[Video-Review] Angriff des Riesen-AT-RT: 75261 Clone Scout Walker - 20th Anniversary Edition [Star Wars]

Warthog

Aktives Mitglied
Beiträge
538
Hallo Imperium!
Weiter geht es mit LEGOs neuester Umsetzung des Aufklärungsläufers der Klone, der AT-RT - oder Clone Scout Walker, wie LEGO ihn nennt. Wie schon das Imperial Dropship, erschien auch dieses Set anlässlich des zwanzigsten Geburtstags von LEGO Star Wars. Das Set ist eine Neuauflage des Clone Scout Walkers von 2005, der mit dem Kinostart von Die Rache der Sith auf den Markt kam. Außerdem liegt dem Jubiläumsset eine besondere Figur bei: Darth Vader im Stile der frühen 2000er Jahre.

75261 Clone Scout Walker - 20th Anniversary Edition
Teile: 250
Minifiguren: Kashyyyk-Truppler, Wookiee, Kampfdroide, Darth Vader 20th Anniversary Edition
Alter: 6+
Preis: 29,99€
Verkaufszeitraum: ab April 2019




Wie ich bereits beim Imperial Dropship schilderte, finde ich die Idee einer Jubiläumsserie sehr gut. Die besondere Verpackung der Sets sticht im Spielwarenregal wunderbar hervor und spricht mich als Sammler sehr an. Im Gegensatz zu den üblichen Kartons, hat dieser hier eine eher matte Oberfläche. Der Akzent besteht dann darin, dass das eigentliche Modell auf dem Karton mit einer glatten Oberfläche heraussticht. Man merkt, dass sich hier Mühe gegeben wurde und es entsteht das Gefühl, dass man etwas besonderes in den Händen hält.
Auch, dass man eine besondere Figur zu jedem Set beilegt, finde ich positiv. Jede von ihnen hat zwar einen besonderen Jubiläums-Print auf dem Rücken, aber da die Figuren bestenfalls auf dem ebenfalls beiliegenden Display-Ständer in der Vitrine stehen, spielt das keine Rolle - und in diesem Falle bei Darth Vader schon gar nicht, denn sein Cape verdeckt den Aufdruck. Das einzige Mako, das ich sehe, ist die Abstinenz einiger ebenfalls prominenter Charaktere (Obi-Wan z.B.), aber das soll nicht Gegenstand dieser Besprechung sein.
Ich denke, was den meisten Fans direkt ins Auge springen wird, ist die Größe des AT-RT. Leider ist dieser viel, viel, viel zu groß. Mit einer Größe von 3,43m ist das Original in etwa doppelt so hoch wie ein Klon. Schauen wir uns die LEGO Variante an, stellen wir fest, dass wir doch ein paar mehr Minifiguren übereinander stapeln müssen. Natürlich geht mit der Skalierung ein entsprechender Detailgrad einher. Doch frage ich mich, ob man das noch gut heißen kann, wenn dann auf dem Schlachtfeld der Aufklärungsläufer größer ist, als die eigentlichen republikanischen Panzer. LEGO spricht in der Anleitung von einer "new collector's edition", ein Set also, dass sich speziell an Sammler richten soll. Als Sammler bringe ich es aber nur schwer übers Herz meine Minifiguren auf einen Hasbro-großen Läufer zu setzen. Stichwort Läufer: Eben das kann dieses Modell auch eher schlecht als recht. Lego-typisch lassen sich bei zweibeinigen Läufern die Beine nicht nach vorne bewegen - nehmen wir es zu genau, kann der AT-RT also nur rückwärts hoppeln. Auch eine Präsentation in einer Art Laufbewegung gelingt in etwa so gut, wie sich selbst am Ellenbogen zu lecken. Hat man es dann doch geschafft, reicht der kleinste Ruckler und der AT-RT liegt auf der Seite.
Sehr gut finde ich hingegen das "Beiwerk". Erst vor kurzem habe ich Episode 3 gesehen und konnte freudig feststellen, dass das Wookiee-Geschütz auch genau so im Film vorkommt. Und dazu der kleine Wall - tolle Umsetzung! Ebenso beim Zwergspinnendroiden. Der ist größentechnisch gut getroffen und gefällt mir von der Bauweise her sehr gut ... sieht man einmal vom Stud Shooter ab, aber der lässt sich mit ein paar Handgriffen und extra Teilen austauschen.
Allgemein spielt auch der Preis wieder eine Rolle. Dieser wird sich im unteren 20€-Bereich einpendeln, daher fällt es mir schwer hier zu werten. Für 30€ würde ich das Set nicht kaufen, für 20€ schon. Ich finde es schade, dass LEGO bei diesem Set nicht von der ursprünglichen Größe der 2005er Version abgewichen ist, schaffte man es doch, bei den beiden letzten Auflagen des Clone Turbo Tanks eine kleinere, dafür aber realitätsnahere Version des AT-RT zu integrieren. Meine Empfehlung für dieses Set wäre daher gewesen, statt eines übergroßen Läufers, zwei kleinere auf Seiten der Republik kämpfen zu lassen und als Ausgleich noch einen B1 und einen B2 Kampfdroiden beizulegen.

LG Max
 
Oben Unten