The Old Republic - Diskussionsthread

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
So, es gibt wieder mal etwas Neues und zwar eine neue spielbare Klasse. Der Imperiale Agent. Am besten lest ihr euch den Artikel auf der Homepage durch. Nach meiner Meinung erneut eine gute Klasse und auf jeden Fall eine Überlegung wert, diese später vielleicht zu spielen. Die Bilder zum Imperialen Agenten sind auch eine Besichtigung wert. Allein die Gesichter der verschiedenen Personen gefallen mir sehr gut.

MFG Pellaeon

P.S.: Nun dürfen wir noch auf die letzte Klasse im Sithimperium gespannt sein.
 

danielyoda

Lieutenant
Beiträge
625
So, hab mir heute die neue PC Games gekauft, und da wurden die neuen beiden spielbaren Klassen vorgestellt.
Beide sind wieder machtbegabte Charaktere, auf seiten der Republik der Jedi Cunsular und auf Seiten des Sith-Imperiums der Sith-Inquisitor.
Beide agieren aus 2ter Reihe; unterstützen die eigenen Truppen mit Heilfähigkeiten und schädigen dem Feind mit demoralisierenden Fähigkeiten.
Die beiden sehr machtbegabten Klassen sind im Gegensatz zum Sith/Jedi nicht so gut im Umgang mit dem Laserschwert, allerdings um so mächtiger in der Macht.

Fähikeiten vom Consular sind z.B. "Schlaf", "Niederschmettern", "Machtstoß" und "Reflektieren". Beim Inquisitor wären das dann "Machtblitzh", "Machtwelle", "Blitzentladung", "Fähre rufen (???????)", "Dunkle Meditation", "Dunkle Gabe" etc. (die letzten beiden klingen übrigens seeeehr episch^^wird wohl ne art Schadenssteigerung für den PvP sein usw.)
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
Es gibt nun zusätzlich zu danielyodas Neuigkeiten, wieder mal etwas Neues und zwar der Planet Alderaan.
Für mich selbst kommt dieser neue Planet relativ unerwartet, ich habe nicht gedacht, dass Alderaan noch in die Liste der spielbaren Planeten kommt. Da habe ich schon eher an Byss bzw. Kessel als zusätzlich spielbaren Planeten geglaubt.
Mal sehen welche Überraschungen uns noch erwarten werden. Nach danielyodas Neuigkeiten müssten in den nächsten Wochen die beiden anderen Klassen angekündigt werden.

MFG Pellaeon
 

danielyoda

Lieutenant
Beiträge
625
Alderaan spielt in den ToR Comics ja auch ne recht große Rolle.
In der PC Games steht übrigens auch etwas über die Startgebiete. Jedi beginnen in der Akademie auf Tython, Sith auf Korriban, Schmuggler auf Ord Mantell und Kopfgeldjäger auf Nal Hutta.
die Zwischensequenzen im Spiel sollen (laut PC Games) so noch nie gesehen wurden sein, anstatt langweiligen 60-zeiligen "Questtextmonstern" gibt es nämlich zu JEDEM Auftrag eine passende Sequenz wo einem die Aufgabe erklärt wird. Während dieses kurzen Filmes werden alle umstehenden Spieler ausgeblendet, so das man das Gefühl hat, man stehe mitten im Geschehen.

Klingt schon mal toll, würde aber gern mal was von den PvP Planeten sehen.^^
 

8Ball

Kadett
Beiträge
9
Hiho

Ich hab mir mal die mühe gemacht und alle wichtigen Infos zusammen getragen,
Ich hoffe es gefällt euch auch wenn es echt viel is :rofl:rofl


Star Wars
: The Old Republic steht für eine neue Art von Online-Unterhaltung, mit einer fesselnden Geschichte, dynamischen Kämpfen und innovativen Begleitcharakteren. Es spielt in der Star Wars™-Galaxis, ungefähr dreihundert Jahre nach den Ereignissen, die in Star Wars™: Knights of the Old Republic™ geschildert wurden. StarWars: Epi 4


Wenn wer Kinghts of the Old Republik gespielt hat weiß er das es vor ca. 4000 Jahren vor Star Wars: Epi4 gepielt hat

also für The Old Repulik heißt es vor 3700 Jahren vor der Epi 4 spielt
das is ne lange zeit :rofl



Die Galaktische Republik war seit Jahrhunderten eine Bastion des Friedens in einer Galaxis voller verfeindeter Sternensysteme. Unter dem Schutz ihrer treuen Jedi-Ritter galt die Republik als größte Hoffnung auf den Fortschritt der Zivilisation und der galaktischen Einheit.

Tief im unbekannten Raum jedoch wurde ein mächtiges Sith-Imperium geschaffen, angeführt von dunklenSith-Lords, die von der Herrschaft über die ganze Galaxis und der Rache an ihren uralten Jedi-Feinden träumten. Nach Jahrhunderten der Vorbereitung war die Zeit für die Rückkehr der Sith gekommen.
Mit einer riesigen Flotte und einer Angst einflößenden Armee furchtloser Truppen startete der Sith-Imperator einen Überraschungsangriff, dem in kurzer Zeit Dutzende von Planeten im Outer Rim zum Opfer fielen und der einen Krieg auslöste, den die Geschichte der Galaxis so noch nicht erlebt hatte.

Von den Eisflächen Ilums bis zu den Wüsten Dathomirs ließen Millionen in gnadenlosen Schlachten ihr Leben. Trotz einer
Neutralitätserklärung wurden die Gebäude auf der Oberfläche des mit Wasser bedeckten Planeten Manaan komplett zerstört, was die Selkath dazu zwang, sich in ihre Welt unter dem Ozean zurückzuziehen. Anderen Sternensystemen erging es sogar noch schlechter - sie wurden zerstört oder unbewohnbar. Das blutige Treiben fand erst mit der Plünderung von Coruscant ein Ende, des Heimatplaneten der Republik, bei der das Sith-Imperium den Senat der Republik zur Unterzeichnung des umstrittenen Vertrags von Coruscant zwang.
Seit der Unterzeichnung des Vertrags befindet sich die Galaxis in ständiger Angst und Unsicherheit, was es dem Sith-Imperator erlaubt, seine eigenen geheimen Pläne zu verfolgen, während die Republik versucht, ihre Infrastruktur neu aufzubauen und ihre militärischen Möglichkeiten an die neue Lage anzupassen.

Zurzeit haben die Spannungen zwischen der Republik und dem Imperium sich erneut verschärft und es ist zu einer Reihe von Grenzverletzungen und Stellvertreterkriegen gekommen, die sogar vor friedlichen Planeten wie Alderaan nicht haltmachen. Der unsichere Waffenstillstand des Vertrags von Coruscant verliert schnell seine Gültigkeit und eigentlich fehlen nur noch die offiziellen Kriegserklärungen, um von einem offenen Krieg zu sprechen.

Eine neue Generation von Helden der hellen und dunklen Seite macht sich auf, die Schwierigkeiten dieser chaotischen Zeiten zu meistern und in diesem hoffnungslosen Zeitalter für das Schicksal der Galaxis zu kämpfen.


Galaktische Republik: Die Republik besteht seit mehr als 20.000 Jahren, wird von der Zentralwelt Coruscant aus durch den Galaktischen Senat sowie den Obersten Kanzler regiert und vom Orden der Jedi-Ritter verteidigt. Die Republik unterhielt Bündnisse mit fast allen Völkern der Galaxis, wurde aber durch den Vertrag von Coruscant gezwungen diese aufzugeben. Um sich dennoch gegen Angreifer verteidigen zu können, bildet die Regierung Elite-Soldaten aus. Trotz einer anhaltenden Wirtschaftskrise bleibt die Republik auch in diesen turbulenten Zeiten ihren Idealen treu: Demokratie, Freiheit und Rechte des Individuums.

Wählbare Klassen: Jedi-Ritter, Jedi-Botschafter, Soldat, Schmuggler

Soldat
Bekannte Vertreter: Carth Onassi, Wedge Antilles
Spezialität: Fernkampf mit Laser-Waffen

Zusätzlich zu den Jedi-Rittern bildet die Republik auch Elite-Soldaten als Verteidiger aus. Diese sind auf dem Schlachtfeld vor allem im Umgang mit Blastern und Blaster-Gewehren ausgebildet. Besonders hartnäckige Feindstellungen räuchern die Soldaten mit Haftgranaten aus, aufdringliche Gegner bekommen den Gewehrkolben zu spüren. Soldaten der Republik sind trotzdem keine guten Nahkämpfer, am effektivsten kämpfen sie auf weite und mittlere Entfernungen.


Schmuggler
Bekannte Vertreter: Han Solo, Dash Rendar, Lando Calrissian
Spezialität: Sperrfeuer aus der Deckung

Genau wie die Kopfgeldjäger wollen auch die Schmuggler das schnelle Geld – aber nicht durch Arbeit für Sklavenhändler oder Imperiale. Kommen sie dabei mit Gerissenheit und Charme nicht weiter, müssen es eben die Blaster-Pistolen richten. Im Kampf suchen Schmuggler an Wänden und hinter Kisten Deckung um ihren Feinden einen Hinterhalt zu legen. So geschützt können sie gezielte Schüsse abgeben oder ihre Gegner mit Blendgranaten und anderen Tricks verwirren.


Jedi-Ritter
Bekannte Vertreter: Luke Skywalker, Obi-Wan Kenobi, Mace Windu
Spezialität: Macht-affiner Nahkämpfer

Das Gegenstück zum Sith-Krieger nutzt ebenfalls das Lichtschwert im Kampf. Neben verheerenden Nahkampfangriffen werfen die Hüter des Friedens in der Galaxis ihre Klinge auf weit entfernte Gegner, schleudern ganze Feindgruppen mit einem Machtstoß zu Boden und reflektieren Blaster-Schüsse auf die Schützen zurück. Wie auch die Sith können Jedi sowohl normale, Doppelklingen- und zwei Lichtschwerter führen.

Jedi-Botschafter
Bekannte Vertreter: Yoda, Kreia, Nomi Sunrider
Spezialität: Unterstützungs-Machtsprüche

Ursprünglich für Diplomatie und die Forschung in den Archiven der Jedi ausgebildet, sind die Botschafter mächtige Unterstützer für Kämpfergruppen. So fesseln die Jedi-Zauberer ihre Feinde, heilen Verbündete und stärken deren Angriffskraft. Im Notfall können die Botschafter auch auf ihr Lichtschwert zurückgreifen, ziehen aber im Nahkampf gegen Sith-Krieger den Kürzeren.




Sith Imperium: Unverhofft kommt oft – diesem Leitspruch nach greifen die im Hyperraumkrieg besiegt geglaubten Sith nach jahrhundertelanger Abwesenheit überraschend an und unterwerfen damit in kürzester Zeit die halbe Galaxis. Angetrieben von der Dunklen Seite der Macht glauben die Sith vor allem an das Recht des Stärkeren; Vergebung und Bescheidenheit sind für sie Zeichen der Schwäche, die es auszumerzen gilt. Unter der Führung ihres geheimnisvollen Imperators und dem zwölfköpfigen Rat trachten die Sith danach auch dem Rest der Galaxis ihre Lehren aufzuzwingen – wenn möglich gerne auch mit Gewalt.

Wählbare Klassen: Sith-Krieger, Sith-Inquisitor, Kopfgeldjäger, Imperialer Agent


Kopfgeldjäger
Bekannte Vertreter: Boba Fett, Canderous Ordo, Jango Fett, Bossk
Spezialität: Allrounder mit Fern- und Nahkampfwaffen

Die Kopfgeldjäger in The Old Republic gehören nicht alle einer gemeinsamen Organisation an, haben aber trotzdem eine Gemeinsamkeit: Sie alle sind auf Geld und Ruhm aus. Obwohl das Sith Imperium keine direkte Kontrolle über die unabhängigen Elitekämpfer ausübt, erledigen die Kopfgeldjäger jeden noch so niederträchtigen Auftrag – wenn die Kasse stimmt. Kopfgeldjäger tragen neben einem schweren Körperpanzer auch ein Jetpack. Mit diesem Raketenrucksack weichen sie Angreifern aus und feuern mit ihren Blastern auf ihre Feinde herab. Nahkämpfern heizt der Kopfgeldjäger zudem mit
seinem Flammenwerfer ein.


Sith-Krieger
Bekannte Vertreter: Darth Vader, Darth Maul, Exar Kun
Spezialität: Macht-affiner Nahkämpfer

Die Sith-Krieger verlassen sich im Kampf auf ihr Lichtschwert und ihren grenzenlosen Hass auf die Jedi. Dadurch sind die Krieger zwar nicht so listenreich wie etwa die Sith-Inquisitoren, diesen Mangel machen sie aber durch pure Kampfkraft wieder wett. Besondere Machtfähigkeiten wie den berüchtigten Würgegriff können aber auch sie einsetzen. Sith-Krieger tragen neben ihrer Sith-Rüstung auch Implantate und Gerätschaften zu Leistungssteigerung. Dadurch steigt nicht nur ihre Ausdauer im Kampf, sondern auch die Angst ihrer Feinde, vor den durch Atemmasken und künstliche Gliedmaßen grotesk entstellten Kämpfern.


Imperialer Agent
Bekannte Vertreter: Mara Jade
Spezialität: Fernkampf

Imperiale Agenten verlassen sich genau wie die Schmuggler auf Deckung im Kampf. Fehlt diese, können die Agenten hinter einem tragbaren Energieschild Schutz suchen. Größere Feindgruppen erledigen die Agenten dabei mit einem orbitalen Bombardement. Im Nahkampf sehen die Leisetreter dagegen kein Land, können für die Flucht aber ihre Gegner betäuben. Mit genügend Abstand nehmen Sie ihre Verfolger dann mit dem Scharfschützengewehr auf's Korn.


Sith-Inquisitor
Bekannte Vertreter: Darth Sidious
Spezialität: Verheerende Macht-Zaubersprüche

Das dunkle Pendant zum Jedi-Botschafter setzt im Kampf ganz auf zerstörerische Machtfähigkeiten. Kettenblitze, Dunkle Energie und andere Gruppenkontrollkräfte machen den Inquisitor zu einem wertvollen Verbündeten in der zweiten Schlachtreihe. Auch der Inquisitor führt ein Lichtschwert, geht damit aber nicht so effektiv wie der Sith-Krieger um.


Offene Fragen?????


  • Housing: Während Star Wars Galaxies den Spielern sogar die Möglichkeit bietet eigene Siedlungen und Dungeons zu errichten, hat sich Bioware bisher nicht zu Spielerhäusern in The Old Republic geäußert.
  • PvP: Im Krieg zwischen Sith und Jedi ist die Konfrontation zwischen Spielern eigentlich unvermeidlich. Trotzdem haben die Entwickler bisher keine PvP-Inhalte gezeigt. Ob es Duell-Arenen oder spezielle Schlachtfelder in The Old Republic geben wird, steht sprichwörtlich in den Sternen. Bioware betont aber, dass PvP »wichtig ist«. Trotzdem soll es auch möglich sein, The Old Republic komplett ohne Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe zu erleben und dabei Spaß zu haben.
  • Raumschiffe: Star Wars Galaxies lieferte Raumjäger und All-Feuergefechte erst mit dem Addon Jump to Lightspeed. Ob Bioware Reise- und Kampfsequenzen im Weltraum also zum Start ins Spiel integrieren wird, bleibt abzuwarten.
  • Abogebühren: Ob The Old Repulic wie Star Wars Galaxis monatliche Abogebühren kosten wird, oder wie bei Guild Wars nur einmalig die Spielsoftware bezahlt werden muss, wurde noch nicht offiziell angekündigt. Wir gehen jedoch zusätzlich vom Kaufpreis des Spiels fest von monatlichen Kosten zwischen 12 und 15 Euro aus.
  • Gilden: Inzwischen in MMOs Standard, in The Old Republic ist die Unterstützung größerer Spielerverbände aber noch unklar. Auch ob PvE-Abenteuer mit größeren Gruppen als einer kleinen Partie angegangen werden können, haben die Entwickler noch nicht verraten. Bisher ist lediglich klar, dass The Old Republic ein Starkes Endgame bieten wird – in anderen Online-Rollenspielen handelt es sich dabei meist um größere PvE-Schlachten. In einem Interview hat Bioware aber die Erwartungen gebremst: Man würde Gilden unterstützen, das System wird aber »das Rad nicht neu erfinden«.
  • Crafting: Neben Belohnungen für Quests und Fundsachen ist es in vielen Online-Rollenspiele üblich, auch Spieler eigene Waffen, Tränke und Ausrüstung erstellen zu lassen. Ob auch in The Old Republic Handwerker Geld mit eigenen Waren verdienen können, ist bis auf weiteres noch unbekannt.
  • Fraktionswechsel: In The Old Republic sollen die Spieler oft mit moralischen Entscheidungen konfrontiert werden. Dabei sammeln sie Punkte der hellen oder dunklen Seite der Macht. Ob jedoch böse Jedi ab einem gewissen Punktwert zu Sith werden dürfen (oder umgekehrt) hat Bioware noch nicht geklärt.

Ich sags euch jetzt schon mal, ich werde der dunklen Seite beitreten in diesem Spiel X(X(

Edit by Yedi: Doppelposts sind nicht erwünscht! Wenn du etwas nachträglich hinzufügen willst, nutze dafür bitte die "ÄNDERN"-Funktion. Lies bitte noch einmal die Forenregeln!
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
Heute wurde nun, wie danielyoda bereits eine geraume Zeit vorher erwähnte, die neue Klasse des Jedi Botschafters vorgestellt. Ich kann vorweg gleich sagen, dass diese keine Klasse für mich ist. Da bevorzuge ich schon eher einen Sith bzw. Schmuggler, oder Imperialen Agenten.
Ich frage mich nur, warum die beiden Klassen vor der eigentlichen Veröffentlichung auf der ,,The Old Republic" Homepage, schon in einer Zeitschrift vorgestellt wurden. Jedoch möchte ich mich meinerseits noch mal bei danielyoda für die Frühzeitigen Informationen bedanken.
In der nächsten Woche müsste dann ja der Sith-Inquisitor vorgestellt werden. Obwohl dieser ja eigentlich schon bekannt ist. ;)


MFG Pellaeon

 

Big Brick

"My mind is my own."
Beiträge
586
Hey,
Nachdem ich die Geschichte von TOR schon seit geraumer Zeit interessiert verfolge, komme ich wohl nicht umhin, mal wieder was zu schreiben.
Fest steht, dass ich im Spiel, FALLS ich es kaufe, definitiv den Inquisitor auf Seiten des Imperiums wählen werde.
Schon in den "Vorgängern", KotOR I&II hat es mich auf dunkle Pfade verschlagen, außerdem hören sich die Fähigkeiten, salopp gesagt, ziemlich... cool an.
Besonders freue ich mich auf den Begleiter, der jedem Charakter zur Verfügung steht: wobei ich einen Androiden einem "Tier" aus SW vorziehe, sofern es sich nicht um einen Rancor handelt. ;)
Falls monatliche Gebühren anfallen, wird das Spiel aber trotzz alledem nicht den Weg vom Landen in mein Laufwerk bewältigen können. xD

MfG
Big Brick
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
Heute wurde nun offiziell der Sith-Inquisitor vorgestellt. Welche Überraschung. ;) Hier ist der Link.
Die Ähnlichkeit zu TFU ist außerdem nicht zu übersehen, also im Bezug auf die Machtfähigkeiten des Inquisitors. Ebenfalls merkt man, dass er genau das Gegenstück zum Jedi-Botschafter ist, siehe Doppellichtschwert und Einsatzfeld Macht.
Mal sehen was es dann nächste Woche neues gibt.

MFG Pellaeon

P.S. Mich wundert jedoch ein wenig, dass es keine Soldatengruppe für das Sith-Imperium zu geben werden scheint.
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
Heute wurde mal wieder ein neuer Planet vorgestellt und zwar Tatooine.
Ich selbst finde dies ziemlich überraschend, da ich nicht erwartet habe, dass es noch weitere Planeten geben wird, jedenfalls für den Moment. Allerdings scheint mit Tatooine, als nächster spielbarer Planet, eine gute Entscheidung zu sein. Schließlich ist dieser aus den Spielfilmen und KOTOR bereits bekannt. Doch schaut es euch doch einfach selber mal an.
MFG Pellaeon
 
T

ThunderSH24

Guest
Der nächste Planet wurde vorgestellt: Dromund Kaas

Der Planet Dromund Kaas, der vom Sith-Imperium kolonisiert und bebaut wurde, ist die Heimat des Imperators und seines Sith-Rats. Nachdem er mehr als tausend Jahre in Vergessenheit geraten war, provozierte seine Wiederentdeckung die Überraschungsangriffe der Sith, welche die gesamte Galaxis kopfüber in einen Krieg stürzten. Auch wenn Dromund Kaas im Vergleich zu häufiger besuchten Planeten wie der Ausbildungswelt Korriban recht entlegen erscheint, ist die Welt dennoch das Zentrum des Imperiums. Um den Imperator selbst mag es zwar in letzter Zeit ruhiger geworden sein, doch der Rat der Sith könnte eine gefährliche, versteckte Macht in den Urwäldern und Ruinen des Planeten entfesselt haben.

Quelle: swtor.com
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
Danke an ThunderSH24 für die Information, doch ich hätte es heute auch noch geschrieben. ;)
So, nun mal mein Fazit dazu. Ich selbst höre den Namen des Planeten zum ersten mal, doch auf der Homepage von ,,The old Republic" werden die Unwissenden schnell aufgeklärt, wie ThunderSH24 bereits schrieb. Laut Bioware ist Dormund Kaas vorerst der letzte spielbare Planet, es reicht ja auch langsam. =)
Ich weiß gar nicht mehr wo ich dann bei der Erscheinung des Spieles zuerst anfangen soll. Zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass wohl der Startpunkt des Imperialen Agenten auf Dormund Kaas ist, wenn man den Text gründlich liest, könnte man dies so interpretieren. Naja, mal sehen was uns Bioware in der nächsten Woche präsentiert, vielleicht ist der Beginn der Testphase nicht mehr all zu lange entfernt.

MFG Pellaeon
 
T

ThunderSH24

Guest
Laut Jedpedia.de kam der Planet schon in Jedi Knight - Mysteries of the Sith vor,
siehe hier

Starwars-Union.de sagt selbiges, siehe hier
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
Wieder mal eine kleine Neuigkeit. Heute ist ein sogenannter Fan-Freitag, an dem einige Neuerungen preisgegeben werden. Zum einen stellt Bioware einen neuen Bereich auf der Homepage vor, die Entwicklerecke. Hier werden regelmäßig Neuigkeiten gepostet, also zum Beispiel an was das Team von Bioware gerade arbeitet etc. Außerdem wurden heute einige Möglichkeiten vorgestellt, wie man später seinen Charakter ,,verschönern“ kann, jedoch erst mal nur für den menschlichen Charakter. Und zu guter Letzt kann man einen Blick auf den planetaren Stützpunktschild Balmorras werfen.
MFG Pellaeon

P.S.: Für Mitglieder auf der ,,Old Republic“ Homepage wurde die Möglichkeit errichtet, an Umfragen teilzunehmen.
 
T

ThunderSH24

Guest
Es gibt auch Neuigkeiten zum Release:

Publisher EA kündigt „major MMO“ für das erste Quartal 2011 an

Wie EAs Chief Executive Officer (CEO) John Riccitiello in einem Jahresausblick des Unternehmens bekannt gab, plane man für den Frühling 2011 die Veröffentlichung eines großen MMO-Titels.

Auch wenn zum derzeitigen Zeitpunkt noch nichts über ein genaues Release-Datum gesagt werden kann und er darüber hinaus den Namen des Spiels schuldig blieb, kann man davon ausgehen, dass es sich bei diesem „major MMO“ um das von BioWare entwickelte SciFi-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic handelt, da derzeit keine weiteren MMO-Titel aus dem Hause EA angekündigt sind:

"One key driver is going to be the launch date of our major MMO. As it stands today, the game is making great progress towards a Spring 2011 launch. But given the volatility of this particular sector and the fact that we haven't yet provided a specific launch date, at least for now, we're excluding the revenue, or will be excluding the revenue, from our FY11 plans."

Quelle: Buffed.de

BioWare äußert sich zu ersten Gerüchten um den SW:TOR-Release-Terminen

Nachdem bereits am gestrigen Dienstag, dem 12.Januar 2010, erste Gerüchte aus dem EA-Hauptquartier verlauteten, dass man die Veröffentlichung eines großen MMOs für das Frühjahr 2011 plane, äußerte sich nun BioWare-Mitarbeiter Sean Dahlberg im offiziellen „Star Wars: The Old Republic“-Forum zum möglichen Release-Termin.

Auch wenn man noch keinen festen Termin bestätigt habe, peilt man derzeit tatsächlich eine Veröffentlichung des SciFi-MMOs im Frühling 2011 an. Gleichzeitig könnt Ihr auf spannende Informationen und den Beginn einer – höchstwahrscheinlich – ersten Closed-Beta-Phase im Jahr 2010 gespannt sein. Für diese könnt Ihr Euch noch immer auf der offiziellen „Star Wars: The Old Republic“-Webseite registrieren.

Quelle: Buffed.de
 

batmax

Leidenschaftlicher Bauer
Beiträge
813
@ThunderSH24: Danke Für die Info.
Also 2011 dauert zwar noch ein Stückchen aber das Spiel wird sicher n´ Knaller so wie Battlefront denke ich .
1Frage: Wird SWTOR so ein Spiel wie SW-Galaxies??
Hoffe nicht das man dafür zahlen muss da Galaxies (habe es ja selber) nicht besonders der Knüller war und man musste dafür noch extra zahlen .

Aber das Spiel gefällt mir bisher SEHR gut , kann man gut als "Inspiration" für seinen eigenen Moc´s verwenden . Aber das beste war bisher der "Kino"-Trailer richtig stark!

lg batmax
 
T

ThunderSH24

Guest
Über das Bezahlsystem (Abo wie EQ, SWG, WoW, HdRO, etc. oder Itemshop wie RoM) ist noch nicht bekannt.

SWG hat Sony mehr oder weniger kaputtgemacht, mit einer der Erweiterungen (glaube Jump to Lightspeed war das, was Community so sauer aufgestossen war).
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
Nach langer Zeit gibt es mal wieder etwas Neues zu berichten. Es wurde wieder ein neuer Planet vorgestellt und zwar Taris. Weitere Informationen zum Planeten findet ihr wie immer auf der Homepage von ,,The old Republic". Ich frage mich langsam wie viele Planeten Bioware noch in das Spiel einfügen will. Hoffentlich haben sie sich da nicht zu viel vorgenommen, da ein Planet ja nicht nur eine kleine spielbare Karte seien kann. Das Problem sind dann wieder die üblich auftretenden Fehler wie Bugs etc. Was bei einer so großen Menge an Planeten fast nicht zu verhindern ist. Aber vielleicht täusche ich mich ja auch. ;)

MFG Pellaeon
 
T

ThunderSH24

Guest
Naja, man darf nicht vergessen, daß Taris im ersten Offline-Teil von der Flotte von Admiral Saul Karath auf den Befehl von Lord ( Darth Malak plattgemacht wurde. Also wirklich neu ist der Planet dementsprechen nicht.

Aber ich bin mal gespannt, wie sie Taris umsetzen. Bisher kenne ich nur die Slums und die Oberstadt.
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
Heute ist mal wieder ein Fan-Freitag. Es wurden einige Konzeptgrafiken und Bilder veröffentlicht. Außerdem wurden einige neue Umfragen eingefügt. Doch schaut doch einfach mal selbst rein.

MFG Pellaeon

Homepage ,,The old Republic"
 

Captain Pellaeon

Imperialer Präfekt
Beiträge
214
So, ich poste nun etwas verspätet die News von Freitag. Aber ich denke die neuen Entwicklervideos solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Es wurden also ein paar Videos, Länge ungefähr 5 Minuten, veröffentlicht. In denen die Entwicklung einiger spielbaren Klassen im Spiel erläutert wird. Ebenfalls werden einige der Planeten noch näher vorgestellt. Es lohnt sich also mal reinzuschauen.
Zu erwähnen wäre noch, dass der Sprecher in manchen der Videos im Präteritum spricht. Das heißt, dass wohl die dort vorgestellten Planeten schon komplett fertig sind.

MFG Pellaeon

Link
 
Oben Unten