Simba 104118935 - Blox 500 schwarze 8er Bausteine

So,

ich habs mal gewagt und 1000 (2x500) Simba 2x4 Steine in Schwarz gekauft. Problem ist halt das LEGO es nach 10 Jahren immer noch nicht auf die Reihe bekommen hat das "2x4 Problem" zu lösen, nein sogar im Gegenteil, es ist heute viel schwieriger an die Steine zu akzeptablen Preisen zu kommen wie noch vor 10 Jahren! Da muss man sich nicht wundern, wenn immoment im Bereich Basicsteine die Konkurrenz wie Ameisen aus der Erde gekrabbelt kommen. Ein Blick nach Alibaba oder Aliexpress (was haben die in China nur mit dem Namen Ali?) zeigt wie schlimm die Lage momentan für LEGO steht. Man schaufelt sich durch nicht verkauf seines normalen Grundbausteins sein eigenes Grab.

Nachdem ich jetzt Anfang 2014 und Anfang 2018 bei Q-Bricks in Italien Probepackungen gekauft habe und immernoch mit der Produktschärfe der Rasierklingen für Kinder unzufrieden bin, habe ich vor kurzem gesehen das der Spielzeugkonkurrent Simba nun auch 2x4 herstellt. Das musste gleich mal auf die Wunschliste und da ich momentan eh viel Unterbau brauche, hab ich direkt 2 Packungen bestellt.

Preislich liegen wir hier für 500 Steine bei 30 €, das macht einen Einzelpreis von 0,06 €, das mag gefühlt immer noch recht teuer sein, zumal 500 Steine so viel sind, dass sie grade mal eine 5l Samla Box von Ikea füllen, aber wenn man die Preise von Bricklink oder gar LEGO bedenkt doch ein ziemliches Schnäppchen:

simba.png

blackbrickbricklink.png

redbrickbricklink.png

pickabrick2x4.png



Heute kam es also an:
IMG_3486.JPG
Man muss jetzt keine große Setverpackung wie bei LEGO erwarten, aber ganz ehrlich tut es so eine schlichte Verpackung auch!


Geöffnet sieht es so aus:
IMG_3489.JPG
So viele Becher...

Und die Becher...:
IMG_3490.JPG
...das sind ganz normale Einwegbecher, für Legosteine falsch und zum drauß trinken wahrscheinlich zu unsauber (müsste man vorher erst waschen, aber wer tut das schon bei Einwegbechern? Bin zwar sonst kein großer Freund von Umwelttralalala, aber hier hätte man sich den Extra-Müll sparen können.

Die Steine:
IMG_3492.JPG
Das sieht dann schon besser aus, auch wenn...

...es nur so wenig ist:
IMG_3507.JPG
5l IKEA SAMLA Box


Die Steine selbst:
IMG_3493.JPG IMG_3494.JPG

IMG_3495.png
Auffallend ist hier vor allem der dicke Flecken auf einer Noppe vom Gießen, aber macht auch nicht viel aus. Qualitativ sind die Steine schon super. Zwar auch nen bisschen scharf an den Ecken, aber nen Ticken weniger wie Q-Bricks und musste heute echt mal meine 2x4 von LEGO fühlen (hab nur gebrauchte) und selbst da ist es noch relativ scharf, wenn auch ein Stück weniger noch wie bei Simba, aber es geht. Es lässt sich mit bauen.


Mein Gesamteindruck ist ein recht guter. Da ich noch ziemlich viel Unterbaumaterial brauch werde ich wohl noch 8-10 Pakete davon in meine Sammlung mit aufnehmen und bei Gelegenheit vielleicht auch mal die ein oder andere Farbe dort ausprobieren, wo ich leider noch nichts zur Farbkompatibilität sagen kann. Die schwarzen selbst gehen ein wenig ins Dunkelgraue, aber meine gebrauchten schwarzen Originale haben durch ihr unterschiedliches Alter so viele verschiedene Schwarztöne, das ich es auch nur schwer vergleichen kann. Bei Tageslicht konnte man jedenfalls nicht viel Unterschiede erkennen. Kann aber auch gut daran liegen, das ich keine nicht zerkratzten LEGO 2x4 hab :D.

4/5 Sternen wie bei amazon angegeben kann man gut übernehmen, wobei ich selbst bei Amazon wohl 5 Sterne für geben würde:

Zum Produkt:
https://www.amazon.de/gp/product/B01C2YBGZO/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
 

tastenmann

Rebel Commander
Hi,

ich finde es auch etwas ärgerlich, dass TLG es nicht hinbekommt (bzw. verhindert), dass es Grundbausteine in größeren Mengen günstig zu kaufen gibt.
Persönlich konnte ich mich zwar noch nicht durchringen, Steine von Fremdanbietern zu kaufen, allerdings hat meine Tochter Duplo von BIC (da gab es ein Hello Kitty Set :D ), das ist sehr gut von der Passform her.

Was anderes: Wenn du hier schon so fleißig am bauen bist, dann zeig uns doch mal was! Ein WIP wäre schön.

Gruß
Tastenmann
 
Hi,

bezeichnend ist ja das der LEGO-Franchise Laden in Braunschweig Q-Bricks verkauft und das mit wissen von LEGO. Denn der Verkauf von Einzelsteinen ist den Brandstores vorbehalten.

Gruß Thrawn
 

tastenmann

Rebel Commander
Großadmiral Thrawn schrieb:
Hi,

bezeichnend ist ja das der LEGO-Franchise Laden in Braunschweig Q-Bricks verkauft und das mit wissen von LEGO. Denn der Verkauf von Einzelsteinen ist den Brandstores vorbehalten.

Gruß Thrawn
Auch das ist so eine Sache. Ein bekannter von mir hat auch einen Modellbauladen und verkauft Lego. Einzelteile darf er aber nicht verkaufen. Deshalb BL.
Und seien wir mal ehrlich: Der Preis für eine Kiste 2x4 in Dark Bluish Gray aus einem Lego Store ist auch völlig übertrieben.

Gruß
Martin
 
tastenmann schrieb:
Was anderes: Wenn du hier schon so fleißig am bauen bist, dann zeig uns doch mal was! Ein WIP wäre schön.
Wirds in den nächsten Monaten definitiv geben. Beine/Torso stehen schon, Untergrund grade im Bau und dann noch wohl Ende des Jahres den Kopf/Innenraum und paar Details außen. Nächstes Jahr soll er definitiv fertig sein :). Brauch aber erstmal auch ne neue Kamera, denn die Bilder mit meiner Ixus 80IS sind...

Wollte grade mal den Farbunterschied zwischen den roten Simba, Q-Bricks(Klix), LEGO und Bestlock (wenn ich mich nicht irre) fotografieren, aber mein Fotoapperat ist dafür schlichtweg zu...alt. Die roten haben jedenfalls einen doch recht gut erkennbaren Farbunterschied. Die sind viel rötlicher, wärend LEGO mehr blass wirkt. Die Bestlocks habe ich immer beim versehentlichen Verbauen hinterher am Farbunterschied erkannt und dann aussortiert, auch wenn der nicht wirklich extrem ist, aber man merkt ihn halt. Die Simba Steine in rot sind nochmal nen Tüpfen stärker als anderer Rotton erkennbar. Denke die sollte man beim versehentlichen Verbauen sofort erkennen. Ganz nebenbei gefällt mir der Rotton allerdings besser, jedoch bringt das nichts, weil alle anderen Steine ja einen anderen Rotton haben und es somit nicht wirklich kompatibel ist, zumindest optisch nicht. Wobei das auch immer eine Sache der Lichtverhältnisse ist.

@Thrawn. Tja, traurig das LEGO da nicht mal aufstockt und zumindest als ersten Schritt mal seine Franchise Stores ausreichend beliefert, dass diese nicht fremdgehen müssen... Das tut dann irgendwie doch der Reputation ein wenig weh, nicht des Stores, sondern LEGOs.
 

3PO

Ambassador
Hi,


0,06 Cent ist ein Wort , aber Fremdsteine kommen mir auch nicht ins Haus, was reine Basissteine angeht. Klar es reizt, aber ich konnte mich bisher davon fernhalten ( Wie lange noch ? Speziell bei Unterbauten und Zeug das eh keiner sieht oder nur zur Versteifung dient !!!)

Meine billigsten Lego Steine 2 x 4 die ich ergattert habe, NEUWARE waren für 0,10 Cent das Stück ( Lege hier großen Wert bei den Farben : schwarz & weiss ) , sonst kaufe ich die Teile immer nur mal wieder auf ebay für 10-12 € das Kilo. ( sind nur schwer zu bekommen , sind sie drin , sind sie weg )

Fremdteile ist so eine Thematik, ich habe 2 Cobi Sets hier, aufgebaut und weitere aufm Dachboden noch OVP und die Qualität der Steine, das trennen der Steine, die Kanten ( wow mein Rasierer mit 5 Klingen ist ein stumpfes Brotmesser dagegen ) die Anspritzpunkte, die Verlauf ...... Klar, längerfristig wird auch diese Qualität besser !

3PO
 
Zum Thema Unterbau kann ich raten die Duplo Steine (sofern man sie noch aus Kindertagen besitzt) zu verwenden. Sind kompatibel mit den normalen Basic Steinen (mindestens 2 breit) und man bleibt in der Lego-Welt. Und ein 2x4 Duplo Stein ersetzt acht 2x4 Lego System Steine.

Ich habe als Kind so immer die Berge für meine Burgen gebaut (ohne alles zu verkleiden), dann oben eine Schicht 2x4 System Steine drauf und darauf meine Türme und Mauern gebaut. Die Idee kam von meinem Vater und ich habe es dann von Kindertagen an so übernommen.
 

Gerechtigkeitsliga

Ein normaler Mensch!
Also ich finde nichts verwerfliches daran Steine von Fremdherstellern für den Unterbau zu verwenden. Schließlich nutzen ja auch einige Holz und Metall für ihren Unterbau (meist aus Statikgründen). Und diese Materialien sind ja auch nicht von der Marke "Lego".
Ich bin selber in der glücklichen Lage für den Unterbau aus dem Vollen zu schöpfen. Daher brauch ich nicht die Hilfe der kostengünstigen Alternativen.
 
Ich habe schon mal für die Kinder in der GTB weiße Blox gekauft udn für gut befunden. In meinen AFOL-Haushalt kommen sie aber (noch) nicht. damals war der Legostein in Weiß 16 Cent, der Bloxxstein 10 Cent und dann noch Aktion mit 20 Prozent.

Einziges Problem war der Farbton, da wir auch Legosteine verbauten ( Bloxx gabs nur als 2x4) wirkte das Haus dann fleckig, die Legosteine hatten einen leichten Braunstich gegenüber den blütenweißen Blocks. Auf den Wettbewerbfotos war dann aber davon nichts zu sehen.. Auf den bildern unten kann man es erahnen, es ist nicht der Gilbton sondern etwas dunkelbrauner.

BILD3108 by Matthias Heiber, auf Flickr Bauwettbewerbsbeitrag der GTB Klingenberg (5 Kinder unter meiner Anleitung, 3. Platz)
 
Oben Unten