[Neun Reiche] Bonissa - Einführung

Beiträge
305
"In den MOC & Vorstellungsthread aufgenommen"
Logo.gif


(Oben: Eine typische Szene in Bonissa: Eine einsame Fischerhütte, durch die ein Soldat marschiert)
Das glorreiche Fürstentum Bonissa im Südosten der Neun Reiche ist eine Quelle der Ehre, Disziplin und der Toleranz! Heldenhaft steht es wie ein Bollwerk zwischen größeren Reichen und bezwingt seine Feinde mit List und Opferbereitschaft.

Die Landschaft & Rohstoffe

Bonissa ist ein karges, kühles Land, welches von mächtigen Seen und Gebirgen durchzogen wird. Für die Landwirtschaft geeigneten Boden gibt es kaum, weswegen weite Teile der Bevölkerung von Fischerei und Jagd leben müssen. In den Tiefen unter der Provinz liegen Adern voller Eisen und Silber, die Wohlstand bringen und dafür sorgen, dass die Armee stets gut ausgestattet ist. Einziges größeres Waldgebiet ist der Hamberwald, während der Envil mit seinen etlichen Nebenläufen für die Wasserversorgung der meisten Ortschaften genutzt wird. Im Winter wird Bonissa nur selten vom Schnee verschont.

Die gleichnamige Hauptstadt der Provinz ist die Heimat von über 100.000 Menschen, Elfen, Zwergen und Orks und außerdem der größte Hafen des kleinen Reiches. Sie beherbergt eine Handelsflotte von etwa dreißig Schiffen. Nicht weit entfernt liegt das Dorf Perk.

Die Grafschaft Kael wird von der Familie Bellingard regiert und wird vom Bergbau dominiert. Hier befinden sich die größten Minen des Landes, z.B. das Silbertal. Der Graf von Kael hat seinen Sitz in der Burg Kupferloch.

Das Dorf Hjort im Hamberwald ist wichtigster Holzlieferant der Hauptstadt, schafft es aber selten, den Bedarf alleine zu decken. Lilienfeld im tiefen Süden ist nicht im Ansatz so schön wie sein Name. Von Orks geschändet, der Pest überlassen und von ewigem Nahrungsmangel verflucht gibt es dort nur wenige Bauern.



Das Militär & Fürst Racryth

Die dominanteste Partei in Bonissa ist eindeutig die Armee. Sie prägt Kultur, Rechtswesen und Wirtschaft maßgeblich und wird deutlich mehr gefördert als Kunst und Handel. Zahlreiche hohe Militärs haben de facto mehr Macht als einige Adelige. Bonissa hat um die 15.000 Soldaten permanent unter Waffen, kann in Kriegszeiten jedoch bis zu 5.000 weitere Soldaten einziehen. Fast schon legendär ist die unerschütterliche Standhaftigkeit der Fußsoldaten. Selbst dann, wenn sie einem Bärenkrieger gegenüber stehen würden gäbe es nicht einmal den Gedanken, zu flüchten. So stark Bonissaner zu Fuß sind so schwach sind sie zu Pferd. Reiterei spielt in dieser Provinz fast keine Rolle

Fürst Racryth III., der zu viele Titel hat, um sie aufzuzählen, ist insofern besonders, dass er gleichermaßen General und Fürst darstellt und von Armee und Adel respektiert und gefürchtet wird. Er ist die Fackel, die Bonissa durch die Dunkelheit führt und regiert sein kleines Reich mit eiserner Hand. Seine Tochter Allys ist offiziell seine Erbin und sein Favorit, doch sein Bruder Nalfjorn hat andere Pläne...



Der Herrschersitz

Der Turm der Ewigkeit in der Stadt Bonissa wurde vor mehr als 200 Jahren errichtet und liegt in mitten der Roten Felder, einer großen Ebene innerhalb der Stadt die einst durch ein Feuer verwüstet wurde. Auf der Asche der Gebäude entstand der Turm der Ewigkeit, ein Symbol für die Wiedergeburt und den unsterblichen Willen der Bonissaner. Neben den fürstlichen Gemächern im "Hauptturm" gibt es noch den Turm der Magier und den Turm der Wacht, von denen aus Bonissas höchste Autoritäten Ränke schmieden. Gerüchten nach zu folge soll in den Kerken der Ewigkeit etwas eingesperrt sein, dass die ganze Welt zu Asche werden lassen könnte.



Fahrende Händler, Bonissas Lunge

In einem so kargen Land, in dem Nahrung Mangelware ist, sind fahrende Kaufleute, die ihre Waren in jeder Himmelsrichtung verkaufen nicht zu ersetzen. Manch einer würde behaupten, dass diese Wagen voller Gemüse und Werkzeugen mehr für das Reich tun als seine Herrscher. Bonissas eher grobe Infrastruktur ist für diese harten Burschen kein Problem. Ihre Wagen mögen sehr sporadisch zusammengebaut worden sein, doch die Pferde der Händler sind meistens sehr kräftig und das wertvollste, dass der Kaufmann besitzt. Neben Lebensmitteln handeln die Fahrenden Händer vorrangig mit Waffen, um sich gegen Orks und Banditen zu schützen und mit warmen Stoffen, da es gerade in den westlichen Gebieten bitter kalt werden kann.



Und wie geht es weiter?

Racryth steht vor einer schweren Epoche, wobei die aktuelle Lage nicht so schlimm ist wie sie erscheint. Floggenbach und Lurvenheim sind mächtig, müssen aber weit ausgedehnte Grenzen verteidigen. Lyssaris mag eine mächtige Flotte haben, doch an Land wäre dies unbedeutend, wo Bonissa doch ihr Tor zum Festland sein könnte, während die Orks im Süden ein wertvoller Verbündeter sein könnten. Dann bleiben noch Großsteinen und Brandküste im Westen, die eine stetige Bedrohung für die Küsten darstellen. Auch hier könnte ein Bündnis wahre Wunder bewirken.
Bonissa.gif
Doch egal, was die Zukunft auch bringen mag, BONISSA WIRD SIEGEN!
 

Comander Shork

TechnoUnion Vorsitzender
Beiträge
1.452
Sieht klasse aus und eine echt tolle Idee, an der ich gerne mitwirken würde. Leider hab ich kaum braune Teile etc. für Naturszenen. (Der Nachteil, wenn man nur Gebäude oder Schiffe baut. -.-)
Jetzt fehlt an der ganzen Sache nur noch eine kleine Kurzgeschichte dazu.
Dann hätte man Ende einen kleinen bebilderten Roman. (Bestehend aus allen Beiträgen der Nutzer)
Leider sind wir alle nicht so sprachlich beschenkt worden wie die großen Autoren, dass sich das gut umsetzen lassen würde, oder?
Wäre nur eine kleine Idee von mir. :-D

Ich freue mich schon auf weitere Bilder dieser Welt.

Mfg Shork
 

Balbo

Bekanntes Mitglied
Beiträge
2.451
Ein wunderbares Vorstellungs-MOC zu deinem Fürstentum Bonissa zeigst du uns da :dh

Sowohl von der Geschichte her, als auch mit dem Bauwerk selbst hast du schonmal richtig vorgelegt. Hervorheben möchte ich die Bauweise des Wassers, durch die schiefe Anordnung der Fliesen hast du einen schönen Wellengang erzeugt. Auch der Turm der Ewigkeit gefällt mir, die Technikteile machen sich prächtig in diesem :)

Weiter so! :dh

Lg
Balbo
 

Larsvader

Bekanntes Mitglied
Beiträge
688
Hallo Faxion,

da hast du ein sehr schickes Moc zum Start gebaut! :dh
Dazu noch eine schöne Anfangsgeschichte.

Man hier geht es ja richtig los!

Lars, der begeisterte
 
Beiträge
2.001
Jaaaa-die Fische sind im Netz:-D

Sehr cooler Start-Entry, kommt echt gut.

Schütt- oder Fliesenwasser wird ja allmählich zur Glaubensfrage:)

Freut mich auch, dass der Rebell aus dem Tydirium-Shuttle hier einen Auftritt als Kutscher hat.

Insgesamt eine sehr stimmige Szene mit durchdachtem Background -nice!
 
W

-Wat-

Guest
Eine wirklich sehr stimmige Vorstellung des Fürstentums, da würde ich am liebsten auch gleich losbauen. :dh

Was die Vegetation, bzw. die Farbgebung angeht, ich denke wir sind uns da recht ähnlich. :biggrin:
 

boga

Rebell
Beiträge
1.922
Hallo!

Als Gründer dieser Idee natürlich erstmal, TOP! :)
Freue mich wirklich hier dabei zu sein.

Zu deiner Vorstellung deines Reiches kann ich nur sagen, super Arbeit!
Egal ob Kitbash Figuren, Micro-Scale oder dein Moc, einfach alle sehr schön.
Der fahrende Kaufmann ist dann noch einmal das I-Tüpflchen!
Ich freue mich auf mehr, obwohl du mein Feind bist! :p

Lg boga
 

markus1984

Bekanntes Mitglied
Beiträge
5.080
Da haut aber einer gleich ne Präsentation raus :eek:.

Kann nur sagen das die Präsentation deines Landes wirklich Perfekt geworden ist!
Die MOC`s sind der Hammer und auch die Aufmachung + Geschichte zu allem ist wirkich 1A :dh.

Freue mich schon sehr auf weitere Bauten.

LG
Markus
 
Beiträge
305
Hi,

erstmal danke für das Lob, motiviert wirklich! Ich habe mich ja gerade, vor allem wegen Problemen in der Familie, erstmal etwas von dem Projekt zurück gezogen und Fletcher die Führerschaft übertragen. Nächsten Dienstag wird vermutlich wieder etwas Druck abfallen (oder das Gegenteil, aber so pessimistisch will ich mal nicht sein...) und dann bin ich wieder voll dabei. Um nicht ganz aus dem Konzept zu kommen habe ich mich heute, von Markus inspiriert, an ein paar Charaktere/Kitbashs gesetzt, was relativ schnell ging und gut abgelenkt hat. Hoffe, sie sagen euch genau so zu wie die MOCs!

----------



Racryth III. aus dem Hause Vaelis, Fürst von Bonissa, Hüter der Bucht, Held auf den Feldern und Schlächter der Ehrlosen

Bonissas starker Fürst ist ein militärisches Genie ersten Ranges und bei Adel und Armee gleichermaßen respektiert und gefürchtet. Seine radikale Innenpolitik, die keine Rivalen duldet hat ihm den Ruf eines Tyrannen eingebracht, aber auch den eines sehr effektiven Herrschers. Er erhält großen Zuspruch durch die Minderheiten innerhalb des Fürstentums, da er keine Unterschiede zwischen Menschen, Elfen, Zwergen oder auch Orks macht. Vor seinen harten Gerichten ist jeder gleich - auch wenn das nicht unbedingt etwas Gutes sein muss. Racryth ist bekannt dafür, jedem Asyl zu gewähren, der nützlich sein könnte. Seine engsten Vertrauten kommen zu weiten Teilen aus anderen Ländern und besitzen in der Regel eine kriminelle Vergangenheit, die der Fürst aber bei entsprechenden Fähigkeiten und dem Willen zur Besserung verzeiht.

Allys V. aus dem Hause Vaelis, Prinzessin von Bonissa und Kommandantin der Spähtruppen

Allys ist das einzige überlebende Kind des Fürsten und nach dessen Willen seine Erbin. Sie ist eine talentierte Bogenschützin und besitzt ein ähnliches militärisches Verständnis wie ihr Vater, was dieser aber nicht zu sehen scheint. Der einzige Grund, warum Allys in der Armee dienen kann ist, dass Racryth ihr keinen Wunsch abzuschlagen vermag. Trotzdem muss sie, gegen ihren Willen, in der Spähtruppe dienen und sich aus direkten Gefechten fern halten, die ihr Vater als zu gefährlich für eine Prinzessin einschätzt.

Nalfjorn I. aus dem Hause Vaelis, Herold von Bonissa

Nalfjorn ist das, was man als einen frustrierten kleinen Bruder bezeichnen könnte. Ohne auch nur Ansätze von Racryths Intelligenz oder Führungsstärke ist sein Körper das einzige, was ihm Wert verleiht. Zwar ist er dem Fürsten loyal ergeben, so zweifelt er doch an seiner Erbin. Nalfjorn betrachtet sich selbst als Racryths logischen Nachfolger, wo der doch ein Mann mit Erfahrung ist und versucht Allys´ Position in jeder Hinsicht zu schwächen. Einzig die Liebe, die der Fürst für ihn erfindet hält ihn am leben und in seiner Position. In Kriegszeiten führt Nalfjorn das persönliche Banner des Fürsten an.



Sabrea, Hildas Tochter, Hofzaubererin

Geboren in den ärmsten Vierteln der Hauptstadt hat sich die Zaubererin Sabrea mit List, Ehrgeiz und Feuerbällen in eine hohe Position gebracht. Die Tochter einer "leichten Dame" und eines Korbmachers ist ein Symbol der Aufstiegs und wird von der Bevölkerung Bonissas förmlich verehrt. Als hochtalentierte Magierin und geschickte Diplomatin ist sie ein wertvolles Werkzeug für den Fürsten, der jedoch nicht mehr in ihr sieht als eben das.

Valerial von Lyssaris, Linke Hand des Fürsten

Niemand weiß genau, wer Valerial ist und wo sie herkommt, auch wenn sie selbst angibt, auf Lyssaris geboren worden zu sein. Fakt ist, dass Racryth ihren Rat mehr schätzt als den seiner Familie und sie viel Macht am Hof von Bonissa besitzt. An den guten Absichten dieser Frau kann gezweifelt werden, denn es war durchaus mysteriös, wie schnell der Fürst ihr verfiel...

Rasnup Ghar Gartanen, der "Kettenschnitter"

Ein weltweit berühmter, orkischer Attentäter, der einst in Bonissas Gefangenschaft geriet und im Austausch gegen seine Dienste Gnade gewährt wurde. Die Fähigkeiten dieses Agenten sind förmlich legendär und werden meistens dazu genutzt, kritische Stimmen innerhalb des Reiches loszuwerden. Trotz seiner Vergangenheit zählt Rasnup heute zu den treuesten Dienern des Fürsten.



Gwaderazu Bael Moren, General der Armee und Kommandant der "Silberspeere"

Dieser schweigsame Ork, der einst ein einsames Leben in den Steppen führte, ehe der Fürst ihm das Leben rettete ist der wohl beste Krieger, den das Fürstentum aufbieten kann. Er ist ein enger Vertrauter der Prinzessin und unterstützt ihren Anspruch mit allen Mitteln. Seine persönliche Leibgarde sind die "Silberspeere", eine Einheit, die sich auf den Kampf gegen gepanzerte Reiterei spezialisiert hat.

Thorgan aus dem Hause Bellingard, General der Armee und Rechte Hand des Fürsten

Dieser General entstammt einem der ältesten und einflussreichsten Häuser des Landes. Die Familie Bellingard kann ihre Linie direkt auf Saphion den Drachentöter zurückführen und stellt seit Jahrzehnten große Helden der Armee. Thorgan ist hier keine Ausnahme. Als ritterlicher, fähiger Krieger ist der der Zweite Mann der Armee und kommandiert in Racryths Abwesenheit die gesamten Streitmächte von Bonissa. Er ist sehr stolz auf seinen Status als "Wahrer Bonissarer", respektiert aber auch Angehörige anderer Völker, wenn sie in seinen Augen fähig sind.

Kholi Eisenstein, Meistertechniker und Baumeister

Kholi Eisenstein lebte einst in Lurvenheim, wurde aber von dort vertrieben, weil seine Experimente oft riskant waren und nicht selten Verletzte gefordert haben. Heute entwirft er Waffen, Rüstzeug und Belagerungsgeräte für die Armee von Bonissa. Sein berühmtestes Werk ist die "Wellenbrecher", eine schwere, aber dennoch mobile Kanone, die besonders gegen Schiffe eine eindrucksvolle Wirkung zeigen soll.
 

The Cesar

Aktives Mitglied
Beiträge
238
Tolle Kitbashes, und tolle Geschichten :dh
An Kholi Eisenstein, erinnere ich mich, der war besessen von seinen Erfingungen :p
Jetzt hat jemand anderes seinen Platz in Lurvenheim eingenommen ;) :p :biggrin:

Ich glaube ich sollte jetzt auch ein paar Kitbashes machen :)
 

rolli

AFOL im Exil
Beiträge
816
Als du vor einigen Tagen deine Vorstellung gepostet hattest, habe ich diese mit Begeisterung gelesen! Schön durchdacht, direkt mit einem klasse Modell gut vorgelegt, mit einer Karte, die die wichtigsten Locations direkt aufzeigt und einer Hintergrundgeschichte, die für einen spannenden Hintergrund sorgen wird. Gefällt mir gut!

Und jetzt noch tolle Kitbashs? Aber hallo! Mir gefällt sehr, wie viel Informationen du in die Charakterbiographien packst, das zeichnet ein schönes Bild von Bonissa und ist etwas, das ich mir garantiert abschauen werde :dh

Grüße
Markus

-----------------


"Hört, hört.. *brüll* Liberal gegenüber Zwergen und Orks? Fehlt nur noch, dass in Bonissa Kobolde als Hofschreiber arbeiten... *lautes Lachen* Diese Menschen sind alle so verweichlicht... Allerdings... ein Zwerg, der Kriegsmaschinen vom Kaliber des Wellenbrechers entwirft, hat meinen Respekt - einen Funken zumindest. Haha!"
 

KevFett2011

There's been an awakening.
Beiträge
1.455
Wow!!!!!! :wub: :wub:

Deine Kitbashes sind ja mal der Hammer!!!!

Deine Vorstellung finde ich super,deine gebauten Mocs sprechen mich vom Stil auch sehr an,also ich werde dein Reich sowie deine Geschichten mit Spannung verfolgen ;)

Lg KevFett2011
 
G

Gelöschtes Mitglied 5516

Guest
Hui, viele kleine Einzelheiten zu jeder Figur. Es ist schön, dass du hier jeder deiner Figuren so eine eigene kleine Geschichte verpasst hast.
Was Teileauswahl und Namensgebung betrifft - Top. Da merkt man richtig, dass du dir dafür ebenso Zeit genommen hast.

Auch dein erstes Moc von einem normalen Tag in deinem Reich überzeugt und macht Stimmung.
Ich bin gespannt was die kommenden Runden wohl so bringen mögen. ;)

mfg. Scorch
 
Beiträge
305
Danke erstmal für eure Kommentare :) Ich würde gerne näher auf jedes einzelne eingehen, aber es ist spät und ich muss eine kleine Ansage machen.

Die letzten Tage waren wirklich die Hölle für mich. Letzte Woche kamen sehr überraschend die Nachrichten, dass zwei engere Familienmitglieder operiert werden müssen. Beide sollten ein erhöhtes Risiko haben (Hohes Alter und Herzfehler). Neben der psychischen Belastung kam viel neue Arbeit auf, meine Verwandten brauchten Sachen im Krankenhaus, ihre Wohnungen mussten verwaltet werden etc.

Jedenfalls habe ich mich erstmal zu weiten Teilen aus dem Forum und von dem Projekt zurück gezogen und Fletcher (Entschuldigung !!) recht überhastet die Führung in die Hand gedrückt, aber er hat das gut gemacht! Fürs erste ist der Stress aber vorbei - eine OP ging wirklich perfekt von statten, die andere wurde verschoben, weil sie einfach zu riskant gewesen wäre - nicht ideal, aber damit muss man leben.

Die daraus resultierende Motivation bzw. den Druckabfall habe ich heute mal in den Startpost meiner Provinz gesteckt. Es gibt eine neue Karte, die Anordnung ist etwas anders und die Texte länger. Wer Lust hat, kann da ja mal reinschauen :)

Außerdem habe ich mir einen Partner für das Projekt dazu geholt. Valkon, seinerseits genialer Baumeister und netter Typ, der so heißt wie ich, was verwirrend ist, wird mein absolut gleichwertiger Kollege. Die Endscheidung, jemanden mit ins Boot zu holen resultiert auch aus Erfahrung -> Wenn nochmal so etwas wie in den letzten Tagen passiert, leidet zumindest die Provinz nicht darunter. Zusammen werden wir etwas Großes schaffen!

Nun, das war es von mir, wie gesagt, wenn ihr Bock habt, guckt nochmal oben in den Startpost und lest ihn nochmal durch, ein paar neue Informationen gibt es!

Liebe Grüße, Faxion
 

Mariner69

Der Mann aus dem Meer
RLUG Orga
Beiträge
4.202
Hi,
da hast du eine schöne Einleitung geschrieben :dh .
Deine Fischerhütte ist Top gebaut. :dh
Die Figuren sind toll gestalltet und die Beschreibung dafür, gefällt mir.
Bin mal gespannt wie es weiter geht in Fürstentum Bonissa!

Gruß
Mariner69
 
Beiträge
305
@Mariner und Steentje: Danke! :dh

Hier mal ein kleines "Update" bzw. eine neue Landkarte, die hauptsächlich neuen Kram für Freebuilds liefern soll....und zeigen soll, dass ich jetzt besser mit GIMP umgehen kann :lol:



Hab die Karte jetzt mal absichtlich seeehr groß gepostet, damit die Namen alle einfach lesbar sind.

Liebe Grüße, Faxion
 
Oben Unten