IDSMO IV - Ankündigung und Runde 1

IdS-News

IdS
Beiträge
194
Liebe IdSler,

Es ist soweit: Das Großereignis im Imperium steht an, das lange Warten hat ein Ende. Die 4. IdS-MOC-Olympics sind hiermit eröffnet!

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer aus Nah und Fern, die uns wie jedes Jahr mit ihren Beiträgen in den nächsten Wochen in Atem halten, uns überraschen und einfach nur zeigen, wie viel Talent sich in unserem Forum versammelt. Dass die ursprünglichen Titelfavoriten nicht selten leer ausgehen, ist keine Neuigkeit – wenn du also nur einen Funken Lust auf das Thema der ersten Runde hast, dann nimm teil und zeig uns, was in dir steckt!

Wie gehabt sind die MOs kein stillstehendes Bollwerk und wurden auch für die nun vierte Edition auf Basis von eurem Feedback wieder weiterentwickelt. Was sich im Vergleich zu den letzten Jahren ändert, möchten wir euch nun im Folgenden aufzeigen – um euch dann auch direkt auf das neue Thema loszulassen!

Zum einen gibt es einen etwas abgewandelten Modus: Nach wie vor beginnen die MOs mit einer offenen Vorrunde, an der ein jeder teilnehmen kann, der Lust hat. Danach reduziert die Jury das Teilnehmerfeld wie gehabt auf 16 Baukünstler.

Anschließend werden die Teilnehmer anhand ihrer Punktezahlen der Vorrunde nacheinander vier Gruppen zugewiesen. Hierbei werden die Gruppen reihum gleichmäßig aufgefüllt, das heißt, am Ende ergibt sich folgende Konstellation:
Gruppe 1: Plätze 1, 5, 9, 13
Gruppe 2: Plätze 2, 6, 10, 14
Gruppe 3: Plätze 3, 7, 11, 15
Gruppe 4: Plätze 4, 8, 12, 16

Die Top 16 wird hiermit zur Gruppenphase – alle Teilnehmer einer Gruppe erhalten das gleiche Thema, die jeweils zwei Bestplatzierten nach Punkten erreichen die Top 8. Hiermit möchten wir zum einen das System fairer gestalten und persönliche Differenzen aus dem Spiel nehmen.

Die Top 8 funktioniert nach gleichem Prinzip: Alle 8 Teilnehmer erhalten das gleiche Thema, die vier Bestplatzierten finden sich anhand ihrer Punktzahl im Finale bzw. im Duell um Platz 3 wieder.

Wie das ganze nach der Vorrunde abläuft haben wir hier kurz illustriert:

Die Runden gehen jeweils von Mittwoch bis einschließlich Sonntag anderthalb Wochen später und beinhalten somit immer zwei volle Wochenenden. Eine Ausnahme stellt die Vorrunde dar, die bis zum einschließlich 17. Juli andauert. Die Jury tagt demzufolge immer Montag und Dienstag nach einer Runde. Die Imperium der Steine MOC-Olympics IV enden mit der Bekanntgabe der Gewinner am 31. August.

Es gilt zudem das bekannte Standardregelwerk mit folgenden Anpassungen:
  • Digitale Beiträge, die mit LDD, LDraw oä erstellt wurden, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Ergo sind auch alle Regeln, die sich mit solchen Bauten beschäftigen, irrelevant.
  • Mit Einreichen eines Beitrags für die Vorrunde ist ein Bild des eigenen Avatars (= dein Profilbild bzw. ein Bild einer Figur) an den Team-Account zu senden. Das Bild muss mindestens eine Auflösung von 250x250px haben und sollte die Figur möglichst von vorne zeigen. Ihr wollt schließlich gut aussehen, wenn ihr in den tollen Bannern auftaucht, die wir vorbereitet haben.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder von Imperium der Steine, die während der Vorrunde Mitglied geworden sind. Die Jury-Mitglieder können natürlich nicht teilnehmen.
Zum anderen – und das ist wohl die wichtigere Neuerung – dürfen wir euch nun mit unserer neuen fünfköpfigen Jury bekannt machen, die aus IdS-Mitgliedern sowie externen, international bekannten AFOLs besteht, die wir für unseren bekannten Wettbewerb gewinnen konnten. Hiervon versprechen wir uns sowohl einfach mehr Expertise als auch eine faire unabhängige Bewertung.

Die diesjährige Jury besteht damit aus…
(Durch einen Klick auf das entsprechende Profil gelangt ihr auf den flickr Stream des jeweiligen Jurors und könnt euch dort einen detaillierten Eindruck verschaffen!)









Jedes Jurymitglied bewertet jedes Modell in den Kriterien “Umsetzung der Kategorie”, “Baukunst” sowie “Präsentation” nach eigenem Ermessen und unabhängig von den anderen Jurymitgliedern. Pro Kategorie sind maximal 10 Punkte zu erreichen.

Die Kategorien werden unterschiedlich gewichtet – die Kategorie “Präsentation” zählt hierbei nur halb so viel wie die beiden anderen. Die finale Punktzahl pro Jury-Mitglied ergibt sich somit nach Anwenden des Schlüssels 40% Umsetzung der Kategorie + 40% Baukunst + 20% Präsentation.
Anschließend wird der Durchschnitt aller fünf Bewertungen genommen der dann die finale Punktzahl eines Beitrages darstellt.

Die Ergebnisse jeder Runde werden mit Gesamtpunktzahl sowie der Aufschlüssellung in die einzelnen Kategorien bekannt gegeben. Zudem wird jedes Jury-Mitglied seine Bewertung in einem kurzen Satz begründen.

Selbstverständlich werden wir alle notwendigen Texte für und von unserer Jury übersetzen, sodass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.

Wie jedes Jahr haben wir für unsere Imperium der Steine MOC-Olympics wieder tolle Preise geschnürt, die sich wirklich sehen lassen können. Selbst die Verlierer werden nicht leer ausbleiben. Doch seht selbst was euch erwartet, solltet ihr die Jury beeindrucken können:

1. Platz
75103 First Order Transporter​
+
20€ Bricklink Gutschein (gespendet von markus1984)​
2. Platz
75139 Battle on Takodana
+
20€ Bricklink Gutschein (gespendet von markus1984)
3. Platz
75111 Darth Vader ODER 75137 Carbon-Freezing Chamber
+

20€ Bricklink Gutschein (gespendet von markus1984)
4. Platz
75111 Darth Vader ODER 75137 Carbon-Freezing Chamber
(je nach Auswahl des Drittplatzierten)

Zudem erhalten alle Teilnehmer, die die Top 16 erreichen, einen Polybag, die von loveplasticlovelego, Death Star Pumpkin und rolli gespendet wurden.​
Vielen Dank an markus1984, loveplasticlovelego, Death Star Pumpkin und rolli für die gespendeten Preise.​

Doch nun zum wirklich Wichtigen: Dem Thema der Vorrunde!

Baue einen Micro-Fighter! In Sachen Größe, Proportionen und einer passenden Minifigur solltest du dich an den bekannten LEGO Sets orientieren – darüber hinaus hast du völlige Freiheit. Baue ein Bodenfahrzeug, einen Starfighter oder einen Sternenzerstörer – selbst die Ära kannst du dir aussuchen, inklusive dem verstorbenen Expanded Universe. Baue so detailliert wie du möchtest und verwende so viele Steine, wie du für nötig hältst.
Es geht NICHT darum, ein LEGO-Set zu entwerfen sondern einfach nur darum, ein Vehikel in ähnlichem Maßstab zu bauen, in dem zudem eine Minifigur sitzen kann. Ein Diorama ist erlaubt, wird aber nicht in die Wertung einfließen.

In deinem Post fügst du dann bitte entweder ein Referenzbild ein oder lieferst einen Link zum jeweiligen Jedipedia-/Wookieepedia-Artikel mit. Soll ja obstruse Vehikel geben, die keiner kennt.

Bitte verlinke deinen Beitrag im Vorrunden-Thread. Der Titel deines Threads, den du im Star Wars Eigenbauten Unterforum anlegst, sollte wie folgt aussehen:
IDSMO - R1 - Titel deines Beitrags

Die Vorrunde geht bis zum 17. Juli, 23:59h.


Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge zu den diesjährigen MOs und hoffen, dass die Neuerungen Anklang finden. Solltet ihr Fragen oder Diskussionsbedarf haben – dafür gibt es diesen Thread. Viel Spaß mit den diesjährigen Imperium der Steine MOC-Olympics!

Möge die Macht mit euch sein!
Viele Grüße vom Organisationsteam
rolli & Vaionaut
 

Death Star Pumpkin

Fairy Pumpkin
Beiträge
875
Hui, das wird hart. Ich würde mal sagen, das sind gleiche Chancen für wirklich alle. ;)
Die Aufmachung vom Wettbewerb sieht toll aus, das wirkt alles schon hochprofessionell. Ich bin sehr gespannt auf die ganzen Bauwerke und diesmal auch ganz besonders wer es in die Top 16 schafft. :biggrin:
 

markus1984

Bekanntes Mitglied
Beiträge
5.080
Also da bin ich jetzt ehrlich gesagt positiv überrascht!
Kann zu den Neuerungen wirklich nur sagen Hut ab :dh.

Passend zur EM mit der "Gruppenphase" ist es eine Super Idee und Alternative zum direkten Duell schon ab der 2ten Runde.
Auch das es ein "einfaches" Thema für alle als Qualifikation gibt ist Top!
Vor allem jetzt keiner meckern kann das er zu wenig Teile oder Figuren hat :p.

Die Jury ist ja diesesmal echt der Hammer!
Glaub so ist es am aller Fairsten wenn "Auswärtige" mit bewerten, die nicht am IDS Alltag mit einbezogen sind UND wusste gar nicht das I Scream wieder aktiv ist?!
Schön zu sehen :dh.

Natürlich wieder 1A Aufmachung und tolle Preise!
Also, was will man mehr? Los gehts!

Erstklassiges Facelift der SW MO und wünsch allen Teilnehmern viel Spaß beim bauen.

LG
Markus
 

Disco86

Untertitel
Beiträge
2.103
Kann mich da nur anschließen. Die Änderungen sind sehr sinnvoll und die Jury erstklassig besetzt :dh

Besonders hervor heben bei meinem Lob möchte ich aber auch die Themenwahl in der ersten Runde. Aufgrund der beschränkten Größe ist quasi jedem möglich hier teilzunehmen und es kommt sehr stark auf das wahre Können an. Zudem ist das Thema relativ frei und eine gute Mischung zwischen Kreativität und alt hergebrachtem. Noch dazu liebt eigentlich jeder diese Microfighter. Wird sicher sehr tolle Beiträge geben.

@Legopard: Bitte IBAN per PN zuschicken :p
 

BrickStudios

A random Guy.
Beiträge
565
Na dann bin ich mal gespannt ob ich nen Microfighter hinbekomme.....
Die Preise sind auch toll, die Idee mit der Gruppenphase auch gut.
Wird ja außerdem (höchstwahrscheinlich) mein erster Wettbewerb an den ich teilnehme.....
 

Lesley

Neues Mitglied
Beiträge
68
Hi

Das Thema ist mal zumindest so gewählt, dass sogar ich daran teilnehmen könnte... ich muss nur die Zeit zum Bauen noch finden, ab 10.7 bin ich nämlich im Urlaub...

Auch die Jury klingt mal gut, auch wenn ich die internationalen Gäste nicht kenne...

Aber ich kann mich da BS sonst nur anschließen.

Lg
Lesley
 

boga

Rebell
Beiträge
1.922
Boba1980 schrieb:
Das ist ja mal ne richtig coole Idee für die erste Runde. Eigentlich wie geschaffen für mich ;)
Ich hoffe, dass ich vor dem Urlaub noch was hin bekomme.
Gruß
Boba
Hast du da eventuell einen Vorteil? :p

Sehr cool gemacht, und wirklich für jedermann.
Freue mich richtig darauf. :)
Ein tolles Thema zum Start und auch lösbar für diejenigen die nicht so viele Steine haben.
Wird ein richtig guter Contest.

Lg boga
 

HawaiiToad

alte Meckerkröte
Beiträge
2.305
Was soll man da groß zu sagen außer Top?
Im Grunde kann ich nur den gleichen Senf abgeben wie andere vor mir, aber da manche ja Senf mögen, bitte sehr:

1) Die ganze Aufmachung des Wettbewerbs wirkt sehr professionell, sowohl optisch als auch inhaltlich. Man merkt das sich da Gedanken gemacht wurden und die IDSMO nicht mal eben so ein Wettbewerb unter vielen sind, sondern ein Aushängeschild von IDS.
2) Die Aufsplittung nach der Vorrunde klingt auch gut. Die Aufteilung folgt nach erreichter Punktzahl und danach nach festgelegten Plätzen zur Gruppenbildung. Somit gibt es keine Mördergruppe wo sich starke Bauer gleich schon mal zu 50% gegenseitig ausradieren, aber auch keine zu schwache Gruppe 4. Man hat also auch nach der Vorrunde Chancen weiter zu kommen und wird nicht automatisch ausgeknockt, zumindest in den Gruppen 3 und 4 sind die Chancen noch gut.
3) Ich weiß nicht ob alle anderen das auch so gut finden, aber das digtitale Bauten außen vor sind ist für mich ein Plus. Zumindest in der Vorrunde sollte es nun wirklich noch ohne gehen.
4) 5er-Jury und zu 3/5 von außerhalb. Interessant und dämpft idT die üblichen Vorbehalte.
5) Der Bewertungsschlüssel liest sich auch gut. Es kommt in erster Linie nur auf die Umsetzung der Kategorie und die eigenen Ideen und Baufähigkeiten an. Die 100% für die Hammerpäsentation wird nicht jeder rauskitzeln können, aber zumindest zählt diese auch nur 20%, wobei der einfache Standard (Licht und neutraler Hintergrund) wohl auch nicht mit 0 Punkten abgestraft wird.
6) Preise gibt es auch. Gebaut werden würde wohl auch ohne diesen Ansporn, aber wer wird sich beschweren? ;) Die Preisauswahl gefällt. Es ist nichts übertrieben teueres dabei (USC...), aber auch kein "Ramsch". Eine gute Aufteilung und deutlich mehr als ausreichend.
7) Bei der ersten Kategorie/Thema der Vorrunde wollte ich erst weiterscrollen, aber da kam nix mehr. Das ist noch unter dem 16x16 Standard und somit für nahezu jeden umsetzbar bzw. zu schaffen. So wird es nach der Vorrunde wohl kaum immer weitergehen, aber zumindest der Einstieg in die IDSMO wird vielen ermöglicht.

Liest sich alles sehr gut. Wünsche allen eine schöne Vorrunde und Drücke die Daumen für die ersten 16 Plätze.

mfg HT / Christian
 

speedyhead

Sally can wait...
Beiträge
657
Die Neuerungen sind auch aus meiner Sicht klug durchdacht und absolut sinnvoll. Schön, dass ihr euch die konstruktiven Vorschläge aus dem letzten Jahr zu Herzen genommen habt und was wirklich Gutes draus gemacht habt. Dafür ein großes Lob :dh

Mir bleibt jetzt eigentlich nur noch die Vorfreude auf einen spannenden Wettbewerb, den ich dank der nahenden NRW-Sommerferien ganz entspannt genießen werde :)
 

modestolus

Stiller Leser
Beiträge
874
Boba1980 schrieb:
:no Nö, habe keinen unveröffentlichten Microfighter hier rum liegen. Ich muss mir also, wie alle anderen auch, was neues ausdenken.
Aber Erfahrung hast du, Boba.
Aber die Frage ist doch: Was ist der Maßstab? Wie lang, hoch, breit ist ein MF im Durchschnitt? Meine erste Version ist wohl etwas zu groß geworden.
 

Boba1980

Master of Microfighters
Beiträge
779
modestolus schrieb:
Aber Erfahrung hast du, Boba.
Aber die Frage ist doch: Was ist der Maßstab? Wie lang, hoch, breit ist ein MF im Durchschnitt? Meine erste Version ist wohl etwas zu groß geworden.
Naja, es gibt ja keinen Microfighter-Maßstab. Die Microfighter sind halt alle ähnlich groß, egal ob es ein Sternenzersörer oder ein X-Wing ist. Die offiziellen Sets sind so ca. 12x12 Noppen. Ich denke die Jury wir da etwas großzügig sein. Im Ankündigungstext steht ja "ein Vehikel in ähnlichem Maßstab".
 

HawaiiToad

alte Meckerkröte
Beiträge
2.305
Wie oben steht, es geht nicht darum ein Set zu bauen, dass es so im Handel geben könnte. Denn Lego würde sicherlich vereinfacht bauen und versuchen mit Standard-Teilen durchzukommen und möglichts wenig Steine zu verbauen. Da dürfen wir imo hier schon etwas mehr tüfteln (wer also wieder Arme und Hände seiner Figuren abreißen will nur zu ;o) ).
Einen einheitlichen Maßstab gibt es bei den Sets auch nicht. Ist nicht so, dass sie sich auf 1:144 oder 1: 300 oder so festgelegt hätten. Dann würden Sternenzerstörer und Snowspeeder nebeneinander nicht funktionieren. Es geht halt um den Gag normale Lego-Figur, die in ein kleines Fahrzeug gesteckt wird und da deutlich rausragt. Wenn das geschafft ist, ist es imo ok. Frage ist halt, was mit überragenden Teilen ist, ob man dann lieber "stummelig'" baut um in einem 12 Noppen.Bereich zu bleiben, oder ob Antenen oder anderes auch ruhig etwas weiter rausragen dürfen?
Aber die Gefahr, dass es schnell doch irgendwie zu groß wird während man baut ist immer da, ja. :p
Ich verstehe den Wettbewerb so, dass es darum geht einen Microfighter zu bauen ohne die typischen Beschränkungen, also gerne eine aufwendigere "Luxuxversion". 12 Noppen in alle Richtungen z.B. klingt da recht ok.

mfg HT / Christian
 

rolli

AFOL im Exil
Beiträge
816
Danke fürs positive Feedback bis jetzt, das freut uns! Hoffen wir, dass es sich auch in den nächsten Runden so verhält ;)

modestolus schrieb:
Aber Erfahrung hast du, Boba.
Was ist der Maßstab? Wie lang, hoch, breit ist ein MF im Durchschnitt?
Da gibt es nichts Einheitliches. Der Maßstab ist mal so, mal so, aber alle Sets haben ähnliche Noppenmaße. Wir messen da aber keineswegs nach, ob du 2 Noppen mehr hast, als der durchschnittliche MF (Millenium Falcon? :biggrin: ). Schau dir einfach die Sets an — ich hab ja einige im Text oben verlinkt — und schau, dass das mehr oder minder hinhaut.

Und davon abgesehen gibt's außer der Minifigur keine Regeln: Bau so illegal du willst, gerne was exotisches, die Teileanzahl interessiert uns AFOLs eh nicht.. Sonst noch was? Achja, wenns ein Podracer wird und der dank seiner Form doppelt so lang wie ein normaler Micro-Fighter ist, dann ist das auch okay: Es geht um den Spaß, nicht ums eiskalte Einhalten von Abmaßen und Ähnlichem.
Und wer Play-Features einbauen möchte, kann das gerne, es tut aber nichts zur Sache. Meines wäre vermutlich "Fällt beim Anschauen auseinander" :biggrin:

Habt Spaß!

Viele Grüße
Markus
 

modestolus

Stiller Leser
Beiträge
874
rolli schrieb:
Wir messen da aber keineswegs nach, ob du 2 Noppen mehr hast, als der durchschnittliche MF (Millennium Falcon? :biggrin: ).

Und wer Play-Features einbauen möchte, kann das gerne, es tut aber nichts zur Sache. Meines wäre vermutlich "Fällt beim Anschauen auseinander"
MF = Microfighter ;) "Maßstab" ist natürlich auch missverständlich gewesen.
Aber gut, das Modell darf länger sein als etwa die 10 Noppen Länge und 10 Noppen Breite. Diese Info bringt mich (und alle anderen) weiter.

Das Feature "Fällt beim anschauen auseinander" ist seit gestern eingebaut :biggrin:

Danke für die schnelle Info.
LG, Ben
 

HawaiiToad

alte Meckerkröte
Beiträge
2.305
Denke der Punkt von Rolli entspannt mich noch mal ein wenig. Das Hauptfahrzeug sollte also im Rahmen sein, aber wenn was Feineres überguckt ist es auch ok. Das wird bei mir nämlich wenn dann wohl auch der Fall sein.
 

rolli

AFOL im Exil
Beiträge
816
Hui, die MOC-Olympics laufen gerade mal 2 Tage und wir haben schon einen Haufen tolle Beiträge gesehen! Euch scheint das Thema der ersten Runde ja echt Spaß zu machen =)

Als kleine Erinnerung: Bitte vergesst nicht, ein Bild eures Avatars (Anforderungen siehe Ankündingspost oben) an den Team-Account zu schicken und auch nicht, euren Beitrag in diesem Bauwerke-Thread zu verlinken. Danke! :dh

Grüße
Markus
 

modestolus

Stiller Leser
Beiträge
874
[Kleiner Push!]
31 Microfighter hat das Imperium bisher ausgespuckt. Einer besser, schneller, graziler, funktionaler (und größer) als der andere.
Bis morgen Nacht um 23:59 hat man noch die Möglichkeit sein Können mit einem Microfighter als Entry unter Beweis zu stellen, dann wird das Teilnehmerfeld auf 16 reduziert.
Bin schon selbst auf das Ergebnis gespannt.
Allen Mitstreitern viel Erfolg! Denk an die Verlinkung im Bauwerke-Thread und an das Versenden eurer Avatar-Fotos.
May the (brick)force be with you!
LG, Ben
 
Oben Unten