Todesstern - Part 1.... los geht`s!

Asoka

-= Sith'ari =-
RLUG Orga
Beiträge
751
Sooooo......

Eigentlich wollte ich das hier ja nicht tun. Wollte einfach irgendwann ein fertiges MOC hinklatschen... aber unterm bauen dachte ich mir gerade; Warum anderen nicht die Bautechniken zeigen, die ich mir da zurecht baue. Vielleicht kann es jemand anderes ja mal für sein MOC verwenden....

Heute ist quasi Tag 1 des Projekts. Allerdings wurde vorarbeit geleistet; Die Idee existiert bereits im Kopf und auf dem Blatt. Dieses MOC wird eines von einer ganzen Reihe an Modulen, welche sich alle auch alleine präsentieren lassen. Die letzten Tage verbrachte ich mit Teilebestellung (Auch wenn das meiste da ist und gerade nur auf Verdacht bestellt wurde) und mit einer ausgeprägten Bilderrecherche.
Dazu kommt noch mein Turbolaser, welcher auf dem ersten Modul wohnt; KLICK!
Natürlich möchte ich diese Qualität durchs ganze MOC ziehen.... mal sehen was sich draus machen lässt.
Das erste Modul wird ganz klassisch auf einer 48 x 48 Grundplatte gebaut.
Die Höhe wird nach meiner aktuellen Planung bei ca. 60 - 70 cm liegen. Eine Höhe die sich wahrscheinlich auch durch alle anderen Module ziehen wird.
Wie es genau aussehen wird, weiß ich bereits, Bautechniken sind auch schon erprobt - verraten werde ich aber noch nichts :p
Nur so viel soll gesagt sein; Es ist etwas bekanntes, was wahrscheinlich noch nicht sooo oft gebaut wurde.

Mit diesem Projekt mache ich einen Traum von mir wahr, den ich seit Jahren verwirklichen will - endlich hab ich die Figuren, Steine und das Geld um es anzupacken!


Nun fängt es mit dem ersten Schritt an - eine Bautechnik die einige Versuche hinter sich hat. Ich möchte eine Wand quer über die Platte bauen. Dazu hab ich mir das hier ausgedacht;



Durch langes hin und her, hab ich den optimalen Abstand für die Noppen ermittelt, auf dennen die Basis in Form von mehreren 1x16 Steinen sitzt. Vorher hatte ich als Noppen; Runde 1x1 Platten. Zeigte sich als unstabil.
Nachdem ich ja von einer Höhe von ca. 60 cm spreche, muss die Mauer stabil sein; nur mit den 1x16ern wird das nicht gehen. Daher hab ich die Basis nach hinten mit 2x4ern verstärkt, wiederrum durch 2x4er oben drauf gesichert. Damit die unteren 2x4er und die 1x16er auch richtig stehen, wird die gesamte Standfläche mit Fließen unterlegt. Steht so sehr fest und stabil. Im hinteren Bereich, dienen gelbe Fließen; Das sieht nacher kein Mensch.
Leider lassen sich für die 2x4er keine weiteren Noppen anbringen; Der Abstand stimmt einfach nicht.
Bisher siehts ganz gut aus und ich denke ich werde keine Probleme mit der Stabilität haben. Wenn doch; hab ich mir schon ein paar Tricks überlegt.
Links und Rechts werden schlichte Mauern hochgezogen, Details sind dort erst mal nicht zu erwarten - Für die nächsten Module werden die Wände wieder eingerissen und mit passenden Details neu aufgebaut.

Und so sieht die Grundmauer aus;




Dann gibt es noch ein Spoilerbild.... Eine weitere Baumöglichkeit ist bereits getestet und wird so sicher verbaut - allerdings kommen natürlich noch "Light Bluish Grey" Platten zum Einsatz. Was es genau wird, verrate ich noch nicht ;)




Ja, das wars dann erst mal.... weitere Bilder folgen..... Ich muss jetzt weiter bauen!
 

Horace

Spezialtruppe
Beiträge
669
Ich liebe solche Bauinfos :wub:

Super, mach so weiter. Bisher super detailiert und zu 100% nachvollziehbar.

Gruß
Horace
 

Asoka

-= Sith'ari =-
RLUG Orga
Beiträge
751
Und weiter geht`s!

Es hat sich einiges getan. Der Rahmen mit Details ist geschaffen und das Grundgerüst für eine Plattform steht.

Erstmal der Rahemn. Es bietet sich immer an einen Rahmen zu bauen, so kann man ein größeres MOC schön verzieren und innerhalb auch mal tiefer bauen. Ich bin immer fasziniert von Rahmen, in dennen man die "Technik" usw. sieht; Ebend das was sich unter der Oberfläche abspielt. Da dachte ich mir - das muss ich jetzt auch mal ausprobieren. Gar nicht so leicht... Weiß selbst nicht ob ich damit zufrieden sein soll... aber ich denke das bleibt nun so. Hab das Talent mich ewig an Details aufzuhängen. Das kostet zu viel Zeit.
Hier ist also der Rahmen, auf der anderen Seite gespiegelt:



Als nächster Schritt nach dem Rahmen wird es erst einmal schön bunt. Etwas das ich wirklich lernen muss - Dinge die man nicht sieht, mit meinen zig Kilo an bunten Steinen bauen... Was ich schon wieder zurückgebaut hab weil ich für irgendwelches Zeug das gute Grau verschwendet hab. Aber langsam gehts besser.
Nun also erst einmal der Unterbau für die Plattform:



Man beachte nicht mein Baustellen Schlachtfeld ;)

Nun hab ich also mit etwas schummeln und wenig aufwand den Unterbau für die Plattform zusammengeschustert;



Plattform steht und ist bereit fertiggestellt zu werden. Dazu gibt es einen Rahmen mit ein paar technischem Zeugs zur Auflockerung - einfach nur Rahmen, selbst wenns das Vorbild so verlangt, sieht zu langweilig aus. Also wird wieder hier und da was reingebastelt. Auf der linken Rückseite hab ich meine Schrägen in alt Grau verbaut und hoffe es fällt später nicht zu sehr auf. Wieder muss ich mir die Frage stellen..... WARUM muss Lego unbedingt die Farben wechseln :wacko:
Ich werde allgemein viel Neugrau mit Altgrau mischen - natürlich so das es gut aussieht. Irgendwo muss das ganze Zeug ja hin.

Bis zum nächsten Bauschritt!
 

boga

Rebell
Beiträge
1.922
Hui, da geht aber was voran! :)
Kaum haben wir dich zu einem Moc "traktiert", und schon gibt es die ersten Bilder davon.
Mit einem super Aufbaubericht hinterher! Finde es klasse, das du deinen Turbolaser jetzt doch in einem
Moc präsentierst. Hat er auch verdient. Wäre schade gewesen ihn irgendwo stehen zu lassen!
Zu deinem Projekt kann ich nur sagen: Planung geht vor bauen! Man sieht, das du dir wirklich Gedanken
zu deinem Bauwerk gemacht hast! :)
Diese Bautechniken werde ich mir auch mal vormerken!
Weiter so, und freue mich auf die nächsten Bilder!

Lg boga
 

Asoka

-= Sith'ari =-
RLUG Orga
Beiträge
751
Jetzt les ich das schon wieder :rofl


Nochmal zur Klärung - Es war schon immer geplant das der Turbolaser auf ein großes Todesstern MOC kommt! Der Turm ist quasi der Anfang der ganzen Geschichte. Wollte für den nur einen extra Thread machen, weil er doch schon ziemlich komplex und aufwendig war.


Aber es freut mich das dir mein WIP bisher gefällt, ich werd mir Mühe geben das weiterhin so zu führen.
Zum Thema Planung; Ich hab bereits zu jedem Bauabschnitt zig Bilder gesammelt, Zeichnungen gemacht, vorher verschiedene Bautests gemacht usw. Allein die Planung für den Bauschritt den ich jetzt durchführe hat einen ganzen Nachmittag verschlungen.
Zu jedem Thema hab ich Ordner im Browser angelegt, es gibt einen Ordner, da fragt er ob er wirklich alle 54 Tabs öffnen soll :biggrin:

Zu den Bautechniken möchte ich auch noch etwas sagen; Wir haben auf IDS so viele tolle Baumeister, da wäre es ein leichtes sich einfach was abzuschauen... mach ich persönlich aber nicht - dauert zwar viel länger aber ich denke ich komme so auf Dinge, die evtl. noch kein anderer so gebaut hat. Andere Bauwerke schau ich mir nur flüchtig an und versuche das auch schnell wieder zu vergessen, ansonsten brennt sich die Bautechnik anderer zu schnell ein und ich komm selbst nicht mehr auf eigene Ideen.


Nachdem ich ja gerade bei Bautechniken bin, möchte ich direkt etwas zeigen das mir heute eingefallen ist. Ich wollte mit Gittern bauen.... ist jetzt schwer zu erklären; Ich zeig einfach das Bild.
Bei Nr. 2 sieht man das alles etwas versetzt ist - das hat mir nicht gefallen, sieht nicht gut aus.
Drum hab ich das ganze wie auf Nr. 1 gemacht. Mit diesem Teil
. Dabei wird das ganze von den 2 gelben Steinen mit roter Fließe gestützt - verhindert umklappen bzw. hässliche Lücken und die gelbe 1x2 Platte stabilisiert dazu;



Nun zum Bauwerk an sich. Ich hab inzwischen etwas weiter gebaut. Das letzte für heute fertig gebaut.
Ein Drama.... soweit schon im Kopf gehabt, Bautechniken erdacht, Unterbau gebaut und das ganze Gitter Zeug drauf.... Aufeinmal fällt mir auf; Zur schrägen Wand hin kann man voll nach unten sehen :eek: Das heißt man sieht schöne bunte Steine. Wieder etwas gelernt; bunte Steine sind gut aber man kann sie nicht überall nehmen. Also alles wieder auseinander gebaut und durch etliche 2x4 in Neugrau ausgetauscht.
Aber nachdem ich ja immer Versuche so ziemlich das beste rauszuholen; musste wieder alles weggerissen werden :wacko:
Hab die Lücken zur schrägen Wand hin größtenteils mit diesem schönen Bauteil verschlossen;
Ich hoffe die Teile gehen nicht aus - ach ja und schräg bauen ist anstrengend^^
Nun ja, das ganze sieht inzwischen so aus;


Bis zum nächsten Mal!
 

Großadmiral Thrawn

Imperium
RLUG Orga
Beiträge
4.642
Hi,

da bin ich ja mal begeistert. Deine Ideen und deren Umsetzung gefallen mir sehr gut und Du
gibst auch auf Kleinigkeiten acht (Gittern einbauen). Das wird eine würdige Stelle für Deinen
Turbolaser. Hoffe es mal in Natura zu sehen.

Gruß Thrawn
 

ShirHac

Alles-Swoosher
Beiträge
1.461
Wenn ich das alles lese, schwirrt mir der Kopf! Das ist ja schon ziemlich komplex. So richtig kann ich mir das Ganze noch nicht vorstellen, aber ich denke das wird ne tolle Sache, wenn es fertig ist. Ich werde den Bau auf jeden Fall weiterverfolgen.
 

Asoka

-= Sith'ari =-
RLUG Orga
Beiträge
751
Ein neuer Tag, ein neuer Fortschritt! Heute der Stand von 15 Uhr.
Erst mal wieder ein großes DANKE für die tollen Kommentare, so macht es echt Spaß weiter zu bauen und euch neue Baufortschritte zu zeigen bzw. zu erklären.
Beim heutigem Stand, sieht man schon um einiges mehr, evtl. wird sich so die Verwirrung von ShirHac lichten ;)

Erst einmal möchte ich nocheinmal auf die Schräge zurück kommen und die darin verbauten Platten (Wedge, Plate 4x4) zeigen. Damit habe ich erst einmal den Unterbau geschaffen, wobei es sehr wichtig war alle Platten am Rand in Grau zu verlegen - Man sieht das bunte einfach durchblitzen.... dadurch durfte ich die große Plattform nocheinmal abreisen um die untergebauten bunten Platten durch graue zu ersetzen - man hat es einfach leicht gesehen.
Nun zurück zum anschluß an die Schräge;




Die Basis ist also gegeben.... jetzt kommt das drum herrum. Gar nicht so leicht.... hilft nur die entsprechenden Szenen ganz gut anschauen und gute Dinge herrauspicken. Dabei etwas anpassen und gut verteilen. Herrausgekommen ist dabei das hier;



Jaaaa.... nun ist also die untere Ebene fertig. Und wieder muss ich sagen; in echt sieht es einfach schöner aus. Ein paar Details sieht man auf dem Bild leider gar nicht. Mein Schwiegervater meinte; "Sieht geil aus" - Soetwas hab ich auch noch nie von ihm gehört :biggrin:
Die nächsten Bilder zeigen einfach ein paar herangezoomte Details. Hier die rechte Seite zu sehen;



Weiter geht es mit der linken Seite;




Und noch ein Detail Bild von der Seite... Moment zur Seite muss ich noch etwas schreiben; Ich habe versucht das Untenrum mit dem Obenrum zu kompinieren. Ich finde es wichtig das bei so einem MOC ein gewisser Zusammenhang und Sinn besteht - nichts soll einfach nur so da sein und wild platziert. Es muss irgendwie genau da hingehören, das bringt meiner Meinung nach ein realistisches Gesamtbild.
Im folgenden Bild kann man z.B. sehen das die 2 runden Säulen in die Schüssel oben führen, ein Rohr führt in das lägliche Aggregat links und das ganze ist über ein Kabel mit dem rechten verbunden usw.... Beim anschauen soll es möglich sein, sich verschiedene Szenarien aus zu denken;




Das war es dann mal wieder für heute - weiter gehts am Sonntag. In der Zwischenzeit gehts noch in den Legostore, neue Teile holen.
 

Schrodi

Chriurg des Todes
Beiträge
467
Sieht sehr gut aus

mir gefallen die von dir angewendeten Bautechniken echt gut, man sieht richtig wie du dir Gedanken gemacht hast, dass das gebaute bestmöglich wirkt und nicht nur schnell dahingebaut ist.

mfg Schrodi
 

markus1984

Bekanntes Mitglied
Beiträge
5.080
Grad noch den Turbolaser bewundert und schon ein WIP Thread zu nem großen Projekt :dh .

Vorab muss ich aber gleich mal anbringen das ich hoffe du baust das Projekt fertig! Das letzte ging ja leider unter :(.

Nun aber zum Projekt:

Tolle Idee und wirkt schon mal sehr gut durchdacht. Bei größeren Sachen kann man doch immer einen WIP Thread machen, klar ist ein Überraschungseffekt immer was schönes aber hin und wieder ist sowas immer Interessant wie - wer - was macht.
Aber nicht zu vergessen das man auch Feedback und vor allem Verbesserungsvorschläge bekommt. "Neue" Techniken sind ja nur noch ganz selten da es wirklich schon sehr viele Kombinationen gibt.

Ich tipe jetzt mal darauf das es der Deathstar Trench wird inkl. der Luftschachtöffung wo Luke seine Protonen Torpedo versenkt. Bin gespannt ob ich damit richtig liege ;) .
Das bis jetzt gebaut kann sich definitv sehen lassen, vor allem auch die ganzen Details inkl. deren Umsetzung.
Finde zwar das die Oberfläche noch etwas zu "einfach und glatt" gehalten ist aber ich warte jetzt mal auf die nächsten Updates damit man einen besseren Gesamteindruck bekommt.

Somit warte ich ab und freue mich auf die nächsten Fotos.

LG
Markus
 

Asoka

-= Sith'ari =-
RLUG Orga
Beiträge
751
Weiter gehts!


Erst mal ein großes Danke an markus; Schön das es dir gefällt - die Angst sich mit den großen Baumeistern auf IDS zu messen ist immer da :rolleyes: Um so schöner einen netten Beitrag ua. von dir zu bekommen!
Natürlich wird das hier fertig gebaut - Will es ja schön ausstellen! Die Luftschachtöffnung wird es (noch) nicht... so viel kann ich schon mal verraten. Das Bauwerk geht mit einem Element weiter das so wahrscheinlich noch nie gebaut wurde.

Die Oberfläche war mir an der ein oder anderen Stelle auch etwas zu leer - möchte aber nicht das es zu überladen ist und alles irgendwie einen Sinn ergibt. Hab jetzt noch etwas umdekoriert^^ Sieht man auf einer der nächsten Bilder etwas. Die große Plattform im Eck ist bewusst so glatt.... Da kommt ja noch etwas drauf ;)
Im großen und ganzen wird sich schon alles zusammenfügen.


Dann kommen wir mal zum Fortschritt. Muss dazu sagen das ich vor ein paar Wochen zu beginn des Bauwerks etwas Probleme mit den Steinen hatte. Es waren von ein paar Sorten, gerade von den Platten und Fließen zu wenig da.
Aber ich hatte ja noch 40 Kilo unsortiert rumstehen. So hab ich mich in den letzten 3 Wochen mit sortieren beschäftigt! Dazu sind Bricklinkbestellungen für mehrere 100 € und 3,5 Kilo aus der Legoland Fabrik gekommen. Jetzt hab ich absolut keine Probleme mehr, meine Vorhaben umzusetzen!
Also ging es in den letzten Tagen weiter;


Zuerst muss ich noch mal auf die Grundplatte zurückkommen. Wie bereits erwähnt hab ich auf die gerade Fläche noch einige Details erweitert bzw. hinzugefügt. Sieht man gleich in der Draufsicht.
Die größte Veränderung bezieht sich allerdings auf die schräge Mauer. Die Technik mit den Noppen wie oben beschrieben, war zwar ganz nett und hat auch gehalten... umso höher man aber baut; wird es unstabil.
Also musste eine neue Technik her, die ich erst jetzt nach dem Besuch im Legoland anwenden kann. Ermöglicht durch dieses Teil:
Das Ganze sieht dann so aus;



Dabei hat jede schräge Aufhängung einen eigenen Sockel mit 2x10 länge und 2 Steinen Höhe bekommen. Jetzt ist es richtig fest!
Ergänzt wurde das noch durch die 2x2 Fließen, in Gelb zu sehen. Darauf weiche ich dann von einer Reihe Noppen, auf 5 Noppen und mehr aus; Das ist stabil^^

Weiter geht es mit einem weiterem Detail des MOC`s, welches an die Wand kommt. Ich hatte eine Vorstellung wie es aussieht... nun musste es nur noch umgesetzt werden. Dafür hab ich erst mal einen groben Entwurf gebaut an dem ich Stück für Stück Details herausgearbeitet hab. Hab davon leider nur ein Foto das zwischendrin schon etwas nahe dem fertigem Stück ausgearbeitet war;

Links der Enwurf, rechts das fertige Bauteil:




Der Großteil der Veränderung ist am oberen Drittel zu sehen. Die Spitze gefiel mir gar nicht.... Hat viel Zeit in Anspruch genommen, weil ich für die erste Idee nicht die entsprechenden Teile hatte. Mit der finalen Lösung bin ich sehr zufrieden.
Ansonsten gab es noch leichte Veränderungen an der Oberfläche links und rechts und in der Mitte. Die Seitenansicht wurde aber komplett geändert. Leider fehlt mir dafür ein vorher/ nachher Vergleich. So sieht die fertige Version aus:



Und von rechts - An der Spitze hab ich ewig rumgetan:





Nun zum Abschluss noch eine kleine Story zu meiner Art zu bauen. Am Anfang hab ich alles im Kopf, kann mir recht gut vorstellen wie was wohin kommt. Das aber auf die Noppen zu übertragen, braucht etwas mehr Planung. So bau ich sehr gerne vorher bunte unschöne Entwürfe (spare mir den LDD^^) um etwa die Größe, Breite usw. also den allgemeinen Platzverbrauch zu kalkulieren. Wie man ganz schön am letzten Bauteil sieht. Wichtig ist das für mich auch um den weiteren Verlauf des MOCs zu bestimmen. Sollte ich unten zu schmal bauen, bekomme ich etwas weiter oben Probleme. So baue ich mir auch mal sehr kleine Entwürfe die eine große Auswirkung aufs Bauwerk haben werden - wie wir am Ende sehen werden. Das ist der Entwurf, der deutlich die Form beeinflussen wird:



Rätselhaft :rofl


Bis zum nächsten Fortschritt,
Asoka
 

Wookieekrieger

IdS Bayern
Beiträge
814
Hi!
Na das sind ja gute Vorschritte die du uns hier präsentierst !
Ich finds echt Spitze das du soviel Wert auf Details legst und hoffe, dass du dies auch beibehältst !
Ich bin auch überrascht dass du in Schräglage baust, was bestimmt viel Mühe und Schweiß kostet :biggrin:

Schade nur, dass der Thread bissl untergegangen ist :/

Jedenfalls weiter so und ich hoffe, dass bald wieder neue Updates kommen :biggrin:

Gruß
 

Kit Bricksto

Survivor of Order 66
Beiträge
600
Hi Asoka,

Ich finde diese großen MOCs immer wieder schwer beeindruckend. Ich habe mir schon zwei oder dreimal vorgenommen etwas in ähnlich großem Maßstab zu bauen und habe noch den Anfang eines Hogwarts-Modells herumstehen, bin aber (auch aus finanziellen Gründen) nie dazu gekommen etwas zuende zu bringen.
Umso mehr bewundere ich Modelle wie deins hier. Ganz besonders die Liebe zum Detail und der wirklich sehr gelungene einzigartige Stil des Todessterns imponieren mir hier. Ich bin sehr gespannt, wie es hier weitergeht und freue mich sehr auf die Gestaltung der Innenräume. Wird es den obligatorischen Hangar mit Imperial Shuttle und Spalier geben? Wie du vielleicht gesehen hast bin ich nämlich dabei genau so ein Shuttle zu bauen. ;)

Der kleine Prototyp am Ende ist in der Tat rästelhaft, ich mache mir garnicht die Mühe zu raten, da ich sowieso falsch liehen werde, und warte einfach ab, was du tolles daraus machst. :biggrin:

Weiterhin viel Spaß beim Bauen und poste bald wieder was. ;)

Liebe Grüße
Kit
 

boga

Rebell
Beiträge
1.922
Hi Asoka!

Also mit dem schreiben bist du 1A, aber mit dem Bauen um so mehr! :)
Echt Klasse , du lässt kein Detail aus. Dein Aufbaubericht ist echt super. Man merkt wirklich, wieviel Gedanken du dir zu diesem Projekt gemacht hast. Hut ab!
Zu deinem Moc kann ich nur sagen, das es mir sehr gut gefällt!
Ich mag sowieso diese WIP-Projekte, weil man schön sieht, wie sich jemand um sein Bauwerk bemüht!
Ich hoffe, da kommen bald neue Bilder!

Lg boga
 

Großadmiral Thrawn

Imperium
RLUG Orga
Beiträge
4.642
Hi,

ich sehe Du baust mit der selben Genauigkeit weiter wie Du begonnen hast und machst Dir sogar über die
kleinste Kleinigkeit richtig viel Gedanken. Das finde ich absolut toll und auch Dein MOC spiegel das wieder.
Weiter so.

Gruß Thrawn
 

Jedi26

awesome JediMaster
RLUG Orga
Beiträge
1.250
Hi, also das gebaute ist bis jetzt echt klasse umgesetzt, du hast viele schöne Details mit eingearbeitet, ich denke mal das dein Turbolaser da seinen Platz finden wird und beim Rest lasse ich mich überraschen was du sonst noch alles geplant hast.
 

Asoka

-= Sith'ari =-
RLUG Orga
Beiträge
751
Da bin ich wieder!

Eigentlich hab ich gar keine Zeit den WIP weiter zu führen - muss schließlich bauen :biggrin:
Aber wäre ja schade um die Bilder:
Sehr schön diese vielen Kommentare zu lesen! So liebe Worte; ihr motiviert mich unheimlich weiter zu machen! Danke^^

Nun knüpfe ich direkt an den letzten Fortschritt an. Das gute Teil bleibt natürlich nicht alleine; Aller guten Dinge sind drei.
Ganz nach dem Motto geht es also in die Serienfertigung. Um mir das ganze etwas zu erleichtern hab ich das Bauteil in mehrere Module unterteilt. Lässt sich so sehr schön mehrmals bauen.
Ein paar Bilder dazu:

Bau nach Vorbild, dazu hab ich das erste Bauteil der Reihe nach zerlegt aufgestellt:



Hier sieht man 3 mal die Spitze in 4 Modulen. Man sieht dabei recht gut die Bautechnik, endlich konnte ich diese Radkästen einsetzen:



Hier haben wir alle 3 Module in allen Teilen Zerlegt. Die Verbindungsstücke oben, mussten allerdings noch einmal geändert werden. Die 3 Bauteile wären zu weit auseinander gewesen:




Leider sind die 2 äußeren Spitzen noch in "Altgrau" (Neue Teile gibts heute aus der Bricklink Bestellung) - Und hier das fertige Resultat, :





Leider ein kurzer Bericht.... ich muss einfach weiter bauen.
Allerdings bin ich schon viel weiter wie auf diesen Bildern zu sehen ;)
Das kommt aber erst beim nächsten Mal; will den Hauptteil noch nicht veraten - es wäre zu eindeutig...
Dafür gibt es ein weiteres Spoilerbild. Ein Teil des Bauwerks das ich zwingend vorher zusammenbauen musste - das Ergebnis nach dem 3ten Versuch:




Bis zum nächsten Mal!
 

boga

Rebell
Beiträge
1.922
Hallo!

Jetzt spann uns nicht so auf die Folter!!!!!
Wir wollen Bilder sehen! :) :) :)
Ich weiß, bauen geht vor, aber du könntest ja kurz vorm schlafen gehen, noch ein Bild posten! :/
Ist doch kein Aufwand!

Lg boga
 

Kit Bricksto

Survivor of Order 66
Beiträge
600
Hi Asoka,

Wow, in Reihe sehen die Dinger noch viel beeindruckender aus! ;)
Was könnte das runde Modul nur werden.... Mir fallen da der Schacht in den der Imperator stürzt, die Lüftungsschächte die als Schwachstelle in EPIV genutzt werden und die Lasertunnel für die Hauptwaffe ein... :biggrin:
Ich bin auf jeden Fall gespannt auf weitere Updates! Bau schnell und schön!! ;)

LG
Kit
 
Oben Unten