Lego und der passende Maßstab

Bob der Baumeister

Aktives Mitglied
Beiträge
114
Hallo liebes Imperium,
vielleicht geht es euch genauso wie mir, denn manchmal sind Zubehörteile meiner Meinung nach viel zu groß. Mir fällt so etwas immer auf wenn ich beispielsweise von der neuen Minifigurenserie den Jungen mit der Violine nehme: wenn man die Violine senkrecht neben den Jungen stelle fällt mir auf, dass sie ihm bis zum Kopf geht. Das wäre ja wohl eher Cello! Wenn euch auch mal so etwas auffällt könnt ihr das ruhig in den Thread schreiben.


Viele Grüße
Bob der Baumeister
 

HawaiiToad

alte Meckerkröte
Beiträge
2.306
Ähm, das wären ungefähr 50% aller Zubehörteile für Minifiguren?

Oder sagen wir mal so, es fällt schon auf, das einiges nicht wirklich Maßstabsgetreu ist.
Es muß aber eben immer A passen (also von einer MF ergriffen werden können) und B bleibt das Problem mit Kleinstteilen die bei Spielzeugen gerne mal verloren gehen oder verschluckt, eingeatmet usw. werden können. Deswegen sieht LEGO vermutlich davon ab Teile unter einer gewissen Größe herzustellen.
Guck Dir allein mal das ganze Essen an: Banane, Kirschen, Möhren, Äpfel, Steak, Hot Dog, ist alles Supersize. ;)
 

Malifee

Digital Queen
Beiträge
34
vielleicht geht es euch genauso wie mir, denn manchmal sind Zubehörteile meiner Meinung nach viel zu groß.
Nein, nein, ganz falsch. Ist das Zubehörteil zu groß, ist die Minifig einfach nur zu klein.

Und außerdem: Je größer, desto mehr Power!
01.png
 
Oben Unten