Lego übernimmt Bricklink!

Patrick1979

RLUG Orga
RLUG Orga
Beiträge
642
Gerade geistert allerorten die News durchs Internet, dass The Lego Group unser allseits beliebtes Bricklink übernimmt!
(z. B. --> hier <--, --> hier <-- und --> hier <--)

Was haltet Ihr davon? Spontan bin ich sehr angetan von der Info und kann mir vorstellen, dass wir AFOLs am Ende davon profitieren.

EDIT: ... und --> in Deutschland <-- ist die Meldung auch gerade angekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
937
Es ließt sich ja erst mal nicht so, als ob Lego groß in die Operations einmischen möchte also dort verkaufen möchte. Mittel bis langfristig sind sie wahrscheinlich am System Interessiert dort die eigenen Steine verkaufen zu wollen, denn sind wir mal ehrlich, dafür taugt die Lego Seite einfach überhaupt nicht. Bricklink ist ja aktuell nur eine Vermittlungsplattform. Am interessantesten wird es sein, ob es weiterhin erlaubt bleibt, Minifiguren einzeln verkaufen zu können. Hier liegt eine der großen Stärken von Bricklink.
 

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
3.508
Es ließt sich ja erst mal nicht so, als ob Lego groß in die Operations einmischen möchte also dort verkaufen möchte. Mittel bis langfristig sind sie wahrscheinlich am System Interessiert dort die eigenen Steine verkaufen zu wollen, denn sind wir mal ehrlich, dafür taugt die Lego Seite einfach überhaupt nicht. Bricklink ist ja aktuell nur eine Vermittlungsplattform. Am interessantesten wird es sein, ob es weiterhin erlaubt bleibt, Minifiguren einzeln verkaufen zu können. Hier liegt eine der großen Stärken von Bricklink.
Na dann lass mal die Lego IT ran ..... dann haben wir die Bricklink Pick a Brick Lego Seite in 5 Jahren :D:D:D

Ich sehe es positiv aber auch negativ .... positiv: vielleicht schmeißt Lego mal das Steinesortiment dort rein .... es wird dann nur noch Lego geben .... negativ: werden die Preise gleich bleiben? Was gibt es noch für Änderungen? Lego ist ein Konzern und Kohle regiert die Welt .... es wird spannend
 
Beiträge
937
Aber schon schlau. Jetzt verdienen Sie nicht nur am eigentlichen Produkt, sondern auch noch daran, dass Teile dieses Produkt weiterverkauft werden.
 
Gefällt mir!: 3PO

Commander Keller

Kuat-Entralla Engineering
Beiträge
812
Das ist ja eine Überraschung!

Ich bin vorerst positiv gestimmt: Hoffe Lego schafft es hiermit wieder mehr Fokus auf die AFOLs zu geben und die Vorteile von Bricklink und der LEGO-Produktion zu vereinen.
Und aus Verkäufersicht, dass entsprechende Optimierungen vorgenommen werden um den deutschen Verkäufern den Schutz vor Abmahnungen zu gewährleisten. BL hat nicht viel unternommen diesbezüglich.

Grüße Keller
 

Gamorreaner

Admin
Forumsmitarbeiter
Beiträge
3.423
RIP Bricklink

Jetzt muss ich mich doch mal mehr mit Brickowl beschäftigen. Schonmal gespannt wie LEGO es die nächsten Jahre vor die Wand fahren wird. Bestimmt kommen als erste Änderungen erstmal eine Kürzung der erweiterten Teileliste, grade um selbige. Da der Gebrauchthandel für LEGO aber auch ein Dorn im Auge ist könnte ich mir vorstellen das es unattraktiver gemacht wird gebrauchte Teile zu kaufen bzw. zu verkaufen, was grade der Kern von Bricklink ist und erweiterer Einzelteilverkauf von LEGO? Hahaha, ist schon wieder April? :) Nicht von denen die da momentan den Laden führen! Wenn die UNS, dem Kunden, etwas gutes wollten, dann würden die ne Menge anderer Dinge ändern, bevor die anfangen etwas bei BL zu ändern...

Wenn man geplant hätte Einzelteile zu verkaufen, die einfachste Möglichkeit für LEGO wäre gewesen dort ein Konto zu erstellen. Ich wär mir sicher BL hätte sogar auf die 3% oder was die da nehmen dankend verzichtet, nur weil sie im Gegenzug LEGO mit auf der Plattform hätten. Die Tatsache das man die Plattform direkt kauft und nicht sich dort anmeldet deutet doch schon darauf hin, das man einen anderen Kurs als die jetzigen Betreiber im Auge hat und das der einhergehen wird mit den tausenden anderen Fehlentscheidungen die LEGO die letzten Jahre getroffen hat und in Zukunft weiter treffen wird, das sollte jedem bewusst sein. Ein Idiot wird nicht plötzlich intelligent, nur weil er eine Entscheidung getroffen hat, die als intelligent zu betrachten ist. Es ist ein guter Schachzug aus unternehmerischer Sicht, aber ein absolut grottiger für alle Benutzer von Bricklink.
 

treffer21

Aktives Mitglied
Beiträge
107
Bin auch gespannt. Denke wenn alles so bleibt (wie im interview gesagt) dann ist das das positivste was passieren kann. Mittel und langfristig glaub ich nicht dran. Lego ist ein weltkonzern und da ist nun mal das geld das a und o und nicht das verträumte "wir wollen eng mit den afols zusammen arbeiten und nur das beste für die afols". Auch clever am bricklink händler verdienen sie jetzt doppelt: er muss steine/sets kaufen und dann ne gebühr um sie wieder zu verkaufen. Wie gesagt ich bin gespannt, aber wenn ne unabhängige plattform von nem grosskonzern geschluckt wird, dann steht dahinter ein plan und der ist eigentlich immer gut für den grosskonzern und nicht für die kunden.....lets hope the best.
Stefan
 

Großadmiral Thrawn

Imperium
RLUG Orga
Beiträge
4.546
Hi,

ich finde man sollte ihnen erst mal die Chance geben alles gegen die Wand zu fahren. :cool:
Spaß beiseite mit der Übernahme von BrickLink hat Lego einen großen Teil des Sekundärmarktes
jetzt auch unter Kontrolle. Ob das gut oder schlecht ist werden wir wohl später oder früher zu sehen bekommen.
Auf der anderen Seite sagt ja LEGO man will sich damit mehr um die AFOLs kümmern (Ist das eine Drohung?o_O).
Es gibt aber LEGO die Möglichkeit zwei getrennte Linien für Kinder und AFOLs zu fahren. Mal sehen.

Gruß Thrawn/Frank
 

fr4ggl3

Kämpfer gegen die aufkeimende Sucht
Beiträge
383
Ich glaube eher nicht daran, dass man damit gezielt AFOLs bedienen möchte. Eher noch dass man auch am Sekundärmarkt kontrollierend mitmischen kann. Vielleicht gibts demnächst Lego Warehouse Deals, die gebrauchte Sets eher mau aussehen lassen?
Und selbst wenn das nicht gelingt, so verdient man sogar noch am Verkauf gebrauchter Sets mit. Das ist fast so gut wie die Besteuerung auf Treibstoff.

Hier folgt Lego wohl dem großen "Plattform Trend". Jeder braucht derzeit sowas. Dann kann man so reich werden wie Amazon...
 

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
3.508
Um die AFOLs kümmern müsste bedeuten : ordentliche Auswahl zu ordentlichen Preisen ... Glaube Aussteller und Mocer verballern genug Geld und machen dann noch Werbung für den Konzern.
 

Großadmiral Thrawn

Imperium
RLUG Orga
Beiträge
4.546
Ich glaube eher nicht daran, dass man damit gezielt AFOLs bedienen möchte. Eher noch dass man auch am Sekundärmarkt kontrollierend mitmischen kann. Vielleicht gibts demnächst Lego Warehouse Deals, die gebrauchte Sets eher mau aussehen lassen?
Und selbst wenn das nicht gelingt, so verdient man sogar noch am Verkauf gebrauchter Sets mit. Das ist fast so gut wie die Besteuerung auf Treibstoff.

Hier folgt Lego wohl dem großen "Plattform Trend". Jeder braucht derzeit sowas. Dann kann man so reich werden wie Amazon...
Hi,

der Hinweis mit den AFOLs ist aus der Verlautbarung von LEGO. Also sehen wir mal wie die das meinen.

Gruß Thrawn/Frank
 
Oben Unten