Welche Sprache?

Welche Sprache?

  • Japanisch

    Stimmen: 0 0,0%
  • Deutsch

    Stimmen: 7 100,0%

  • Anzahl Teilnehmer
    7
Beiträge
78
Ich bin momentan stark am überlegen in welcher Sprache ich meinen neuen Samuraifilm machen soll: Deutsch oder Japanisch. Beides hat vor-und Nachteile:

Japanisch: Einige Szenen hab ich bereits in Japanisch fertig.
Es würde eine bessere Atmosphäre bringen

Deutsch: Ich müsste nicht andauernd Untertitel hinschreiben.
Das Japanisch würde natürlich von Google-Translater kommen und
ich will nicht das da irgendwas verkrüppeltes rauskommt was gar
stimmt.

Was fändet ihr besser??
Ich hoffe auf viele Meinungen
 

Yamato

,,This is why I'm alive!''
Beiträge
206
Hallo Commander Faie!
Ich würde deinen Film in japanisch besser finden. So wäre es logischer und harmonisch. Der Untertitel wäre zwar eine Menge Arbeit, aber es würde sich lohnen. Bin gespannt auf Fortschritte.
MfG Olders
 

Commander-Fox

Commander in Duty
Beiträge
876
Ich würde es wedernoch machen. Wenn du ihn auf Youtube z.B stellst würde sich Englisch sehr gut machen und das ist mit abstand einfcher als japanisch. Ausserdem spricht man Englisch mehr im Netz als japanisch ;)
 

Commander Fyushi

Imperialer Handelsabkommenminister
Beiträge
406
Warte mal du kannst japanisch sprechen...Respekt.
Ich könnte ja noch nicht mal das eine vom anderen japanischen Zeichen unterscheidern.
Cool ist die Idee natürlic alle mal, aber wenn ich mir da ein Brickfilm ansehe und auf einemal muss ich da 10.000 Untertitel lesen...nee.
Daher:Deutsch
 
B

Bane

Guest
Commander Fyushi schrieb:
Warte mal du kannst japanisch sprechen...Respekt.
|
v
Commander Faie schrieb:
Das Japanisch würde natürlich von Google-Translater kommen und
ich will nicht das da irgendwas verkrüppeltes rauskommt was gar
stimmt.
Ehm... Das erübrigt sich doch von selbst oder? Du beantwortest dir deine Umfrage schon selbst, denn genau das wird passieren. Da ist doch der ganze Thread unnötig... Wenn du den Brickfilm auf japanisch machst ohne es zu können wirst du erstens totale Fail-Sätze aus der Googlemaschine bekommen und zweitens werden japanische Legofans mal wieder was zum Lachen haben.

Abgesehen davon versteht das hier keiner. Also keine Frage: mach's auf deutsch, oder auf englisch (wenn du's kannst).
 

Commander Fyushi

Imperialer Handelsabkommenminister
Beiträge
406
Bane schrieb:
Commander Fyushi schrieb:
Warte mal du kannst japanisch sprechen....Respekt.
Commander Faie schrieb:
Das Japanisch würde natürlich von Google-Translator kommen und ich will nicht das da irgendwas verkrüppeltes rauskommt was gar stimmt
Das heißt aber doch zumindest, dass das was beim Google Übersetzer rauskommt auch aussprechen können muss ;)-> Er spricht japanisch.
 

Darth Mundus

Avatar der dunklen Seite
Beiträge
1.141
Abend Faie,
ich habe mich für Deutsch entschieden, denke, deine Muttersprache (Deutsch!?) kannst du einfach am Besten, auch wenn du irgendwie Japanisch kannst, wird das, mit Rücksicht auf die User hier, die wahrscheinlich mehrheitlich kein Japanisch können, besser sein.
Natürlich wäre Englisch mit Verlaub die beste Sprache, speziell da das Ganze auch bei Youtube landen soll oder? Da dies, aber nicht zur Auswahl stand, eben Deutsch.
Außer du schaffst es eben einen Japanisch-Muttersprachler aufzutreiben und lässt ihn die ganzen Sprechrollen übernehmen, dazu dann eben passende Untertitel und fertig wäre der richtig, gut gemachter Japanfilm, wenn du dafür keinen Brickfilm-Oscar bekommst, weiß ich aber auch nicht :p.
Viele Grüße
Darth Mundus
 
Beiträge
78
Also mit der Aussprache der Wörter würde ich wohl keine Probleme haben, da ich viele japanische Kultfilme (wie "Ran","Hana-Bi","Violent Cop" oder "the seven Samurai") bereits in Originalsprache gesehen habe und ungefähr weis wie sich japanisch anhören muss :D
Also ich werd den Film dann in deutsch machen oder ich fahr mal nach Düsseldorf ins Japan-Viertel schnapp mir n Nippon-girl und die darf das dann hübsch übersetzten =)Aber das ist eher unwahrscheinlich. Naja vielen Dank für eure Meinungen ich bin dann mal brickfilmen.....
 

tsone

Spezialtruppe
Beiträge
116
Deutsch ist meiner meinung nach die bessere Lösung, schließlich wollen wir ja den Film verstehen. Auf Japanisch würde man nur Untertitel lesen und nichts vom Geschehen mitkriegen, und das wäre wirklich schade.
Um auf Darth Mundus zurückzukommen: Wenn der Brickfilm eine Illusion zur Handlung hat, könnte er doch einen Ziegelstein (deutscher Brickfilm-Oscar) gewinnen.
 

Yoschi 29

Lieutenant
Beiträge
687
Hm, schade, habe beim Durchlesen des Threades eigentlich gehofft, du beherrschst die ostasiatische Sprache. Dann kämen realistische Sounds und Texte richtig gut.
So allerdings, lege ich dir eine deutsche Synchronisation an's Herz - vielleicht bist du ja so begabt und kannst das ganze nach "Kommentator-Übersetzungs-Deutsch" klingen lassen? Mit einigen japanischen Sprachfetzen willkürlich zusammengewürfelter Wörter im Hintergrund, die aber von der deutschen "Übersetzung" überschattet werden?
Wenn dann deutsch die Sprachausgabe sein wird, wäre dennoch ein japanischer Untertitel nett, oder Schriftzeichen im Hintergrund auf Flaggen etc.. Beim Untertitel könntest du dann die Sätze vereinfacht übersetzen und hier in die Trickkiste greifen: Die für Redewendungen bekannte Seite leo.org stellt ihren Dienst auch auf chinesisch zur Verfügung - wie wäre es, wenn du Schriftzeichen hieraus unten einblenden würdest?
Oder du machst es ähnlich dem Anfang dieses Videos und blendest den Titel in einer asiatischen Sprache ein und lässt dann dort einen deutschen Untertitel zusätzlich einblenden.

Auf dein Endergebnis bin ich mal gespannt. :)
 
Beiträge
78
Mit einigen japanischen Sprachfetzen willkürlich zusammengewürfelter Wörter im Hintergrund
Wörter kenne ich tatsächlich (z.B "ute" oder "hanate" für "Feuer!" oder halt "schießen" oder "yamero" oder nur "yame" für "halt" oder "stopp") und hatte wirklich vor sie einzubauen und das werd ich auch machen. Also die wichtigen Dialoge in deutsch und so Zwischenrufe in Japanisch. Hinweis: die jap. Wörter oben sind natürlich in Lautschrift geschrieben
 

Jacob Nion

Der Winter naht.
Beiträge
1.408
Meiner Meinung nach gibts zwei Möglichkeiten:

a) du ahmst beim synchronisieren einen etwas albernen japanischen Akzent nach.
b) die Age of Empires Methode, d.h. irgendwelche unverständlichen Wörter im Hintergrund, die zwar keine realen Lexeme darstellen, aber vom Klang her die entsprechende Nationalität verraten.
 
Oben Unten