[Review] 75970 Tracer vs. Widowmaker [Overwatch]

Vauban

Weltenwanderer
RLUG Orga
Beiträge
2.676
Das im Folgenden beschriebene Set stand schon längere Zeit auf meiner Einkaufsliste:

75970 Tracer vs. Widowmaker aus der Overwatch Reihe

Allgemeine Daten:

Das Set kam 2019 im Januar in die Lego Stores bzw. war online zu beziehen. Bislang habe ich es noch nicht bei den üblichen anderen Verdächtigen gefunden und habe es mir zum aufgerufenen UVP von 14,99 € im Store in Oberhausen geleistet. Es verfügt über 129 Teile sowie 2 Minifiguren, Tracer und Widowmaker. Diese führen eine durchaus groß zu nennende Menge an Handfeuerwaffen mit sich, nebst einenr kleinen Heilbox. Da ich das Spiel nicht kenne, bleibt erst einmal nur der erste Eindruck: etwas übertrieben, aber nett – es sind keine Stud Shooter. Bei dem Hauptbauwerk des Sets handelt es sich um eine Drohne.

Vorderseite der Verpackung

75970 - 01.jpg


Verpackung & Inhalt:

Der Karton im Overwatch Design vermittelt einen ersten Eindruck vom Inhalt. Die sonst übliche Darstellung der Spielfunktionen entfällt mehr oder weniger. Es gibt keine. Ohne die Laschen zum Eindrücken und Aufreißen, könnte ich kaum Vorder- und Rückseite unterscheiden.

Rückseite der Verpackung

75970 - 02.jpg

Der Inhalt ist in drei Polybags ohne Numerierung verpackt. Lediglich der größte trägt einen QR-Code. Einen Sinn hinter den verschiedenen Beuteln kann ich nicht wirklich erkennen, so befindet sich ein Kopf in der großen, der zweite in einem der kleineren Polys. Gut, es ist wie es ist, nach dem Aufreißen interessiert es mich eh‘ nicht mehr.

Bauanleitung, Stickerbogen und eine 6 x 8er Platte in Dark Bluish Gray liegen lose bei. Der Karton ist insgesamt erfreulich dicht bepackt.

75970 - 03.jpg

Ich habe nun erst einmal alle Steine vor mir ausgebreitet und für das Review sortiert. Zu meinem Leidwesen habe ich dann erst beim Sichten der Fotos festgestellt, dass ich die 4 schwarzen 1 x 4er Wedge Plates auf keinem der Bilder richtig drauf hatte. Ich war etwas irritiert, nur 3 Wedge 2 x 1 with Stud Notch zu finden. Später stellte sich heraus, dass der vierte zu meinen Füßen lag. Abgesehen von meiner Schusseligkeit gab es also nichts Bemerkenswertes. Meine Kaufentscheidung für das Set fiel u.a. auch aufgrund des BL Inventorys.

75970 - 04.jpg


Aufbau:

Der Aufbau geht rasch von der Hand.

75970 - 05.jpg

Im ganzen Set ist lediglich ein Bracket 1 x 2 x 1 enthalten. Sonderlich aufwendige Techniken habe ich nicht erwartet. Die Hinge Bricks weichen die harten 90° Winkel des Stein auf Stein Setzens etwas ab.

75970 - 06.jpg

Die Konstruktion der Spitze rief dann doch auch etwas bauliche Begeisterung hervor. Die Kombination mit Eisenbahnfenster, Hinge Brick, Bracket und Jumper Plates … das hat was und gibt dem kleinen Set eine gekonnte Note.

75970 - 07.jpg

Weiter geht es, Abdeckung drauf und Flügel dran, die Drohne nimmt immer mehr Gestalt an.

75970 - 08.jpg

Auch die Gestaltung der Triebwerke entlockte mir Freude. Sehr schick gemacht. Der aufmerksame Beobachter bemerkt vielleicht meinen Aufbaufehler auf dem Bild.

75970 - 09.jpg

Fertig ist das gute Stück. Tusch! Ich hätte nicht gedacht, dass der Aufbau doch soviel Spaß macht. Ich schätze, ohne die Fotos wäre ich in 10 bis 15 Minuten fertig gewesen - und wenn ich mir die Mühe gemacht hätte richtig hinzuschauen. Aus bekannten Gründen verzichtete ich (mal wieder) auf die Aufkleber.

75970 - 10.jpg


Funktionen:

Nunja … Nach dem was ich gelesen habe, handelt es sich bei dem Flugkörper um eine unbemannte Drohne. Welche Funktionen erwarte ich? Im Grunde keine. Dennoch, der Designer hat sich die Mühe gemacht und realisierte die Möglichkeit, einen Figur ins Cockpit zu setzen. Dafür gibt es sogar einen bedruckten weißen Konsolenstein.

75970 - 11.jpg

Im Heck befindet sich ein kleiner Container zur Aufnahme des Heilsets. Darüberhinaus kann man es von der Dockingstation (der bedruckte Dish) abheben lassen. Meinem Sohn gefallen diese Funktionen. Dass die beiden Fliesen nach dem Öffnen des Cockpits nur herumliegen stört ihn nicht – ebensowenig das Fehlen irgendwelcher Shooter. Das Ding kann fliegen (!).

Figuren:

Die Figuren sind gänzlich neu, was angesichts eines neuen Themas nicht wirklich verwunderlich ist. Sie besitzen jede zwei Gesichtsausdrücke. Die Bedruckung ist gewohnt hervorragend ausgefallen und auch die Beine erhielten einen Aufdruck.

75970 - 15.jpg


75970 - 16.jpg

75970 - 17.jpg

Neue Elemente/ neue Prints:

Neu und mit ein Kaufgrund für mich waren die Overwatch Waffenteile, die ich für Droiden u.ä. nutzen möchte, 2 weiße und eine schwarze sind im Set enthalten. Ich denke, aus ihnen kann man eine Menge herausholen.

75970 - 12.jpg



Als „Bonus“ für mich gibt es noch den bedruckten Dish. Irgendwie werden ich ihn irgendwo sicherlich auf dem Mars verwenden können.

75970 - 13.jpg

Natürlich blieben auch ein paar Teile über. Auch hier empfinde ich Wohlwollen angesichts der Menge und der Art. Der Stickerbogen war natürlich nicht doppelt :cool:.

75970 - 14.jpg


Meine Bewertung:

Bauerfahrung/ Spielspaß/ Features

Wie ich bereits schrieb, meine Erwartungshaltung an den Bauspaß war gering, mir ging/ geht es um die Teile. Ich wurde letztendlich von dem kleinen Set angenehm überrascht. Den Spielspaß bewertet mein Sohn als gut. Ich denke mal, ich muss das Set wieder auf meine Einkaufsliste setzen.

Unter anderem durch diesen Überraschungseffekt vergebe ich 4 von 5 Punkten.

Detailgetreue

Ich kenne das Spiel nicht. Also habe ich hierzu versucht im Netz ein paar Vergleichsbilder zu finden. Meiner Meinung nach ist die Drohne gut umgesetzt.

Meine Bewertung: 4 von 5 Punkten.

Preis-Leistungsverhältnis

Wenn ich für mich interessante Teile in einem Set entdecke, orientiere ich mich nach wie vor gerne an Preis/ Steine und komme auf 11,9 Cent/ Teil. Mit zwei neuen Lizenz-Minifiguren ist dies auch ohne Rabatt für mich ein akzeptabler Preis.

Ich bin also gewillt 5 von 5 Punkten hierfür zu vergeben.

Figuren / Zubehör

Nach den Bildvergleichen sind die Figuren sehr treffend geworden und das Zubehör entspricht ihren Spielcharakteren, einschl. des „Zeitblitzes“.

Ich gebe auch hier 5 von 5 Punkten.

Mein Abschließendes Fazit / Zusammenfassung

Das Set erreicht in meinen Augen damit satte 18 von 20 Punkten, und ich habe aus o.g. Gründen auch gekauft, da mir die Leistung für den aufgerufenen Preis gefallen hat.


Das Set wurde mir nicht zur Verfügung gestellt, sondern von mir zum UVP gekauft.
Das Review spiegelt lediglich meine eigene Meinung zum Setinhalt wieder!

Viele Grüße

Volker
 

Patrick1979

RLUG Orga
RLUG Orga
Beiträge
564
Danke für das Review. Ich kenne das Spiel ebenfalls nicht, aber die meisten Sets gefallen mir optisch ganz gut. Mindestens zum Ausschlachten eignen sie sich hervorragend - und auf das neue Waffenteil bin ich auch schon ganz scharf, aus den gleichen Gründen wie Du ;)!
 
Oben Unten