Vergilbung an den LEGOsteinen

Jango Fett

Minifigurensammler
Beiträge
1.884
Hallo!

Kennt ihr das Problem Vergilbung? V. a. bei weißen Steinen tritt sie oft auf!

Ich habe das Problem auch und versuche alles um sie zu bekämpfen, aber ich abe kein Mittel!


Ich wollte euch fragen, ob ihr eine effektive Waffe gegen Vergilbung habt!
Wenn ja, schreibt sie.

;)
 

Gamorreaner

Admin
Forumsmitarbeiter
Beiträge
3.363
Soweit ich weiss tritt Vergilbung auf wenn der Stein über einen längeren Zeitraum zu wenig Licht bekommt. Das einzigste Mittel was ich kenne ist den Stein ins Sonnenlicht zu legen bis er sich wieder normal färbt. Hab das jedenfalls irgendwo mal so aufgeschnappt. Konnte es selbst aber leider noch nie effektiv ausprobieren, da bei mir die Sonne ein wenig unpassend scheint.
 

Jango Fett

Minifigurensammler
Beiträge
1.884
Was? Ich dachte das kommt davon, wenn der Stein zu lange in der Sonne liegt?!......hmmmmmmmmm.

Bist du dir da sicher?
 

PsichoCat

Lt. Commander
Beiträge
588
Das hab ich von 1000Steine aber selbst nicht getestet.

Reinigung mit Javelwasser: Javelwasser (eau de Javelle) ist ein uraltes Bleichmittel. Die chemische Zusammensetzung ist aber höchst simpel : Früher war es eine Lösung von Kaliumhyperchlorid in Wasser. Heute wird als Javelwasser ein Produkt auf

Natriumbasis verkauft. Ist jetzt eine Lösung von Natriumhypoclorit (2.5%) (gibt es auch höherprozentig, dann bitte entsprechend verdünnen) in Wasser. Vorsicht im Umgang ist geboten, vor allem die Augen schützen und nicht in Wohnräumen verwenden (Chlorgestank). Kurzfristiger Kontakt mit der Haut schadet in der Regel nicht, außer man ist allergisch auf so etwas. Teile mit Hilfe eines Kunststofflöffels oder so untertauchen, damit sie nicht obenauf schwimmen (Luftbläschen entfernen). Teile nach etwa einer Woche (eventuell auch früher) mit Kunststofflöffel wieder herausfischen und unter fließendem Wasser gründlich spülen (mehrmals wässern). Altersbedingte Vergilbungen gehen sehr gut weg. Auch bedruckte graue Burgwände lassen sich entgilben (bräunen), ohne dass der Druck leidet. Bei andersfarbigen Teilen verschwindet zwar auch die Verfärbung, aber leider auch die FARBE. Gibt z. B. ein völlig neues Blau, aber ich fürchte, das will keiner haben. Also Finger weg, hat kein Sinn. Auch Teile mit durchsichtigem Kunststoff (z.B. Fenster) lassen sich entgilben, ohne das die Scheibe angegriffen wird. Bis auf eine kleine Einschränkung: die ganz alten Fenster. Der uralte Kunststoff löst sich leider auf.
Ich muss darauf hinweisen, dass wir natürlich keine Langzeittests durchgeführt haben und daher auch nicht wissen können, was nach einem Jahr mit den Teilen passiert.

Aber es rettet auf jeden Fall vor der Verschrottung vieler Teile. Bezugsquellen: Also erste Variante : Allen Klosettreinigern mal aufs Etikett schauen. In Deutschland sind diese Mittel etwas unbeliebt, weil gewissenhafte Hausfrauen dazu neigen, noch Essig dazuzugeben, was eine heftige Chlorgasentwicklung zur Folge hat. In Holland - manche sagen auch Niederlande ,wird es häufig als Putzmittel verwendet und da bringe ich mir immer mal wieder eine Flasche mit. Da ist dann nur Seife und Natriumhypochlorit drin.
Obwohl ich hab das auch schon mal irgendwo gelesen, dass man den Stein direkt in die Sonne legen soll.
 

Mr.Brick

Spezialtruppe
Beiträge
171
Original von Gamorreaner
Soweit ich weiss tritt Vergilbung auf wenn der Stein über einen längeren Zeitraum zu wenig Licht bekommt. Das einzigste Mittel was ich kenne ist den Stein ins Sonnenlicht zu legen bis er sich wieder normal färbt. Hab das jedenfalls irgendwo mal so aufgeschnappt. Konnte es selbst aber leider noch nie effektiv ausprobieren, da bei mir die Sonne ein wenig unpassend scheint.
Es ist genau anders, dass UV Licht der Sonne verursacht die farbliche Veränderung des Kunststoffes. Deshalb die Steine, wenn sie nicht benutzt werden, immer vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Hier mal kurz erklärt:

"Kunststoffe bestehen aus langen Polymerketten. Die Verbindungen der Bausteine dieser Polymerketten können durch die hochenergetischen UV-Anteile des Sonnenlichtes zerstört werden. Es entstehen äußerst reaktive Radikale, die in einer Kettenreaktion weitere Polymerbindungen spalten können. Diese Kettenreaktion sorgt für eine sehr schnelle Zerstörung des Kunststoffgerüstes sogar ohne weitere Sonneneinstrahlung. Durch die Anwesenheit von Sauerstoff, Wasser oder durch Umwelteinflüsse wird der als Photooxidation bezeichnete Schädigungsmechanismus noch weiter verstärkt.

Die Auswirkungen der Schädigung sind jedem bekannt. Butadienhaltige Polymere wie ABS oder PS-HI vergilben zunächst nur. Die nächste Schadensstufe tritt auch bei den übrigen Polymeren auf: Die Oberfläche des Werkstoffes wird matt und beginnt auszukreiden. Dann entstehen Risse, das Polymer wird spröde, bis es zur völligen Zerstörung des Polymers kommt."

Text stammt von der Firma Nemitz
 

Jango Fett

Minifigurensammler
Beiträge
1.884
Na dass ist ja mal eine Erklärung!

Jetzt weiß ich schon mal alles über Vergilbung. Aber waas ich nicht verstehe. Der Vergilbungsprozess wird, wenn er einmal angefangen hat, nicht mehr aufzuhalten sein, oder wie verstehe ich das.

Aber echtes Dankeschön an dich Mr. Brick! ;)


Jetzt muss ich nur noch wissen, ob man dass bekämpfen kann (ohne Risiko), weil Psicho Cats Idee, die er gefunden hat ist ja noch nicht auf spätere Schäden getestet worden!
 

Mr.Brick

Spezialtruppe
Beiträge
171
Genau richtig, wenn der Vergilbungsprozess einmal angefangen hat, ist das nicht mehr rückgängig zu machen. Außerdem kommt noch hinzu, dass die Steine sich irgendwann verformen, auch das ist nicht aufzuhalten. Ich habe LEGO Stein aus den 1960er Jahren, die sind so verformt, dass sie nicht mehr auf einander passen. Da hilft nur, die Steine immer vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
 

Jango Fett

Minifigurensammler
Beiträge
1.884
Nun, die neuen Steine sind doch aber aus etwas verändertem Stoff gemacht, also nehme ich mal an, dass es noch etwas länger dauern wird, bis diese so richtig kaputt sind, aber das zu hören lässt mein Herz in die Hose flutschen, nicht zuletzt weil ich meine SW Sammlung in der Vitrine stehen habe.


ABER wie ist es denn mit Ersatz? Ersetzt LEGO vergilbte Steine?
 
J

Jamal

Guest
ich kenne das ich habe einen scout der ist ganz gelb sieht lustig aus^^zuerst dahte ich das währe katzen pisse aber warts doch nicht :D.Naya mir gefällt der aber so :p
 

Mr.Brick

Spezialtruppe
Beiträge
171
Was die Qualität der heute hergestellten Steine angeht, bin ich mir nicht so sicher, ob die so lange halten werden wie ältere Steine. Ich hatte meine LEGO Steine vor kurzen mal genauer inspektiert. Dabei konnte ich feststellen, das die etwa 20 Jahren alten Steine (also aus den 1980er Jahren), zum großen Teil in einem guten Zustand sind. Nur wenige weiße Steine sind vergilbt und verformt war noch keiner.

ABER wie ist es denn mit Ersatz? Ersetzt LEGO vergilbte Steine?
Da müsste man einfach mal nach fragen. Da es sich hier aber um einen altersbedingten Vergang handelt, glaube ich nicht das LEGO einen Stein ersetzen wird. Es sei denn man kann nachweisen, dass es sich um einen Produktionfehler handelt.

Es ist ja so, dass dem Kunststoff Stoffe bei gemischt werden die der Einwirkung der UV Strahlung entgegen wirken sollen. So wie wir uns z.B. zum Schutz vor der UV Strahlung Sonnencreme auf die Haut machen. Wenn jetzt während der Produktion ein Fehler passiert, z.B. dem Kunststoff zu wenig dieser Stoffe beigemischt werden. Dann kann es sein das diese Steine sehr schnell altern werden. Nur ist es sehr schwierig, dass nach zuweisen.
 

Jango Fett

Minifigurensammler
Beiträge
1.884
Na dann!

Vielen Dank euch allen! Vor allem Mr. Brick! Ich habe eine Menge über die Vergilbung gelernt. :D ;)


Damit kann der Thread für mich geschlossen werden.


MfG

Dozent, Professor, Doktor Jango Fett der Vergilbologie des Instituts für LEGOsteinforschung Stuttgart :D

(kleener Spaß am Rande)
 
Beiträge
1.321
Sorry das ich diesen Thread wieder ausgrabe:
Ich habe einige alte Scouts die ich gerne wieder weiß haben will außerdem Ein set 4500.
Ich würde auch gerne meine unzähligen Stormies gerne weiß lassen. Gibt es eine Möglichkeit diese wieder weiß zu bekommen ohne das der Helm bzw Torso beschädigt wird?
Bitte helft mir.!
Gruss Magi
 

Commander Fox

Slaughter of Demons
Beiträge
796
Magina schrieb:
Sorry das ich diesen Thread wieder ausgrabe:
Ich habe einige alte Scouts die ich gerne wieder weiß haben will außerdem Ein set 4500.
Ich würde auch gerne meine unzähligen Stormies gerne weiß lassen. Gibt es eine Möglichkeit diese wieder weiß zu bekommen ohne das der Helm bzw Torso beschädigt wird?
Bitte helft mir.!
Gruss Magi
Mhm. Bei meinen weißen Steinen hab ich sie mal "gebadet". Am besten mit sanfter flüssiger Seife.(Apotheke) Danach sahen sie wieder super aus.
 
B

Battlefront1965

Guest
Jango Fett schrieb:
Hallo!

Kennt ihr das Problem Vergilbung? V. a. bei weißen Steinen tritt sie oft auf!

Ich habe das Problem auch und versuche alles um sie zu bekämpfen, aber ich abe kein Mittel!


Ich wollte euch fragen, ob ihr eine effektive Waffe gegen Vergilbung habt!
Wenn ja, schreibt sie.

;)
Hi Jango Fett,
versuch mal sie in die Sonne zu legen
 

Sergeant Hope

Zu Diensten!
Beiträge
127
Also seit ich hier mal in diesem Forum gelesen habe das Lego "Vergilben" kann (hoffe das ich es richtig geschrieben habe), frage ich mich jetzt, da ich das UCS Imperial Shuttle habe und es nunmal komplett weiß ist, wie lange es dauert bis ein Set oder eben dieses Set Vergilbt. Weil ich auch noch in 10 Jahren ein Weißes UCS IS haben will. Prima wäre auch noch wenn ihr mir sagen könntet unter welchen Bedingungen das passieren kann.
 

501. Clone Soldat

Gesperrter Benutzer
Beiträge
1.362
Hi.
Die Steine können unter Sonneneinstrahlung sehr schnell vergliben.
Beispielsweise wenn du das Set im Sommer in der prallen Sonne stehen lässt, das beschleunigt den Vorgang auf jeden Fall. Etwas anderes ist mir jetzt nicht so bekannt.
Aber auf jeden Fall z.B. in der Vitrine stehen lassen und vor Sonne schützen ;9.
Gruß, 501.
 

Jacob Nion

Der Winter naht.
Beiträge
1.408
Hey,

also zunächst muss ich bestätigen, dass eben vor allem weiße Steine sehr anfällig fürs vergilben sind. Aber es kann ebenso mit jeder anderen Farbe geschehen. Außer schwarz, natürlich...
Ich besaß mal ein Shuttle aus der Imperial Inspection, und obwohl -oder gerade weil- ich es in Teile zerlegt in einer Schublade aufbewahrte, war es nach wenigen Jahren stark vergilbt. Ich erinnere mich heute noch schmerzlich daran.

Ich würde dir raten, das Modell regelmäßig zu reinigen, vor allem abstauben solltest du es des Öfteren. Außerdem solltest du es nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen, also bspw. nicht direkt vor einem Fenster aufstellen.
Die besten Tipps können dir vermutlich die Sammler in der Community geben, die natürlich daran interessiert sind, ihre UCS's strahlend rein zu halten.

Grüße, J.N.
 

mechTr00p3r

Deathcookie
Beiträge
54
Du solltest aber auch aufpassen wenn Familienmitglieder/oder du selbst rauchst, werden die weißen Steine auch schnell vergilben, aber manchmal hab ich mich auch schon gefragt ob meine Steine jetzt eigentlich mehr weiß oder gelb sind =)
 
Beiträge
486
Mir ging's leider mit meinem UCS X-Wing so, dass der immer wieder in der Sonne stand und er jetzt vergilbt ist, das sieht total doof aus, da stimm ich dir zu. Mit meinem Shuttle werd ich auf jeden Fall vorsichtig sein. Im Moment steht's im Schrank (nicht Vitrine) so ist es vor Staub weitgehend geschützt und auch die Sonne kann ihm nichts anhaben. Allerdings ist das natürlich auch kein Zustand, man kauft die Sachen ja um sie aufzustellen. Da hab ich aber bisher auch noch nicht die perfekte Lösung gefunden, ich hab halt immernoch "Angst" dass mir die Sachen vergilben, vor allem auch Hoth Sachen oder das Gunship.
Über nen guten Tipp würd ich mich auch freuen!
 
Oben Unten