[Review] 76127 Captain Marvel and The Skrull Attack

Aldar Beedo

Aktives Mitglied
Beiträge
126
Hallo zusammen,

im Zuge meiner Vorfreude auf das vorläufige MCU Finale mit "Avengers Endgame" habe ich das Set zum kurz zuvor erschienenen Film "Captain Marvel" erstanden. Es ist, wie auch das einzige Set zum zweiten Ant-Man Film, nicht im normalen Handel erhältlich, sondern nur im Lego Online-Shop.

Daten:
Nummer: 76127
Name: Captain Marvel and The Skrull Attack
Reihe / Themenwelt: Marvel Superheroes
Jahr: 2019
Preis: 29,99€
Teileanzahl: 307
Preis / Stein: 9,77 ct.
Figuren: 3 (+ eine Katze)


Die Verpackung:

Die Vorderseite zeigt neben dem Set und einer Austellung der enthaltenen Minifiguren auch Carol Denvers / Captain Marvel, gespielt von Brie Larson und den den Captain Marvel Schriftzug als Design-Elemente auf der Box:

Bild1.jpg

Die Rückseite zeigt die "Spielfunktionen", die bei diesem Set jedoch nicht sehr ausgeprägt sind:

Bild2.jpg

Gut gefällt mir die seitliche Ansicht, die Captain Marvel als Minifigur über die gesamte Größe der Seite zeigt:

Bild3.jpg

Aber kommen wir nun zum eigentlichen Inhalt:


Der Aufbau:

Nach dem Öffnen der Verpackung kommen drei nummerierte Tüten, sowie die Anleitung und ein kleiner Stickerbogen zum Vorschein, und schon kann der Bau mit Tüte 1 beginnen.
Tüte 1 enthält Captain Marvel und Goose, die im gegensatz zur landläufigen Meinung der Erdlinge gar keine Katze, sondern ein Flerken ist. ;)
Captain Marvel besitzt einen beidseitig bedruckten Torso und ein Wendegesicht, das einen grimmigeren Gesichtsausdruck zeigt.

Bild5.jpg

Der erste Beutel enthält erfreulicherweise viele "normale" Teile, also 1xN und 2xN Platten und Steine. Im nachfolgenden Bild ist eine kleine Auswahl aus der ersten Tüte zu sehen:

Bild6.jpg

Aus diesen und weiteren Teilen wird in Bauabschnitt 1 zuerst der Rumpf des Quinjets gebaut:

Bild8.jpg

Interessant ist dabei der Einsatz von zwei "Modified 1 x 1 with Headlight" ("Laternenstein"), die auf der Seite liegend eingebaut werden und somit einer Höhe von zwei Platten entsprechen:

Bild7.jpg

Tüte Nummer 2 enthält den Skrull-Kommandanten Talos als Minifigur, der mit beidseitig bedrucktem Torso, jedoch ohne Wendegesicht daherkommt. Das Kopf- / Ohrenteil ist bisher nur in diesem Set enthalten.

Bild9.jpg

Auch Tüte 2 enthält sehr viele Basisteile, insbesondere Platten, die für den Bau der Flügel verwendet werden, aber unter anderem auch sieben 2x4 Steine in Dark Bluish Grey!

Bild10.jpg
Bild11.jpg

Im zweiten Bauabschnitt werden zuerst die seitlich unter den Flügeln angebrachten Geschütze gebaut. Dabei lassen sich je vier Flick-Shooter gleichzeitig durch einen schwarzen Container / Briefkasten abfeuern.

Bild12.jpg

Nachdem die Geschütze fertig gestellt und montiert sind werden die darüberliegenden Tragflächen des Quinjets gebaut und Bauabschnitt 2 beendet:

Bild13.jpg

In Tüte 3 wartet schließlich der junge Nick Fury (noch ohne Augenklappe), dessen Minifigur mir aus diesem Set am besten gefällt. Sowohl Kopf als auch Torso sind beidseitig bedruckt. Während der Kopf ein freundliches und ein grimmges Gesicht zeigt, ist auf dem Torso ein Hemd mit Krawatte und Schulterhalfter abgebildet. Ach ja, und Haare hatte der junge Nick Fury damals ebenfalls noch: ;)

Bild14.jpg

In diesem letzten Bauabschnitt werden die Triebwerke und das Cockpit gebaut, wodurch der Quinjet seine endgültige Gestalt annimmt:

Bild15.jpg


Das fertige Set:

Bild19.jpg

Bild16.jpg

Bild18.jpg


Fazit:

Meine Motivation das Set zu kaufen setzte sich aus mehreren Teilen zusammen:
Zum einen hat mir der Film sehr gut gefallen und der nächste Marvel Blockbuster stand ja schon wieder direkt vor der Tür. Zum anderen waren die Figuren (um die es mir hauptsächlich ging) als Einzelkäufe auch nicht wirklich billiger als das Set, da das Set nicht mit den üblichen Rabatten im Einzelhandel verkauft wurde, sondern fast ausschließlich bei Lego direkt. Zu Guter letzte habe ich die Kombination aus reduziertem Preis bei Amazon und einem Gutschein genutzt um mir das Set zuzulegen.
Sehr erfreut war ich, als ich nach dem Öffnen der Tüten die vielen Basis-Steine und -Platten entdeckte (zumal fast ausschließlich in den beiden Grautönen, Schwarz und Rot), da ich die meisten Lizenzsets im Bereich 30€ aus Platzgründen eher in meine Teilesammlung aufnehme, als sie in einer Vitrine oder auf dem Regal auszustellen.
Der Quinjet ist insgesamt schön gebaut und auch der Filmvorlage gut nachempfunden!

Während Captain Marvel und der Skrull eher Marvel-spezifische Minifiguren sind, lässt sich der Körper von Nick Fury mit Krawatte und Schulterhalfter hervorragend für Polizei-, Detektiv-, oder Agenten-Minifiguren verwenden!

Bewertung:

Aufbau: Note 3
Es gibt zwar kaum besondere Bautechniken, jedoch ist der Aufbau recht abwechslungsreich und wird nicht langweilig oder ermüdend

Teile: Note 2+
Auch wenn keine wirklich besonderen oder neuen Teile vorkommen (abgesehen von den Minifiguren), sind doch alle Teile sehr gut wiederverwendbar und helfen den Bestand an wichtigen Basisteilen aufzustocken.

Minifiguren: Note 2
Keine Bedruckten Arme oder Beine, auch ist der Skrull-Kopf seinem Original in der Farbe nicht ganz exakt nachempfunden. Falls man Marvel Minifiguren sammelt oder sie für Marvel-MOCs einsetzen möchte jedoch eine unerlässliche Erweiterung und der Körper von Nick Fury eigent sich hervorragend zur Verwendung in Detektiv- und Agenten-MOCs! :cool:

Preis/Leistungsverhältnis: Note 3
Knapp 10 Cent pro Stein sind in Bereichen der Lizenthemen Standard, leider gibt es bei diesem Set auch nur wenige Chancen auf Rabatte.


Alles in allem freue ich mich sehr über die drei schönen Minifiguren und die gute Ergänzung an Steinen, wenn ich den Quinjet irgendwann in mein Teilesortiment überführe! :D


Ich hoffe mein kleines, spontanes Review zu diesem Set hat euch gefallen.

Viele Grüße,
Aldar Beedo :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Großadmiral Thrawn

Imperium
RLUG Orga
Beiträge
4.521
Für die Figuren kann man ja mal die Augen nach einem billigeren Preis Ausschau halten.

Gruß Thrawn/Frank
 

HawaiiToad

unglaublich positive Ja-Sager-Kröte
Beiträge
1.418
Immerhin die Lego-Figur hat einen 2. Gesichtsausdruck, auch wenn mit Lächeln die Wahl hier ein wenig unrealistisch ist. ;)
 
Oben Unten