Mega Construx Castle Grayskull

Beiträge
82
Hallo zusammen,

eine Woche hats gedauert, jetzt steht das Castle Grayskull aufgebaut vor mir und möchte ein wenig von meinen Erfahrungen berichten.
Zunächst jedoch: ich befürchte, dass ich beim Schreiben langsamer bin als beim Bauen, also habt Nachsicht, wenn ich das Review in Etappen veröffentliche.
Beginnen möchte ich mit einen kleinen Quiz. Was glaubt Ihr, ist auf folgenden Bildern zu sehen (ich bitte jetzt und folgend die eher mittlere Bildqualität zu verzeihen):

MC_CG2
by Prinz Toran, auf Flickr

MC_CG1
by Prinz Toran, auf Flickr
 

Gamorreaner

Admin
Forumsmitarbeiter
Beiträge
3.405
Was glaubt Ihr, ist auf folgenden Bildern zu sehen
Bild 1: Viele interessante Teile
Bild 2: Einen leeren Hintergrund :D
 

fr4ggl3

Kämpfer gegen die aufkeimende Sucht
Beiträge
370
Dann sind das die übrigen Teile.

Übrigens: in der Überschrift fehlt ein S wie Siegfried
 
Beiträge
82
@fr4ggl3 : Jep, Bild 1 ist gelöst.
Und die Überschrift ist korrigiert, danke!

Ich hab echt mehrmals nachgeschaut, ob das sein kann. Besonders da auch große Formteile übrig geblieben sind. Das sind über 100 Teile.
Bei der Enterprise waren auch schon viele Teile übrig geblieben, aber das hier... Da kann man fast noch eine Micro-Grayskull draus bauen.
 

fr4ggl3

Kämpfer gegen die aufkeimende Sucht
Beiträge
370
Vielleicht kann man die Trümmer gut brauchen wenn der Talon Fight und Point Dread verfügbar sind. Das soll irgendwie zusammgehen wenn ich das richtig verstanden habe. Übrigens kommen dann auch Panthor und Battle Cat

Das mit den großen Teilen hatte ich beim Apache auch. Hat bei Grayskull irgendwas gefehlt?
 

Patrick1979

RLUG Orga
RLUG Orga
Beiträge
569
Die sollen erst im Herbst 2020 erscheinen.
Die ersten Sets gibt's schon. Im Herbst 2020 erscheinen aber weitere.

Mit den MOTU-Sets treffen die natürlich unsere Generation (plus/minus 40 Jahre) voll ins Mark. Die Dinger sind echt spitzenmäßig! Da überlege ich - als Lego-Purist - zum ersten mal, ob ich schwach werden soll. Wenn's nicht so teuer wäre :confused:. Die Vernunft gebietet eigentlich, es so zu machen, wie ich es bei den Lego-Super-Heroes bereits tue: Schweren Herzens zu sagen, man kann nicht alles sammeln...
 

bricksmarlin

Bekanntes Mitglied
Beiträge
462
Die ersten Sets gibt's schon. Im Herbst 2020 erscheinen aber weitere.

Mit den MOTU-Sets treffen die natürlich unsere Generation (plus/minus 40 Jahre) voll ins Mark. Die Dinger sind echt spitzenmäßig! Da überlege ich - als Lego-Purist - zum ersten mal, ob ich schwach werden soll. Wenn's nicht so teuer wäre :confused:. Die Vernunft gebietet eigentlich, es so zu machen, wie ich es bei den Lego-Super-Heroes bereits tue: Schweren Herzens zu sagen, man kann nicht alles sammeln...
Geht mir auch so, aber in diesem Fall werde ich mir die Dinger holen!
Einfach zu cool :p!
 

Patrick1979

RLUG Orga
RLUG Orga
Beiträge
569
Die Burg und die Fahrzeuge könnte man natürlich auch mit Lego moccen. Aber bei den Figuren stößt man halt sehr schnell an die Grenzen dessen, was mit Original-Lego möglich ist. Die Mega-Construx-Figuren sind dafür einfach klasse! Diese jedoch alle einzeln zu bekommen, dürfte ein teures (wenn nicht sogar hoffnungsloses) Unterfangen werden :(.
Es gibt auch 16 chinesische He-Man-Minifig-Klone, die recht gut aussehen und verhältnismäßig günstig zu bekommen sind. Auch hier bricht es mir das Pursitenherz, aber ich denke schon seit längerem darauf rum...
 
Beiträge
82
@Patrick1979 Moccen geht natürlich immer. Die Version von Mega Construx nachzubauen ist aber fast ausgeschlossen, da es unzählige Teile und Bautechniken gibt, die es bei Lego nicht gibt. Teile, übrigens, von denen viele irgenwie einfach nur logisch sind und der Baukastenphilophie überhaupt nicht widersprechen. Also keine Formteile, sondern logische Weiterentwicklungen vorhandener Teile. Dazu später mehr.

Erstmal löse ich auf:
Bild 1 (wie bereits geschrieben): Die Restteile.
Bild 2: Trommelwirbel: Die Sticker, die in diesem Set geklebt werden mussten: 0, in Worten Null! Keine Sticker, Yes, geht also doch.

Wenn ich es schaffe, poste ich heute noch Bilder vom Unboxing. Sonst spätestens morgen abend.
 
Beiträge
82
So, nun das Unboxing.
Wer die Enterprise von MegaBloks kennt und entsprechend hohe Erwartungen an die Verpackung des Castle Grayskull hat, wird nicht enttäuscht. Das Auspacken ist ein einziger Genuß.
Doch Schritt für Schritt.
Die Vorderseite kennt Ihr bereits:

MCCG3
by Prinz Toran, auf Flickr

die Rückseite gibt's auch hier und da schon zu sehen:

MCCG4
by Prinz Toran, auf Flickr

Der Karton hat Siegel, die durchtrennt werden müssen, sehr schön, hier nimmt die Verpackung keinen Schaden. Einmal durchtrennt, lassen siech 3 Seiten hochklappen und geben jeweils weitere Bilder preis, das sieht dann so aus:

MCCG5
by Prinz Toran, auf Flickr

MCCG6
by Prinz Toran, auf Flickr

Hochgeklappt, zeigt sich die gewaltige Bauanleitung, die auf zwei der 4 einzelnen Innenkartons eingeklemmt ist. Das hält leider nicht ganz so, da die Anleitung für diese Halterung ein wenig zu schwer ist. Bei mir war sie etwas rausgerutscht und wurde dadurch leicht zerknickt.

MCCG7
by Prinz Toran, auf Flickr

Zum Größenvergleich mit der Bauanleitung habe ich mal eine 32er Grundplatte dazugelegt.

MCCG9
by Prinz Toran, auf Flickr

Im großen Karton befinden sie insgesamt 54 Beutel in 4 Wellpappkartons, die mit den Figuren bedruckt sind, die auch im Set als Minifiguren sind.

MCCG10
by Prinz Toran, auf Flickr

Leider lassen sich die Karton nicht zerstörungsfrei öffnen:

MCCG11
by Prinz Toran, auf Flickr

Neben den nummerierten Beuteln gibt es auch ein paar nicht nummerierte, die größere Platten oder die Figuren enthalten:

MCCG12
by Prinz Toran, auf Flickr

und auch die bedruckten Teile:

MCCG13
by Prinz Toran, auf Flickr

Die Figuren sind alle einzeln verpackt und fast komplett zerlegt:

MCCG14
by Prinz Toran, auf Flickr

Der Oberkörper ist bereits fertig, obwohl die Bauanleitung zeigt, wie die Arme angebracht werden sollen.
Zwei Werkzeuge liegen auch noch bei, zum einen der extravagante Teiletrenner:

MCCG17
by Prinz Toran, auf Flickr

sowie ein Lesezeichenclip, welcher absolut sinnvoll ist, da die Monsterbauanleitung auf dem Tisch aufgeklappt sehr viel Platz wegnimmt. Bei mir hing sie auf beiden Seiten vom Couchtisch runter, ich musste sie beim Bauen immer nach links und rechts schieben. Ich habe über mehrere Tage gebaut und sie sicherheitshalber immer wieder zugeklappt.

MCCG16
by Prinz Toran, auf Flickr

Ehrlich gesagt, ich hatte hohe Erwartungen an die Verpackung und die haben sich voll erfüllt.
Bei Lego kenne ich eigentlich nur vom Technic Porsche etwas vergleichbares. Die Verpackung ist Fanservice pur!
Selbst der Falke von Lego ist nicht annhähernd mit so viel Liebe verpackt.
Man könnte leicht befürchten, besser wirds nicht, aber da kann ich Euch beruhigen, da kommt schon nach was... in den nächsten Tagen.
 

fr4ggl3

Kämpfer gegen die aufkeimende Sucht
Beiträge
370
Toller Bericht soweit. Wenn ich hätte können, ich hätte dir dafür 5 gefällt mir gegeben!

Ich verstehe die Puristen Argumentation übrigens nicht. Das hier ist kein Lego und soll auch keines sein. Das ist MotU vom Erfinder von MotU. Ich habe mir bei meinen Masters Aktionfiguren auch nie die Lego Puristenfrage gestellt. Wenn man garnicht erst anfangen will dann ist das okay, aber das hat einfach nichts mit "Chinesen Lego Klon" zu tun.

Allein dass die Figuren in diesem Set komplett an die Alfredo Alcala Minicomics angelehnt sind, feiere ich. Ich hoffe dass noch eine Hommage an die Masken der Macht kommt. Dass beim kommenden Sky Slet Adam in der Alcala Version kommt, lässt mich aber hoffen. Denn so war er in dem entsprechenden Comic
 
Zuletzt bearbeitet:

Vauban

Weltenwanderer
RLUG Orga
Beiträge
2.679
Was ich bislang sehe, weckt in mir das starke Gefühl, dass das Set sein Geld wert ist. Diesen Karton zu entsorgen bräche selbst mir das Herz.

Beim zweiten Bild war mein Gedanke, "natürlich keine Aufkleber, was soll es hier schon für welche geben?" Deine zweite Etappe belehrt mich eines Besseren, und sehr schön, die "Aufkleber" sind auch gleich Aufdrucke.

Ich finde die Minifiguren bislang ebenfalls sehr gelungen. Nicht nur deshalb, weil es ein eigenes Design gegenüber TLC ist, sondern weitaus mehr, weil sie so schön vintage wirken.

Viele Grüße

Volker
 

Großadmiral Thrawn

Imperium
RLUG Orga
Beiträge
4.481
Hi,

auch wenn es nicht Lego ist zeigt es doch sehr anschaulich wie gut die Mitbewerber sind.
Klasse Bericht und wie schon erwähnt auf jeden Fall sein Geld wert.

Gruß Thrawn/Frank
 

speedyhead

Sally can wait...
Beiträge
650
Vielen Dank für den tollen Bericht bisher. Ich bin wirklich begeistert, wie schön und wertig das Set verpackt ist. Ein Fest für jeden Fan der MotU! Ich habe die Burg auch bestellt und warte aktuell noch auf die Lieferung, was ich bis hierhin gesehen habe, macht die Wartezeit nicht wirklich erträglicher ;)

Beste Grüße
Sascha
 
Gefällt mir!: 3PO

Marco

AFOL Wochenendbauer
Beiträge
211
Moin!

Klasse Bericht schon mal. Das weckt auch mal wieder Kindheitserinneringen. Hatte Grayskull damals von Mattel und es sah exakt so aus wie diese. Sogar der Waffenständer den wir später wohl noch sehen werden sah exakt so aus. Die Abbildungen der Charaktere auf den Kartons sehen auch verdächtig nach den Mattel-Figuren aus:) Figuren hatte ich auch viele sowie Panthor und Battlecat. Leider habe ich nicht Battlebones bekommen. Vielleicht..., aber nein...:)

Gruss

Marco
 

HawaiiToad

unglaublich positive Ja-Sager-Kröte
Beiträge
1.402
Das Lesezeichen taugt auch als Krawattennadel oder mit 2 Stück in der Hemdtasche als Halter für ein Legoschild.

MotU war bei mir al Kind nicht so das Thema. Meine Eltern waren da keine Fans von.
Durch Flohmarktkäufe kam ich dann auf ein paar der zerkratzten Figuren, die Zauberin mit dem Vogelkörper, Der Typ wo man die Glieder verlängern kann, Der Roboter mit dem durchsichtbaren Oberkörper und Zahnrädern innen und einen von den Schlangenmenschen der Wasser spucken konnte.
 
Oben Unten