei? Ich habe sie nämlich vor zirka zwei Jahren mal auf einem Flohmarkt erstanden. :D
Die gab es - genau wie die Space-"Straßenplatten" auch einzeln in zweier-Sets.
Viele Grüße
Richard (der zu jung ist, um auch nur Space-Police 1 oder M-Tron miterlebt zu haben)
 
Oben Unten