[Neun Reiche] Die Eiserne Legion - Einführung

  • Themenautor Gelöschtes Mitglied 5516
  • Anfangsdatum
G

Gelöschtes Mitglied 5516

Guest
Die Eiserne Legion
Anführer:
- Carundhir, der Geißelfürst
- Yskramur, der Ehrlose
- Kortos, der Schlächter von Yuroman


Wappentier: Der Siegesadler von Yuroman, auf Silber und Schwarz.
Streitkräfte: Derzeitiger Stand - ca. 1000, Zuwachs stagnierend bis mäßig steigend
Handel mit: seltenen Kreaturen, Eisen und Stahl
Angewiesen auf: Raubzüge und Schlachten


Einführung

Die Eiserne Legion war einst eine karitative Glaubensgemeinschaft, auch bekannt, als der Orden des Adlers von Yoruman.
Durch mittlerweile verloren gegangene Aufzeichnungen, ist heute ungewiss, wieso sich jener, einst friedliche Orden gar so gewandelt hat und nun Raubend und Mordend durch die Lande zieht.
Es gibt zahlreiche Thesen, doch hierbei handelt es sich lediglich um Geschwätz des niederen Pöbels.
Kurz vor jenem Wandel, kam es am Fuße des Eisenberges in der Nähe der Hochburg Krol Mogon, zu einer Schlacht unsagbaren Ausmaßes, welche nicht zugunsten des Ordens ausging.
Die verbliebenen Soldaten, sowie deren Oberhäupter zogen sich zurück - doch niemand wusste genau wohin.
Erst vor wenigen Monaten kam der Orden nun als Eiserne Legion aus dem Exil an die Öffentlichkeit zurück.

Ihr Wappen, ist wie bereits erwähnt, das Abbild des Siegesadlers von Yuroman, dem einstigen Hoheitszeichen des führenden Herrschergeschlechts des damalig geistlichen Ordens.
Er verkörpert Unsterblichkeit, Mut und Weitblick.
Gemeines Fußvolk, welches diese Truppen unter dem Banner des Adlers beim durch die Lande ziehen beobachtete, berichtete nur von ihrem kaltblütigen Vorgehen ihren Feinden gegenüber, ob bewaffnet oder nicht, obgleich welchen Geschlechts angehörig.

Das Wappen:
3846pb31.jpg

Ihr derzeitiger Hort ist die ehemalige Hochburg Krol Mogon. Eine uralte Ruine, gebaut vor etlichen Jahren.
Der Vorbesitzer ist genauso unbekannt, wie das Wissen darüber, wie es sich in dieser Ruine leben lässt. Unfruchtbares Land, sowie modriges Wasser zeichnet das Landschaftsbild um jene Festung.

Sie erhalten mäßig schwachen Andrang an Neuzugängen, denn nur jene, welche sich in den Augen der Anführer als würdig erweisen, dürfen sich der Eisernen Legion anschließen. Die Herkunft der Neuzugänge ist vielerorts, da lediglich das Material, aus welchem jene Rekruten gemacht sind, entscheidend ist. Anwärter, welche scheitern, dürfen sich dem Zorn Korgoths' und dessen Doppeläxten beugen.



Die Figuren

Carundhir, der Geißelfürst (das Oberhaupt)
Der gefürchtete Anführer der Eisernen Legion. Er ist bei seinen Feinden bekannt als unnachgiebiger Stratege und gnadenloser Eroberer. Durch jene bereits genannte, tragisch verlorene Schlacht am Eisenberg, zeichnete sich für die Feinde Carundhirs das Abbild einer verletzten Straßentöle ab, die sich, die Wunden leckend, in Abgeschiedenheit auszukurieren versuchte, versteckte. Fernab der Öffentlichkeit sammelte er seine treuen Ergebenen um sich, sowie Neuzugänge, um Rache an jenen zu nehmen, die ihn zu dem machten, was er heute ist.
DSC_0127.jpg


Yskramur, der Ehrlose
Unehrenhaft, kein Gewissen seinen Feinden gegenüber. Viel ist über ihn nicht bekannt, da er lieber die Fäden im Hintergrund zieht, um sich am daraufhin folgenden Ergebnis zu ergötzen.
DSC_0115.jpg


Zornbringer Korgoth - Das Moloch von Krol Mogon
Seinen Beinamen erhielt er in jener Schlacht am Fuße des Eisenberg, nahe der Festung Krtol Mogon, als ihn, umzingelt von 25 Soldaten, der Adler laut seiner Aussage persönlich vor Augen erschien, um ihn im Kampfe beizustehen und ihn zu so schwerer Stunde zu stärken, woraufhin er im Alleingang seine Widersacher mit seinen Doppeläxten zu ihrem Schöpfer schickte.
Nun trägt er die Rolle des Schlachtenführers und Kerkermeister und steht bei jedem Angriff an vorderster Front, im Glauben, nicht besiegt werden zu können.


Die Soldaten der Legion:
Die Soldaten der Eisernen Legion sind kampferprobte, tollkühne und disziplinerte Schwertkämpfer. Sowohl Schwäche bei bei ihren Feinden, als auch in den eigenen Reihen, wird nicht gedulded und sofort nach allen Regeln der Kunst bestraft.
Rüstungen aus dem edelsten Stahl, Schwerter aus dem feinsten Eisen der Region, sowie der ungebrochene Wille ist Grundausrüstung eines jeden Soldaten.
DSC_0034.jpg


Derzeitiger Hort:
Die ehemalige Hochburg von Krol Mogon

Krol Moghon by Michael K., on Flickr

Das war's soweit, ich freu mich auf Kommentare und Anregungen und ein langes und interessantes RPG. :D

mfg. Scorch

Update 31.3.17
 
Beiträge
1.988
markus1984 schrieb:
Hört sich ja schon sehr gut an!
Da freue ich mich das du auch in der "Ungebundenen Fraktion" bist und ich so ne schicke Unterstützung vielleicht bekomme =).

Bin schon sehr gespannt auf deine Figuren und das erste MOC zur Geschichte.

LG
Markus
Eher einen Rivalen:)

Wann kommen Bilder (lechz) -ich will den Schlächter von Yuroman sehen:)

Edit: Klasse gebaute Burg Scorch -und durch das "derzeitig' vor dem Hort gut in die Regeln einer freien Gruppe, integriert, sehr löblich:)
 
G

Gelöschtes Mitglied 5516

Guest
Die Figuren werden zirka Ende dieser Woche eintrudeln, sprich am Wochenende dürften die ersten Figbilder kommen und bald folgend dann der erste Freebuild. ;)
@markus: Wie heißt es so schön? Der Feind meines Feindes ist mein Freund. :p
@Fletcher: Glaub mir, auf das Aussehen des Schlächters bin ich auch schon gespannt. xD

mfg. Scorch
 

Balbo

Bekanntes Mitglied
Beiträge
2.450
Eine wirklich schöne und gut gemachte Vorstellung deiner Eisernen Legion :dh

Sowohl die Hintergrundgeschichte, als auch das micro-scale MOC gefallen mir richtig gut und sind super gemacht. Besonders die Bauweise des Tors ist mir ins Auge gestochen, sowie die gelungene Teileverwendung für die Zinnen. Auch die unterschiedliche Bauweise der einzelnen Türme sagt mir sehr zu :)

Icht freue mich schon auf mehr! :)

Lg
Balbo
 
Oben Unten