Düsterwald-Patrouille - 3D-B(u)ild

R

RC 1136

Guest
Es gibt nicht nur Fliegen und Spinnen im Düsterwald, das ist natürlich klar. Und trotzdem: Das Reich der Waldelben dort wird ständig von unheimlichen Wesen bedroht. Orks und anderes Getier treiben rund um die Grenzen von Thranduils Reich ihr Unwesen und so führt die Patrouille der jungen Kommandantin Tauriel nicht selten auf lange Streifzüge durchs Unterholz.
Dabei entdeckt sie, gemeinsam mit einer Gruppe Elbinnen auch immer wieder neue, geheimnisvolle Orte. Und manchmal dringt dabei sogar - fernab der Mauern des Reiches - Sonnenlicht durch das dichte Blätterdach und lässt die Blätter leuchten und das Wasser des klaren Sees glitzern...

Und mit diesen einführenden Worten, begebe ich mich abermals auf einen bautechnischen Ausflug nach Mittelerde, auf den Fersen der Elben-Ranger auf ihrer Patrouille durch den Düsterwald.


Die Idee bei diesem MOC kam mir vor langer Zeit spontan, als ich eine ältere Mittelerde-Vignette eigentlich zerlegen wollte. Dabei habe ich testweise gekaufte 1x2-Bricks in medium azur (?) als Grundlage für Wasser verwendet. Kurz bevor ich die letzte Schicht Steine entfernen konnte, habe ich also den Rest der losen Bricks vorsorglich einsortiert und zu diesem Zweck den Rahmen an die Wand gelehnt. Und siehe da: War das nicht ein wunderschönes, abstraktes Bild eines strahlend blauen Sommerhimmels mit einer Hügellandschaft im Vordergrund?

Ich brachte es also nicht über mich, diesen Eindruck loszulassen und so habe ich mit meiner ersten vertikalen Vignette, quasi im "Bilderrahmen", begonnen. Dabei wollte ich den Hintergrund in Anlehnung an die Forced Perspective-Bauweise im Mikro-Maßstab halten (die Idee mit den Haar-Bäumen habe ich von Legopards Neuschwanstein), dann einen dunklen, undurchsichtigen Wald "vorschieben" (Farbschema dk braun, dk grün und schwarz) und schließlich mit einem oder zwei Mixel-Bäumen den direkten Hintergrund schaffen. Die Vignette, wie sie jetzt steht, kann nur hingelegt oder auf einem Sockel aufgerichtet werden, auch geht der Rahmen weiterhin drumherum, sodass der Eindruck eines 3D-Bildes entsteht. Bei der Perspektive habe ich mir zusätzlich ein paar Kniffe überlegt - hier ein paar:

Die "Blattlinie" geht über die gesamte Breite, dünnt über der Lichtung lediglich aus und trennt so Vorder- und Hintergrund also optisch.

Alles, was weit entfernt ist, hat möglichst wenig Noppen und weiche Konturen.

Der Hintergrund verschwindet - wo möglich - hinter Gestrüpp im Dunklen.

Wieder einmal habe ich auch versucht, mit Licht- und Schatten zu spielen und wieder einmal bin ich überglücklich mit dem Ergebnis, doch es fehlt - wieder einmal - der reale Eindruck. Daher hoffe ich, dass euch die Bilder dennoch gefallen.
Dies wird sicher nicht der letzte Ausflug zu Tauriel in den Düsterwald bleiben (die Figur steht inzwischen sieben Mal bei mir...) und wem die Technik des 3D-Bilderrahmens gefällt, der sollte an den SW-Tagen heuer im LEGOLAND vorbeischauen - sofern sich nichts ändert. ;)

Ich freue mich auf euer Feedback, zwei weitere Bilder gibt's im Spoiler und auf meinem Flickr-Account.


LG RC
 

boga

Rebell
Beiträge
1.922
Hallo!

Mir gefällt's!!!!
Sehr schöne Idee mir dem Rahmen und auch noch 3D!
Schade, das du nicht öfter am Legotisch sitzt. Kommt doch immer etwas gutes dabei raus.
Zwei kleine Fehler habe ich entdeckt, doch die schmälern das Moc in keinster Weise. :)
Würde mich freuen, wenn man öfters noch etwas sieht von dir!

Lg boga
 
R

RC 1136

Guest
Danke dir für das Lob und: Immer her mit den Fehlern!

Das mit dem Bauen ist ja so eine Sache - nicht dass ich nicht wollte. Aber meistens fehlen Zeit und/oder die Steine, da ich doch überwiegend in der Studentenbude bin und nicht zuhause. :)
 
W

-Wat-

Guest
Hallo Moritz, wirklich schön, dass man von dir auch einmal wieder ein MOC sieht. :dh

Die Idee mit dem Rahmen und dem 3D Bild ist gut, eigentlich schade, dass man MOCs solcher Art eher weniger sieht.
Der große Baum und der Einsatz an Mixelgelenken wirkt auch sehr schön auf den Betrachter, die Technik konnte man ja schon in deinem letzten MOC mit Tauriel und Legolas erblicken.

Nichtsdestotrotz habe ich auch ein paar Kritikpunkte, die ich an dieser Stelle loswerden möchte.
Zum einen wirkt die verwendung der rötlichen Haarteile hier nicht sonderlich gut, das mag in einem Microscale-MOC gut wirken, aber neben Minifiguren und wirklich großen Bäumen wirken diese winzigen Bäumchen einfach deplatziert.
Auch finde ich die Auswahl an Figuren nicht sonderlich überragend, ein wenig mehr Abechslung wäre hier sicherlich nicht verkehrt gewesen, denn gerade die Charaktere erwecken ein MOC ein Stück weit zum Leben.
Wieso musste es hier unbedingt ganze drei Mal die selbe Figur sein, wo es doch einige verschiedene offizielle Elben Torsos gab? Wenigstens bei der Auswahl des Gesichts/Kopfes hätte ich mir ein wenig mehr Abwechslung erwartet.

Trotz aller Kritik ist das immer noch ein schönes MOC, was das allerdings mit Star Wars, bzw. den Star Wars Tagen im LEGOland auf sich hat musst du mir aber noch verraten, da komme ich beim besten Willen nicht dahinter...

lg
Jonas
 

Balbo

Bekanntes Mitglied
Beiträge
2.450
Freut mich, dass du wiedermal ein MOC gebaut hast, RC :)

Die Idee mit dem 3D Rahmen finde ich super und ist wirklich ein cooler Einfall. Auch der Einsatz der Mixel Elemente am Baum gefällt mir, diese Technik muss ich auch irgendwann mal ausprobieren. Darüber hinaus sind dir die Wolken toll gelungen, durch den Einsatz der trans-clear Platten entsteht ein schöner 3D Effekt.

Einzig die Farbwahl des Bodens sagt mir nicht ganz so zu, hier hätte ich mir fast etwas dunklere Farben anstatt dem olive green gewunschen (zum Beispiel schwarz, dark brown oder dark red) :) .

Weiter so!

Lg Balbo
 

markus1984

Bekanntes Mitglied
Beiträge
5.080
Ah, der Moritz baut auch mal wieder was =).

So gefällt mir das und auch das MOC an sich kann sich durchaus sehen lassen!
War ja bei Rolli`s "Buch MOC" von der Idee her sehr angetan (klar sah man es schon öfters aber in dieser Form dann eher selten) und da gefällt mir deins auch richtig gut!

Die lobenden Worte wurden ja schon gesagt und denen kann ich mich nur anschließen!
Einzige was mir besser gefallen würde, wäre wenn der Rahmen etwas größer gewesen wäre!
Einfach aus dem Grund das der "3D" Effekt vom Bild besser rüber kommt aber das ist natürlich auch wieder Geschmackssache.

LG
Markus
 
Oben Unten